1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Kinder Jesu!!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Marku, 19. Mai 2012.

  1. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Habe mal wieder eine krasse Theorie über die ich gerne mehr von euch lesen würde.
    Es gibt die Theorie, dass sich auch Seelen spalten können.
    Vervielfachen.
    Besonders die, von schon aufgestiegenen Meister.
    Sozusagen, hätten diese Seelen, Seelenkinder.
    Wenn Jesus nun auch ein aufgestiegener Meister ist, wäre es nach dieser Theorie logisch, dass auch seine Seele sich irgendwann mehrfach gespalten hat, und damit neue Seelen erschaffen hätte.
    Diese Seelen wären dann direkte Abkömmlinge von der Energie Jesus.
    Viele von ihnen würden sich wahrscheinlich unter uns bewegen.
    Wahrscheinlich ohne dieses zu wissen.
    Die meisten wären wohl so etwas wie Lichtarbeiter.
    Menschen welche die Botschaft Jesus verstehen, ohne sich dabei an alte Schriften zu halten.
    Sie selbst sind die Botschaft oder leben sie.
    Gott wäre dann sowas wie ihr Grossvater (aus menschlicher Sichtweise).
    Wass haltet ihr von dieser Theorie?
    Ist Jesus für manche von uns schon eher ein Vater als ein Bruder?
    Und dann gibts ja auch noch Buddah, Saint Germain, Merlin usw.
    Vielleicht haben alle diese bereits Abkömmlinge ihrer Seele auf Erden.
     
  2. Azura

    Azura Guest

    So krass finde ich das gar nicht. Jeder Mensch hat eine Seele und trägt damit einen Teil Gottes immer in sich.
    Das intuitive Wissen, das du beschreibst, könnte man auch einfach so erklären, dass sich manche Leute eher diesem Funken Gottes in ihnen bewusst sind als andere.
     
  3. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.056
    Ort:
    burgenland.at
    Na supa!

    Da hat wieder einmal irgendein Uni-Professor behauptet,
    dass der Nazaräner ein Außenseiter und eine Ausnahmeerscheinung gewesen sein soll,
    darüber hinaus bescheinigt ihm der,
    der nicht nur einen Aufsatz oder ein Heft voll kritzelte,
    sondern sogar ein ganzen Buch geschrieben haben soll,
    mit dem Kunststück mehrere andere Bücher zu erwähnen,
    ohne davon unmittelbar abzuschreiben,
    eben der bestätigt ihm, dem Nazaräner, eine GESPALTENE PERSÖNLICHKEIT.

    Und was machst Du?

    Du verstehst nur SEX!

    Aber gut, geh davon aus er hatte einen Sohn der bei der Geburt gestoben war,
    und er hatte dann die Wahl einen anderen zu zeugen und zu hegen und zu pflegen,
    oder die Welt zu verbessern?

    Wie wir wissen hat er sich für die Welt entschieden,
    mit den Zusatz, dass sein Reich nicht von dieser Welt sei,
    was seinen Sohn inkludiert,
    der wie vorgesehen den Namen Immanuel haben sollte,
    oder wenn wir es bei Jesus belassen,
    dann hätten wir einen „Älteren“ und einen „Jüngeren“.

    Mit der Besonderheit der Nahtoderfahrung ganz bestimmt gleich bei der Geburt,
    auf die zwar nicht großzügig verzichtet wurde – aber wer war schuld?

    Genau, Gott!

    Hier wird auch klar warum er das Licht der Welt sein wollte und für wen.
    Worauf er die Parallele zum Menschensohn Jesaja bezogen hatte.




    und ein :weihna1
     
  4. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Sag mal was schreibst du hier?
    Was hat das mit meiner Theorie zu tun?
    Und was mit Sex?
    Hier gehts doch nur um Seelenteile die aus den verschiedenen Aufgestiegenen Meistern kommen.
    Die Spaltung passiert nur als Seele. Ohne zu der Zeit einen menschlichen Körper zu haben.
    Oder nennen wir es eben Zesplitterung.
    Der Hauptteil der Seele bleibt.
    In diesem Fall Jesus.
    Und die Zersplitterrungen sind neue geborene Seelen aber im Jenseitsbereich.
    Diese inkarnieren dann auf dieser Welt.
    Das hat überhaupt nichts körperliches.
    Les doch bitte etwas genauer bevor du dein vorgefertigte Meinung präsentierst.
    Aus Gottes Körper kammen die Seelen auch völlig ohne Sex.
    Und einige weitentwickelte Seelen machten dass selbe wie Gott und gaben kleine Teile von sich ab um wieder neue zu erschaffen.
    Und dass alles ohne Körper.
    Diese sind zum Teil hier inkarniert und haben irgend jemanden als leibliche Eltern.
    Genetisch überhaupt nicht abstammend von Jesus.
    Jedoch seelisch.
    Ich hoffe jetzt verstehst du mich besser.
    Nicht körperlich jedoch seelische Abkömmlinge der aufgestiegenen Meister.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich glaube weder an Seelenaufspaltungen, noch an irgendeine Form der Wiedergeburt wie sie in dem Kontext gemeint ist.

    Was ich glaube ist, dass man mit den Genen evtl. mehr mitbekommt, als momentan wissenschaftlich bewiesen ist, und die allgemeine Meinung ist.


    Es gab da mal ein Experiment mit Mäusen, die man in ein Labyrinth setzte. Am Ende wartete ein Leckerli auf sie.
    Da sich Mäuse ja sehr schnell und sehr viel vermehren können, wurde das Experiment mit etlichen Mausgenerationen gemacht, und man konnte beobachten dass die nachfolgenden Generationen jeweils immer schneller und schneller das Labyrinth meisterten als die davor...

    Verständigen können sie sich untereinander nicht. Zumindest nicht in dem Sinne, dass sie sich zufiepen könnten, wie der richtige Weg durch das Labyrinth wäre, also bleibt als Erklärung nur noch die offen, dass die Mäuse die "Lösung" für das Labyrinth mittels deren Gene irgendwie weiter gaben....
    Was sehr faszinierend ist, finde ich, da man jetzt auch auf den Menschen schließen kann, und man, wenn man das Gedankenkonstrukt weiterspinnt, auch sieht warum sich vielleicht das ein oder andere Wissen, oder auch Aberglaube was den GLAUBEN angeht, verbreitet, bzw hartnäckig hält. :D




    (ja, das hat jetzt nicht viel mit der Eingangsfrage zu tun, aber doch ein bißchen. Meiner Meinung nach...)
     
  6. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Da du an Wiedergeburt nicht glaubst und an eine Zersplitterung von Seelen kannst du mit meiner Theorie natürlich nichts anfangen.
    Passt eben nicht zu deinem Glauben. Ist für mich ok.
    Und das mit dem genetischen Gedächtnis ist mir durchaus bekannt.
    Wenn nicht sogar schon bewiesen.
    Es gibt aber auch den Versuch mit den 100 Affen.
    Die gleichzeitig selbst auf verschieden lebenden Inseln plötzlich etwas gelernt haben.
    Die Affen haben Früchte bekommen und diese verspeist.
    1er hat begonnen diese Früchte ins Meer zu tauchen, bevor er sie gegessen hat.
    Die anderen Affen auf der gleichen Insel beobachteten dass und machten ihm das nach, da die Frucht salziger besser schmeckt.
    99 Affen taten dass auf dieser Insel und die Affen auf anderen Inseln aßen die Früchte weiter pur.
    Dann kam der 100 Affe der ersten Insel und tauchte seine Frucht auch in das Meereswasser und plötzlich ohne eine Verbindung zu den anderen Inseln zu haben fingen alle Affen auf allen Inseln an ihre Früchte in dass Meerwasser zu tauchen ohne das, vorher bei jemand anderem beobachtet zu haben.
    Dass soll beweisen dass sobald eine kritische Masse erreicht ist, in diesem Fall der 100 Affe sich das Bewusstsein weltweit ausbreitet, was mit den Genen gar nicht zu tun hat.
    Deswegen sollen viele Menschen auf völlig verschiedenen Plätzen der Erde genau gleichzeitig die gleichen Ideen haben sobald die kritische Masse(der hundertste Affe) erreicht ist.
     
  7. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Die Trennung ist nur eine Täuschung, eine Illusion. Du kannst nur sagen deine Seele oder meine Seele, weil dein Geist sich von etwas gespalten sieht. Es muss nichts zusammengeführt, nichts vervollständig werden, es ist bereits alles Eins, es ist bereits alles da, das einzige was du tun kannst, ist zu erkennen, das es so ist.

    Werde still und erkenne die Einheit im Sein, die Einheit in dir und dann trag die Stille nach Außen und erkenne die Einheit in der Welt. :)
     
  8. zenko

    zenko Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    196
    Zitat Jesus:

    "Ich habe die Welt überwunden"

    Ich werde nicht wiedergeboren.
    Meine Seele ist befreit.

    "Ich und der Vater sind eins"
    Meine Welle (Seele) ist aufgelöst im stillen Meer.

    Wir sind ALLE eins.
    Wir sind bereits im kosmischen göttlichen Körper.
    Erkenne und Du wirst erkennen.

    Suche und Du wirst finden.


    Zahlreiche Wellen beginnen sich aufzulösen im kosmischen stillen Meer des unendlichen.
     
  9. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Ja natürlich, du sprichst hier von der letzten absoluten Wirklichkeit.
    Dessen, als jahrelanger aktiver Spiritualist, bin ich mir sowieso sicher.
    Wir sind alle Eins.
    Wir sind uns dessen nur nicht mehr gewahr.
    Und niemals sind wir von Gott getrennt.
    Gebe ich dir uneingeschränkt recht.
    Hier geht es mir aber um individuelle Seelen die bewusstseinsmäßig nicht im Ganzen sind weil sie ihren Individualismus ausleben möchten.
    Weil sie selbst erschaffen wollen.
    Dass am Ende alles Gott tut und macht da nur er/sie/es da ist, ist mir schon bewusst.
    Auch ich glaube so!!!:thumbup:
     
  10. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich glaube auch nicht dass Jesus wiedergeboren ist.
    Ich meine nur, dass ich es für möglich halte, so sagt mir das mein Herz, dass er aus seiner Seele(Energie) neue Seelen geschaffen hat.
    Seine eigenen Schöpfungen Seelenkinder (weil sie direkt aus seiner Energie stammen und diese in sich tragen).
    Und diese sind laut meiner Theorie hier auf Erden während ihr Sellenvater (Jesus) sich weiter bei Gott oder zumindest auf einer höheren Ebene befindet.
    So wie der Vater, so auch der Sohn.
    Warum sollte Jesus, Buddah, Saint Germain usw. nicht in der Lage sein selbst Seelen zu erschaffen?
    Natürlich im totalen Einklang mit der letzten Wirklichkeit (Gott)!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen