1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die hölle, ein realer ort?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von waldtochter, 9. Mai 2012.

  1. waldtochter

    waldtochter Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    mich würde mal interessieren, was ihr über die Hölle denkt. Gibt es sie? Ist es ein realer Ort auf dieser Erde oder erschaft sich vielleicht jeder selbst seine persönliche Hölle? Ich mache mir seit ein paar Tagen Gedanken darüber. Ich hatte einfach bei Kontakten mit Geisteswesen manchmal das Gefühl sie seien nicht nur kurz zu Besuch gekommen um eine Botschaft zu übermitteln oder nach dem Rechten zu sehen. Ich hatte eher den Eindruck das einige von ihnen eine grosse Verzweiflung ausstrahlen und in mir wurde ein unendliches Mitgefühl geweckt und der Drang mit ihnen zu sprechen. Aber bisher hatten sie kein ohr und auge für mich. Sie laufen verzweifelt winselnd umher oder schauen leer in eine ecke des zimmers. ich kann seit meiner Kindheit solche Wesen sehen. Nur selten habe ich bis heute eine Antwort erhalten und eigentlich war mir das immer recht. weil ich nicht die mentale Stärke habe mich darauf einzulassen. ich habe angst, etwas zu begegnen mit dem man sich nicht einlassen sollte. etwas sehr bösem.

    über einen rat oder vielleicht jemanden der diese erfahrung mit mir teilt würde ich mich freuen.

    liebe und friede
     
  2. HST1988

    HST1988 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Aachen
    Die Höllenvorstellung aus kirchlicher Sicht ist eine Erfindung, die den Geistlichen im Mittelalter eine ungeheure Macht beschert hat. Nichts weiter als ein Mittel zur Kontrolle. Ewige Verdammnis muss keiner erfahren, schließlich ist die Gesamtschöpfung inklusive unseres Universums aus Liebe entstanden.

    Allerdings nimmt ein Mensch seine Eigenschaften auch ins Jenseits mit. Es gibt ja diesen berühmten Spruch, dass man erntet, was man sät. Das, was der Hölle am nächsten kommen würde, wäre der erdnahe Bereich. Dabei bleiben die Seelen nach dem Tod quasi an ihren irdischen Tätigkeiten hängen, statt ins Licht zu gehen. Dürfte kein besonders schöner Zustand sein, da man ja mit den Menschen nicht mehr kommunizieren kann und wenn man eine andere Seele trifft, ist die auch nicht gerade freundlich. Manche sagen, ein Aufenthalt im erdnahen Bereich ist vom Lebensplan abhängig, andere negieren dies.

    Früher oder später wird aber jeder wieder ins Licht geholt. Die Hölle wäre demzufolge als ein temporärer Ort zu verstehen.
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Müsste man dafür nicht erstmal definieren, was überhaupt real bedeutet?
    In diesem Fall ist diese Art der Realität selbst erschaffen, denke ich.
     
  4. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Also so wie ich das sehe und mir anschaue welche Erlebnisse und Erfahrungen gepostet wurden, glaube ich auch nicht daran, dass es etwas reines böses gibt, dass dir irgendwie wirklich Schaden bereiten kann, solange du nicht fest daran glaubst.
    Allerdings wird zumindest davor gewarnt, dass man aufpassen muss, an keine Besetzung zu geraten. Wie genau so ein Schutz nun aussieht, gibts unterschiedliche Meinung dazu, gelesen habe ich, dass es abstrakt betrachtet eigentlich nur die eigene innere, mentale Stärke, die sagt, dass es nichts böses gibt und das dein "Licht" stärker ist. Also Jedi Kräfte brauchst du dafür nicht :D, eigene Ängste sollten aber überstanden sein. Aber diese Dinge passieren dir halt auch bei Astralreisen und sonstige Begegnungen mit dem Jenseits.

    Die Frage ist natürlich dann warum du überhaupt diese Begegungen hast. Das passiert ja nicht zufällig. Wie groß wäre deine eigene Motivation "verzweifelten Geistern" zu helfen? Und gibt es auch Kontakte zu eigenen Verwandten, das wäre ja dann eigentlich am Naheliegensten als irgendwelche fremden Personen, die keinen Bezug zu dir haben.
    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Lösung sein wird, das Ganze zu verdrängen. ;)

    Verzweiflung , wirrens herumrennen, klingt schon so als wären sie im Geistergürtel gefangen. Ich hab da viel drüber gelesen, es ist schwierig sich das vorzustellen, also sich in diese Rolle reinzuversetzen, aber ich glaube es ist so ähnlich , als würdest du einen totalen Schock haben oder ganz extrem starke Depressionen oder Aggressionen. Wenn man so ist, dann kann man nicht mehr klar denken. Sie sind dann in so einem Zustand gefangen, aus dem sie selbst nicht mehr herauskommen, in einer Art Zeitblase wie "Täglich grüßt das Murmeltier" ;). Sie brauchen Hilfe von außen.
    Wenn du mehr über die Theorie erfahren willst, dann hab ich hier ein paar Links für dich. Vielleicht helfen sie dir auch die Ängste zu reduzieren und natürlich wenn du mehr Kontakt zu Personen hast, die diese Dinge in der Praxis erleben. Madma zum Beispiel. :)

    Sind 2 unterschiedliche Seiten, die das meiste aber ähnlich auslegen bis auf ein paar Ansichtspunkte , was z.b. über die Uneinigkeit der allseits beliebten globalen Bewusstseinserweiterung angeht. ;)

    Etwas einfacher geschrieben:
    http://www.jenseits-de.org/g/forums/wwteil1/archiv/messages/3335.html

    und das ist etwas spezieller aus Sicht eines Geistführers im Jenseits, der versucht das Ganze zu erklären. :thumbup:
    http://www.jenseits-der-thesen.de/board/viewtopic.php?f=3&t=12
     
  5. Palo

    Palo Guest

    Ich möchte dich ja nicht deiner Illusionen von den lieben hilfsbedürftigen Geisterleins berauben, aber Körperlose können die Pest sein.

    Und es wäre nett, wenn du nicht in fast jedem Posting Werbung für deine favorite Website machen würdest. So toll ist die nun auch wieder nicht.
     
  6. Svenja1

    Svenja1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Vielleicht sollte wir erst ein mal klären was real eigentlich bedeutet. Für einen , für den anderen, für alle gleich? Was ist den real?
     
  7. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Danke für die tollen Links , die sind echt super . :thumbup: :D
     
  8. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Dieses mal warens doch zwei. :D
    Mir gehts doch nicht um Werbung, sie erklären die Thematiken nun mal sehr gut, es geht darum die ganzen Erlebnisse zu verstehen. Wenn du andere Links hast, die das besser erklären, immer her damit.

    Was meinst du mit Körperlose können die Pest sein? Hast du ein konkretes Beispiel dafür?
     
  9. Sina

    Sina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    176
    klar gibt es die Hölle doch sie ist in uns, es ist die Dunkelheit in uns.
    Die andere Hölle ist die in der wir gerade Leben weil noch die Dunkelheit auf Erden herrscht, aber auch das wird sich ändern. In wirklichkeit ist das Paradies nie weg gewesen doch wir können es nicht sehen.
    denn jeder Mensch der an sich arbeitet und seine Dunkelheit auflöst erhellt die Welt.

     
  10. Svenja1

    Svenja1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Für Mensche Menschen ist die Ehe die Hölle auf Erden. Warum sollte die Hölle also kein realer Ort sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen