1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Härte des Lebens

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Wortdoktor, 6. Mai 2018.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Werbung:
    Hallo miteinander !

    Ich stelle immer wieder fest, wie alle sagen, das Leben sei eines der härtesten. Woher kommt der Druck und was ist Druck? Druck ist für mich nichts anderes als Energie. Die Energie wird durch unseren Körper gedruckt . in gewisser weise wie aus einer Tube.

    Doch was ist Härte? Warum gehen die Menschen so schroff miteinander um? Was beeindruckt oder bewegt menschen andere unter Druck zu setzen? Kann man statt der Härte nicht das leben weich und sanft gestalfen?

    Wenn tatsächlich die Gedanken die Realität formen können, dann muss die Härte die wohl als Schwachheit betrachtet wird ersetzt werden durch die Weichheit. Für mich ist Weichei keine Beleidigung sondern eim Kompliment.

    Wenn wir uns nach den goldenen Wegen der Sanftheit orientieren, dann....


    ..... Sinkt der körperl. Leidensdruck,
    .... Sinkt die Angst und die Hemmung,
    ... Sinkt der Hass,
    .... Sinkt die Frustrate,

    ... Steigt die liebe,
    ... Steigt die akzeptanz,
    ... Steigt das Verständnis,
    .... Steigt der Selbstwert,
    ... Steigt die Freundlichkeit.

    Was denkt ihr darüber? Woher rührt es, das leben immer härter wird?

    Viele grüsse
    Wortdoktor
     
  2. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    7.817
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Weil viele durch Erziehung und aus Gewohnheit bei den gesellschaftlichen Gepflogenheiten mitmachen und sich nicht klar machen, dass sie es gar nicht müssen. Jede*r hat die Wahl - nur muss man das erkennen, um es anders machen oder friedliche mit den eigenen Entscheidungen leben zu können.
     
    catlady5 und Wortdoktor gefällt das.
  3. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Was genau ist Widerstand für ein Element? Was genau geht vor, wenn man Widerstand erfährt? Ich fühle geistig mental immer Widerstand zu lachen. Ich will ja immer authentisch lachen. Aber in meinem kopf regieren die gegner und dann werd ich geistig immer schwermütig und blockiert. Ich hab dann immer das Gefühl des Schams in mir der dann aktiv wirkt wenn das blockprogramm in mir wirkt. Ich habe geistige Sperre gegen das lachen eingerichtet, die widerum mit Scham und Angst kommt, wenn ich die liebe flute. Ich hab in mir so viel liebe über aber ich schiebe immer gedanken davor.
     
    catlady5 gefällt das.
  4. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    7.817
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Da fehlt eine Erlaubnis, denke ich. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, mir zu erlauben, wogegen ich Widerstand fühle.

    "Ich erlaube mir so zu lachen, wie mein Herz sich fühlt" oder so ähnlich. Es funktioniert besser, wenn Du Deine eigenen Worte für die Erlaubnis findest. Dann passt es besser zu Dir und Dein Unterbewusstsein kann es besser annehmen und umsetzen.
     
    Marunia und catlady5 gefällt das.
  5. Tarbaby

    Tarbaby Guest

    @Wortdoktor

    Ich denke diese Dinge,welche du im Eingangsbeitrag erwähnst also die negativen liegen an der Ellenbogengesellschaft die es oft benötigt eher egoistisch und damit nicht immer fair oder sanftmütig auf andere Menschen zu reagieren.Deine Beschreibung wie es sein könnte ohne diese negativen Aspekte wäre die Grundvorraussetzung für eine "bessere Welt"getragen von Liebe der Menschen zu anderen aber leider ist es nicht so in der Welt.Hunger,Kriege und all diese Dinge entstehen weil einige Menschen die eine starke Lobby haben sich Dinge nehmen die sie sich nicht nehmen sollten,wie z.b Land,Gelder und Ressourcen die wenn gerecht verteilt,viel Leid auf der Welt beenden könnten,doch ist das nicht von den Lobbyisten so gewollt.
     
    catlady5 und Wortdoktor gefällt das.
  6. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Werbung:
    Aber warum ist das Ellenbogenwesen immer darauf bedacht, andere auszubuhen und auszustechen? Das verstehe ich nicht. Leben könnte doch ganz easy aussehen. Jeder mensch bringt das Verständnis auf das er für sich erwartet. Einfache Rechnung.
     
    catlady5 und Tarbaby gefällt das.
  7. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Mir kommt leben oft vor, wie als wenn die menschen dich in ihren negativen Strudel verwickeln wollen. Die menschen sind teils gemeine Wesen, die andere nur negativ machen wollen. Ich finde es traurig dass die Gesellschaft so aufgebaut ist . Ich empfinde es wie als wenn die menschen dir ellenbogen mental in die Seele rammen und das noch lustig finden. Ich find das gar nicht lustig.

    Mir stelle ich die Gesellschaft so vor wie jeder auf basis der gesunden Selbstliebe und aus Respekt zu sich selbst und aus Respekt zum nächsten so behandelt, dass daraus eine intakte Beziehung entstehen kann. Die gesellschaft sollte aus einem Empfindungsfond bestehen, bei dem sich jeder stark fühlen darf. Es gibt dann keine Schwachen mehr weil jeder mensch eine stereoskope Stärkenbeziehung mit sich selbst führt und das Erziehungsmodell. Jeder mensch würde von seinen Stärken profitieren und die menschen könnten gegenseitig Mehr Wachstum verhelfen.

    Ich bin ja dafür den mensch zu beziehen anstatt andere Zu erziehen. Menschen sollten aus dem eigenen Potential kraft schöpfen und entwicklung wagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2018
    catlady5 und Tarbaby gefällt das.
  8. Tarbaby

    Tarbaby Guest

    Das sehe ich ganz wie du,doch nimmt man nur mal das Berufsleben da kommt auch meist derjenige nur wirklich weiter bei Beförderungen und so,der eigennützlich und auch meist rücksichtslos handelt,weil oft nur der Erfolg einer Sache oder Firma zählt.
     
    catlady5 gefällt das.
  9. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    @Tarbaby

    Ich hab noch was ergänzt im obigen Beitrag.
     
    Tarbaby gefällt das.
  10. Tarbaby

    Tarbaby Guest

    Werbung:
    Danke für den Hinweis, ich schaue mir gleich die Ergänzung an.
     
    Wortdoktor gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden