1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Hand geben?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mango, 10. August 2006.

  1. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe vor einigen Wochen geträumt, dass ich einem Leichenbestatter die Hand gegeben habe. Der Händedruck war sehr freundschaftlich und herzlich. Ich hatte keine Angst vor ihm. Ich kann mich daran erinnern, dass er sehr schöne und tiefe Augen hatte, über die ich im Nachhinein auch noch nachgedacht habe.

    Ich habe das Gefühl, dass mir der Traum etwas sagen will, was könnte das bloß sein? :confused:
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Mango!

    Ein Leichenbestatter kümmert sich um die Toten. Der Tod ist ja nichts anderes, wie eine Transformation. Etwas altes endet und etwas neues beginnt.

    Der Leichenbestatter kümmert sich also im Traum um die, die sich verändern wollen, die eine Transformation durchmachen bzw durchgemacht haben.

    Machst du vielleicht gerade eine Transformation durch oder hast sie bereits hinter dir und schaust dir dabei tief in die Augen? Wie heißt es so schön: "Die Augen sind der Spiegel der Seele" :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo,

    ich hatte mich auch schon 2x über eine kurze Traumsequenz gewundert wo ich allerdings das Handschütteln mit einem bestimmten Firmenkollegen (Abteilungsleiter) gemacht habe mit dem ich auch in der Firma gut zurechkomme. Ich konnte mir nichts aus dem Traum machen. Was mag das heisen wenn man vom Firmenkollegen die Hand gereicht bekommt?

    Gruß Cyberspirit
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Cyberspirit!

    Händeschütteln ist eine freundschaftliche Geste oder eine Begrüßung. Hände schütteln tut man auch, wenn man etwas vereinbart (Verträge auf Handschlag) Die Hand ist ein aktiver Teil des Körpers. Mit der Hand packt man zu, mit der Hand kann man kreativ sein.

    Es kann heißen, dass ihr euch gut versteht, dass du ihn als Kollege magst oder dass er dich als Kollegin mag. Kann sein, dass er dir damit sein Wohlwollen und Vertrauen zeigen möchte. Es kann aber auch sein, dass garnicht der Arbeitskollege gemeint ist, sondern dass eine Eigenschaft von ihm gemeint ist, die du auch in dir hast. Bist du mit irgendetwas in deinem Leben zufrieden?

    Man gibt sich auch die Hand, wenn man Danke sagt. Vielleicht sagt dir dein Traum mit dem Händeschütteln ja "Danke... das hast du gut gemacht"

    Es ist ehrlich gesagt nicht leicht, genau zu sagen, was es sein könnte. Da müßte man dann wohl, denke ich, etwas mehr vom Traum wissen.

    Aber vielleicht kannst du damit ja schon was anfangen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo Nordluchs,

    das mit der Eigenschaft ist eine gute Lösung, Es gibt schon so Sachen die ich habe und auch er hat. Was mir direkt einfällt sind so Sachen wie Zuverlässigkeit wenn man etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigen will muss oder auch dieses "aktive denken" also von sich aus auf die Idee kommen etwas zu tun oder erledigen was nicht jeder kann weil manche immer wieder erinnert werden müssen.

    Das fällt mir jetzt als Eigenschaft ein in bezug zum Traum und Deiner Lösung, wo ich auch zufrieden bin das es so klappt. Andere muss man immer wieder erinnern und bei mir klappt es automatisch das bestimmte Sachen erledigt werden o.ä. .

    Gruß Cyberspirit
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Cyberspirit!

    Jaaaa.... das mit dem immer wieder erinnern müssen kenne ich nur zu gut. Und zwar von meinen Kindern. Von selbst kommen die nie auf was, immer wieder muß ich bescheid sagen. :clown:

    Es könnte auch sein, dass es beides ist. Dein Kollege ist eventuell sehr zufrieden mit dir, weil du alles so wunderbar erledigst und du bist eventuell auch sehr zufrieden mit ihm. Ihr scheint da irgenwie ja in der Hinsicht auf einer Wellenlänge zu sein. :) Und das schließt ja dann nicht aus, dass du dann im endeffekt sehr zufrieden bist mir dir. :D

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:

    Hallo Nordluchs,

    in bestimmten Fällen habe ich auch schon an einige Sachen gedacht wo ich zum Glück behauten kann das ich bestimmte gute Eigenschaften habe die andere nicht haben und da konnte ich mit schon selber mal auf die Schulter klopfen wie eben dieses aktive an Sachen denken die erledigt werden sollen/wollen oder eine Ordnung in einigen Dingen dir für mich selbstverständlich waren aber für andere nicht.

    Aber das mit einer Wellenlänge mit meinem Kollegen kann ich mir auch vorstellen das der Traum das gesagt hat das wir eben welche sind die Arbeiten/Aufträge möglichst schnell und korrekt fertig machen wollen.

    Gruß Cyberspirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen