1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Karten und unser Unterbewußtsein

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von nerone, 30. März 2007.

  1. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben.

    Beim lesen von deim Tread "Eifersucht in den Karten" ist mir dieser Beitrag aufgefallen. Im Grunde wissen wir das ja auch ....

    Jetzt stellt sich bei mir folgende Frage.
    Als Beispiel ich stelle ein Kb von mir hierhinein.... Die Karten legen sich nach meiner Auffassung was sie für mich bedeuten. Wenn dieses Kb aber jetzt von jemand anderes gedeutet wird kommt es doch dann automatisch zu einer anderen bzw. abweichenden Aussage?

    Wäre es also dann überhaupt möglich seine selbst bestimmten Karten von anderen deuten zu lassen?

    Wenn man die vielen anderen Treads liest stellt jeder von uns fest das jeder eine andere gewichtung der Bedeutung der Karten zukommen läßt.
    Das ist ja auch absolut richtig und in jedem Buch steht es ja auch so, wir sollen unsere eigene Bedeutung finden.

    Meine Frage wie sind dann also die Deutungen die wir hier machen zu bewerten?

    Hoffe habe mich verständlich ausgedrückt:confused:

    Lg Susanne
     
  2. einfachich

    einfachich Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Regensburg
    Liebe Susanne

    ja, jeder hat seinen Zugang zu den Karten und das ist auch gut so. Und auch kein Problem - auch hier nicht.
    Die Karten wissen "für wen" sie gelegt werden und passen sich dem an. Und nicht jeder Beitrag wird von jedem beantwortet, manche Kartenbilder brauchen eben eine bestimmte Deutung und das Unbewusste weiss wer das ist. Du wirst das in den Beiträgen gespiegelt finden.

    Auch findest Du gespiegelt wie versch. Menschen über versch. Wegen und durch deuten unterschiedlicher Karten zum selber Ergebnis kommen.

    Persönliches Beispiel: mit einem lieben Bekannten sehe ich mir immer wieder mal Kartenbilder an. Seine Art ist es über die Häuser, Spiegeln, Korresponieren und sogar Rösseln an Aussagen zu kommen. Er zieht Karten zusammen dass mir schwindlich wird, ich oft nicht mitkomm was er macht. Egal. Die Endaussage ist die gleiche wie bei mir. Ich gehe da total intuitiv vor, sehe mir die Karten direkt um das gefragte Thema an. Sehe Linien und die Karten beginnen mir eine Geschichte zu erzählen. Manche Karten verändern sich, auch in ihrer Bedeutung.
    wie gesagt die Endaussage ist die selbe auch wenn mein Bekannter das Buch für ein Ereignis nimmt und ich den Bären...

    soweit mein Erfahrungsbericht
    Du kannst also unbesorgt Deine Kartenbilder weiterhin einstellen. Es werden sich schon die richtigen Deuter finden.

    liebe Grüsse
    einfachich
     
  3. Engelwolke

    Engelwolke Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    709
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Buch und Bär für ein Ereignis????
     
  4. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Hi.....

    @engelwolke..... genau das meine ich .....

    @einfachich...... ich verstehe was du meinst
    aber es sind doch meine Karten mit denen ich das Blatt reinstelle.
    Bei mir würde Bär eine Person oder einen Zustand der Stabilität bedeuten.
    Das Buch mit Verborgenem nochnicht Sichtbaren....

    andere Deuten sie vielleciht noch ganz anders.....

    wenn es für die einen diese Bedeutung hat und für andere eine andere wie kann ich denn dann immer noch zu einem stimmigen Ergebniss kommen.

    Lg Susanne
     
  5. Engelwolke

    Engelwolke Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    709
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    hey susanne,
    ich denk schon dass einfachich recht hat, man kommt über verschiedene Wege zum gleichen Ziel, ich hab schon so oft mit anderen zusammen gedeutet und das ergebnis war immer das gleiche.
    Außerdem meine ich- bei mir ist das so- dass ich keine " festen kombis habe"- also Standardkombis hatte ich noch nie. Auch die Gesundheitstendenzen die mir angezeigt werden decken sich nicht mit denen aus den Büchern.
    Migräne soll angeblich ja der Berg sein- bei mir sinds immer die Wolken.
    Das wohl alles so sein- aber mich würde auch mal die Meinung der Anderen interessieren.
     
  6. Pferdeflüsterer

    Pferdeflüsterer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ort:
    in der Nähe von Ludwigshafen
    Werbung:
    Hallo!

    Nach meiner Meinung und Erfahrung, legt sich ein Kartenbild immer nach der Hand der Person die es gelegt hat und darum sollte im "Normalfall" auch der/die es deuten.
    Hier im Forum ist es natürlich schwierig, weil ja oft Leute ein Bild reinstellen ohne jegliche Information und an dem Synonym kann man ja nicht unbedingt erkennen ob es eine männliche oder weibliche Person, wie alt sie ist oder welchen Status sie hat. Mit Staus meine ich, was ihre momentane Positon ist,ledig, verheiratet, Geliebte u.s.w.
    Dadurch kommt es natürlich auch oft zu unterschiedlichen Deutungen und erst nach einigen Schriftwechseln wird dann z.B. klar, dass die fragende Person sich selbst( nur ein Beispiel) nicht als Schlange oder Dame, sondern als eine ganz andere Karte sieht und darum mit den Deutungen hier im Forum nicht zurecht kommt.
    Wie schon gesagt wurde:"Viele Wege führen nach Rom", aber es muss ja nich unbedingt immer der schwerste sein*gg. oder?

    Gruß
     
  7. Engelwolke

    Engelwolke Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    709
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Hallo Pferdeflüsterer,
    wenn der/die es selber deuten sollte dann sind demnächst alle Kartenleger arbeitslos, denn viele - die meisten können das gar nicht.:clown:
     
  8. Pferdeflüsterer

    Pferdeflüsterer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ort:
    in der Nähe von Ludwigshafen
    Hallo Engelwolke!

    Jetzt hast du mich aber gründlich mißverstanden*g
    Ich meine damit, dass wenn z.B. du, ich sonst jemand für eine andere Perrson ein Bild legt, dann legt sich das Bild nach seiner Hand und dann sollte natürlich auch die Person als erste darauf einen Kommentar geben, weil man daraus ersehen kann welche Karte sie/er was zuordnet.
    Damit war nicht gemeint, dass sich jeder sein Bild selbst deuten sollte, im Gegenteil. Ich denke jetzt verstehen wir uns oder habe ich mich wieder mißverständlich ausgedrückt? Kannst mir's ruhig sagen*g

    Gruß
     
  9. Engelwolke

    Engelwolke Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    709
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Alles klar, ich steh sowieso heute neben mir.
     
  10. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    :) :) Das genau ist doch auch Sinn der Übung: DEIN Inneres im wahrsten Sinne des Wortes "mit anderen Augen zu betrachten" ... :) :)

    Deshalb ist es für mich ja auch so wichtig, dass ein Dialog zwischen Ratsuchenden und Beratern stattfindet!

    LG
    Esofrau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen