1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Karten der M.lle Lenormand

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von franka1, 29. Oktober 2008.

  1. franka1

    franka1 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    397
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    vielleicht weiß jemand von euch, wie die originellen Karten der M.lle Lenormand ausgesehen haben? Ob sie z.B. die Skatkarten miteinbezogen haben?

    Ich würrde mich auf jede Antwort freuen.

    :danke::danke::danke:
    franka
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Oh, hat sie? Ich bin gespannt.
    Ich selbst habe mit Skatkarten angefangen, weil sie mir im mythologischen Sinne weniger verbildet schienen. Und weil sie im Haus waren. :)

    LG Loge33
     
  3. franka1

    franka1 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    397
    Hallo Logi,
    ich habe keine Ahnung, ob sie das gemacht hat ... Bin einfach neugierig!

    lg
    franka
     
  4. Naike

    Naike Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    NRW
    Welche Karten Mlle. Lenormand benutzt hat, ist leider unbekannt, es wird aber vermutet, daß sie mit zu ihrer Zeit gängigen Systemen gearbeitet hat. Irgendwann in späteren Jahren scheint sie dann aber auch selbst kreativ geworden zu sein, die heute noch erhältlichen großen Lenormand-Karten werden ihrer Urheberschaft zugesprochen. Das kleine Deck hingegen, mit dem die meisten hier heutzutage legen, wurde wahrscheinlich nur aus Vermarktungsgründen nach ihr benannt.

    LG, Naike
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Hi Naike.

    Kannst du das erläutern? Grosses und kleines Deck?
    Was sind die mystischen Lenormands denn dann? Ich habe mal im Netz gestöbert, aber so richtig fündig geworden bin ich auch nicht.

    LG Loge33
     
  6. franka1

    franka1 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    397
    Werbung:
    Hallo Naike,

    dank für deinne Erklärung. Inzwischen habe ich auch ein wenig recherchiert, una habe gelesen, sie hat mit dem Tarot von Etteilla und später mit der Szbille des Salons gearbeitet

    http://www.lepalaisdutarot.com/PalaisT/Sibylle.htm

    Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht ....

    lg
    franka
     
  7. Naike

    Naike Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    NRW
    Hi Franka,

    ja, das kann gut sein, Etteilla ist in ihrer Biografie auch erwähnt. Ist echt schade, daß sie ihr Wissen fast nur mündlich weitergegeben hat, es wurde aber mal Material von einer Schülerin herausgegeben, darüber weiß ich aber leider nichts Näheres. Kornelia Igges, die die Biografie (Autorin: Dimitriadis) übersetzt hat, arbeitet aber an einem Buch, was sicher noch ein bißchen mehr Licht ins Dunkel bringen wird, vielleicht ist ja auch Lenormands Arbeit Inhalt:

    Hoffentlich ist es bald fertig.

    Grüßkes, Naike
     
  8. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    hallo,

    also soweit ich informiert bin, waren keine skatabbildungen auf den urprünglichen karten vorhanden. im 2.ten (?) weltkrieg (keine ahnung ob der oder ein anderer krieg) wurden wahrsagekarten verboten, und man tarnte sie sozusagen als spielkarten und druckte die skatsymbole mit drauf.

    lg, safari
     
  9. Naike

    Naike Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    NRW
    Auf den großen Lenormands sind definitiv Skatkarten abgebildet und werden auch in die Deutung mit einbezogen, welche "ursprünglichen" Karten meinst du denn, safari?
     
  10. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    hm, also ich glaube, dass weder die grossen, noch die kleinen lennies
    gross was mit der eigentlichen mll lenormand gemein haben; ausser
    dem namen...

    von den grossen habe ich gehoert, das sie weitaus spaeter erschaffen
    wurden, und die darauf enthaltenen symbole niemals von lenormand
    benutzt wurden. dass beruehmte namen den absatz erhoehen, ist klar.

    mir erscheint es am stimmigsten, dass mll lenormand die karten ihrer
    zeit, eine form der wahrsagekarten, bzw der sibillakarten benutzt hat.
    und die mag ich persoenlich ja bekanntlich sehr gern...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen