1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Güte der Information

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Trixi Maus, 12. Dezember 2006.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Nachdem ich mir so den ein oder anderen Guru und Vorbeter literarisch hereingezogen habe und darüber das ein oder andere Gespräch mit der Frau von nebenan in mir geführt habe stelle ich fest:

    Alles Mumpitz. Meine Nachbarin und ich, wir sind uns einig: alle Schriften anderer sind Mumpitz. Das macht uns längst nicht mehr heiss.

    Seitdem spielen wir ein Spiel, wir beide. Sie sitzt da und wartet und ich habe dann die Aufgabe, etwas wertiges zu sagen. Also nicht wertvoll, klug, dumm, intelligent oder unintelligent, gescheit oder blödsinnig, sondern etwas Wertiges. Etwas Wertige, sag mir mal was Wertiges, sagt meine Nachbarin immer.

    Und da weiss ich bis heute nicht, was die meint. Etwas Wertiges.

    Um ehrlich zu sein: so kommt es, dass sie eigentlich bis zum heutigen Tage nix zu mir gesagt hat. Sie hat eigentlich immer nur gesagt: was Du da gesagt hast, das war schon wieder nix Wertiges. Und das sagt sie meist noch nicht mal mehr. Möglicherweise bin ich ihr das gar nicht wert, keine Ahnung. So langsam fühle ich mich schon blöd, neben der zu wohnen. Die hat rote Geranien, ich hasse rote Geraninen! Als ob die wertig seien, keine Hanung hat die bestimmt, was Wertigkeit überhaupt ist.

    Ich ja auch nicht.

    Weiss jemand, was wertige Worte sind, würde mich gerne mal mit meiner mystischen Nachbarin auf eine Meta-Ebene begeben, aber irgendwie ist mir die über. Werde langsam übellaunig...

    Hat jemand einen Tip für Trixi Maus?

    Wertigsten Dank im Voraus!

    :winken5:
     
  2. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    sie hat ihre Wertigkeit und du hast deine Wertigkeit.
    Schwer da ein Wort zu finden, welches zu ihrer Wertigkeit passt.
    Da du ja nur deine eigene Wertigkeit kennst und nicht ihre.

    Ist dir aufgefallen dass auf der Tastatur, das Wort W E R T... als einzigstes wirklich in Folge da steht glauch darauf gefolgt von Z U...

    WERT ZU... leben, lieben, sagen...

    Ich kann dir leider keinen wirklichen Tipp geben.

    Was würde ich sagen wenn mir einer sagt: Sag mir mal was wertiges.

    "Liebe"

    "Ich"

    "Du"

    Was ist wertig? Wertig ist etwas wenn es wert ist erwähnt zu werden, oder selbst wenn man schon drüber nach denkt ist es wertig. Alles was ist, ist wertig.
    Wertig ist vielleicht die Vollendung von Werden. Wertig=Fertig.....:weihna1


    Öhm.... hoffe ich konnte dir helfen liebe Trixi-Maus:liebe1:
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Habe auch keine Ahnung was Wertigkeit hat, Trixi Maus.
    Am ehesten noch was einem nahe geht.

    Geranien haben für Heuschrecken keinen Wert.
    Aber das ist ja für dich eine wertlose Information,
    da du keine Geranien magst.

    LG
    v
    Himmelblau
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Es ist schön hier zu sitzen und über wertige Worte nachzudenken. Eigentlich ist es gar nicht so wichtig, ob ich wertige Worte finden kann, denn mit dem emp- konnte ich nie so recht glücklich werten.

    Ich bin.
    Manchmal flüstert ein Baum durch das Fenster mir Mut zu. (Da, ein Zitat von Rose Ausländer) :liebe1:
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    alles kann voller Wert sein - wertvoll - oder auch wertlos - jeder hat seine Werte auf einer Skala von 1 bis 10 - mach doch mal deine eigene Skala - aber vielleicht hat ja Papalagi den Nagel getroffen und deine Nachbarin hat einen Sprachfehler und sagte wirklich fertig :)

    LGInti
     
  6. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Das Wort Wertigkeit oder Valenz bezeichnet:




    in der Chemie gibt die Wertigkeit eines Elementes an, wie viele Elektronen bzw. Elektronenlücken ein Atom des entsprechenden Elementes für die Ausbildung von Bindungen zur Verfügung stellt; oder wie viele Einfachbindungen es ausbilden müsste, um die nächste Edelgaskonfiguration zu erreichen.
    die Oxidationszahl in der Chemie (Anzahl der Elektronen),
    in der Linguistik die Wertigkeit eines Verbs, die Anzahl und Art von Ergänzungen (Satzgliedern), die notwendig sind, um mit dem Verb einen Satz zu bilden, siehe Valenz (Linguistik).
    die Anzahl der Zustände eines Symboles in der Informationstheorie, die Richtung einer Emotion (positiv oder negativ) im Sinne der Anmutung einer Sache, die wertvoll erscheint.
    Grad oder Valenz als Begriff der Graphenlehre - siehe Valenz (Graphentheorie)
    als biologische Wertigkeit eines Lebensmittels als Maß dafür, wieviel körpereigenes Protein aus dem Protein eines Lebensmittels aufgebaut werden kann.


    LG Oki
     
  7. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    *lach* du spielst wohl gerne Ratespiele ?

    Hast du sie schon mal gefragt, was sie als "wertig" empfindet ? Was sagt sie, wenn sie zu dir mal was Wertiges sagt ?

    :) Jo
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hallo ihr lieben Leute,

    na da ist ja schon einieges zusammen gekommen.

    Fertiges :weihna1 Das find ich gar nicht mal so falsch, weil genau so fühlt es sich immer an wenn sie das fragt, ob ich nix Wertiges zu berichten hätte. Auf irgendeine Weise soll das fertiger sein als das andere Zeug, das ich so labere- sie will Wertiges. Nicht durch denkenden Schlund Emporgerülpstes. Sie will irgendetwas anderes, aber ich hab das nicht. Wertiges. Keine Ahnung was damit gemeint sein soll.

    Vielleicht versteck ich mich auch ab jetzt, wenn ich sie sehe. Bin ja klein.:)

    Wertiges.... da wehrt sich was in mir. ich werd , huups, werd (!) da ganz wehrig, wenn die von Wertigkeit anfängt. Da kräuselt mir alles, weil die macht mich und mein Gesülze ja dadurch Unwertig. Oder sonstwie wertig, auf jeden Fall nicht einfach so "wertig". Mich macht das noch kyrre...

    Wertig. Wer-bin-ich-Tick. Das kann sie auch nicht meinen...

    Wertiges,

    ICH KOMME DA NICHT MIT ZURECHT; ICH KENNE DAS WORT NOCH NICHT EINMAL, FRAU NACHBARIN !!!!

    HILFE ?

    Liebe Grüsse,
    Trixi Maus, benebelt vom Duft der imaginären Geranien

    wertig...., hallo, das gibt es doch gar nicht. Nix hat einfach nur so Güte. Ja oder? Das geht doch gar nicht. Etwas sagen, dass einfach nur so Qualität hat, ohne dass ich die Eigenschaften kenne, was denn wertig/qualitativ ist. Wie soll ich wertig sein, ich bin sonst immer hochwertig, bilde ich mir ein, weil ich so klug bin und so viel weiss, wie soll ich das zurückschrauben? Die Frau macht mich kyrre !
     
  9. Katarina

    Katarina Guest

    Wenn`s Dir so zu schaffen macht, würde ich halt mal nachfragen, in welchem Wertbereich sie es gerne angesiedelt hätte, das Wertige.

    Ich finde zur Zeit bemerkenswertig, dass meine Frühlingszwiebelblumen alle sprießen. Frohe Weihnachten!

    Katarina :)
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Gibt es den Wert an sich? ich würde sagen nein - Werte existieren nur im Vergleich - weniger Wert oder der Mehrwert - hängt natürlich alles von Kultur und Umwelt ab - warum fragt die dich denn eigentlich immer nur - frag sie doch mal ob sie erleuchtet ist.
    LGInti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen