1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Grundsteine der Welt!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Veritas, 4. Dezember 2003.

  1. Veritas

    Veritas Guest

    Werbung:
    hallo!

    in vielen religionen, philosphien und weltanschauungen geht man davon aus, dass die welt aus feuer, wasser, luft, erde und einem geist/logos/o.ä. aufgebaut ist.
    all diese ansätze sind sich sehr ähnlich - oftmals, da sie sich gegenseitig beeinflusst haben. sowie die griechen wohlmöglich von den chinesen wichtige informationen erhalten haben usw.

    nun ist die frage, ob sich solche systeme auch unabhängig von einander entwickelt haben. z.b. in süd- oder nordamerika, bei den verschiedenen indianerstämmen?
    wenn dieser aufbau wahres enthalten sollte, dann müssten die menschen auch anderswo dieses wissen entdeckt haben.

    vielleicht kenn sich ja jemand mit anderen elemente-systemen aus? würde mich echt interessieren!

    lieben gruß
    veritas :)
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Veritas,

    die nordamerikanischen Ureinwohner hatten ebenfalls die 4 Elemente, naemlich Erde, Feuer, Luft und Wasser plus den Grossen Geist. Ich denke, dass diese Archetypen im menschlichen Kollektiv verankert sind, so wie andere archetypische Symbole, wie z.b. Donnervogel, Feuervogel, Phönix...die chinesischen Drachen kann man, denke ich, auch mit zu dieser Sorte zaehlen...


    lg
    Chris
     
  3. Veritas

    Veritas Guest

    hi seelenfluegel,
    das ist sehr interessant! die ersten menschlichen siedlungen in nord- und südamerika sind über 25.000 jahre alt. die lehre der elemente gibt es aber (nach meinen schätzungen) erst seit maximal 5.000 jahren in asien, und ungefähr seit 300-400 jahren vor chr. in griechenland (so um die zeit von aristoteles).
    das wiederum bedeutet, dass die völker, welche nach amerika zogen, ihr wissen nicht mitnehmen konnten, und es sich getrennt entwickelt hat.
    es wäre nun sehr interessant zu wissen, ob es nicht vielleicht früher schon ähnliche philosophische bzw. weltanschauliche ansätze gegeben hat - allerdings habe darüber keinerlei informationen.

    lieben gruß
    veritas
     
  4. Veritas

    Veritas Guest

    Werbung:
    es ist natülich auch sehr wichtig zu wissen, wie lange eine verbindung, zwischen europa und asien zu amerika bestand. irgendwann muss diese verbindung ja abgerissen sein - die frage ist nur, wann?

    mfg
    veritas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen