1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Die Große Liebe"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Inti, 4. August 2005.

?

Gibt es "Die Große Liebe"

  1. Ja in einem Partner

    96 Stimme(n)
    51,9%
  2. Ja in anderen Menschen

    16 Stimme(n)
    8,6%
  3. Ja - aber nur in mir selber

    29 Stimme(n)
    15,7%
  4. Nein es gibt nur kleine Lieben

    4 Stimme(n)
    2,2%
  5. Nein ist sowiso alles Illusion

    15 Stimme(n)
    8,1%
  6. Keine der Möglichkeiten

    25 Stimme(n)
    13,5%
  1. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    gibt es das? Manche reden von der Dualseele - gibt es vielleicht auch eine Trialseele, oder quatro oder unendlich viele?

    Gibt es die "Große Liebe" überhaupt? Wer von euch glaubt daran? Und vor allem glaubt ihr diese "Große Liebe" könntet ihr im Außen in einem anderen Menschen finden? Ist "Große Liebe" nicht etwas, was ich in mir haben muss um sie zu erleben? Was ist dann eine andere Person? Eine Projektionsfläche für meine Liebe?
    Liebe Grüße Inti
     
  2. Himephelien

    Himephelien Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Planet Erde



    Lieber Inti!

    Die Große Liebe, wie du es nennst ist für mich nichts anderes als die
    Schöpfung, damit ist sie nicht " nur" etwas Göttliches sondern sie IST Gott.
    Und deshalb ist sie nicht nur im Außen in einer Person, sondern sie ist auch im Inneren, sie ist überall .
    Das hat dann nichts mit der Liebe auf menschlicher Ebene zu tun, von der wir Menschen glauben, es wäre die "Große" Liebe.

    Und wenn du eine Dualseele gefunden hast, spürst du das augenblicklich aus welcher Quelle, diese deine Liebe kommt, dann kommt sie aus dem was ALLES ist. Diese Liebe fordert nichts und diese Liebe will nichts........

    Das muß aber auch nicht bedeuten, dass deine Dualseele bereits in der Lage ist , dies auch zu erkennen, dass sie Deine Dualseele ist, denn es kann sein, dass sie aus karmischen Gründen erst noch andere Verknüpfungen zu lösen hat.
    Das schönste Geschenk, dass du ihr in diesem Fall machen kannst, ist, sie loszulassen und dafür zu sorgen, daß sie IHRER Bestimmung in dieser Inkarnation folgen kann. Du wirst ihr immer und immer wieder begegnen ,zeitenlos, denn es ist die Aufgabe, einander zu finden..........
    Ich habe das alles erst nach mehreren Rückführungen erkannt, und seitdem
    ruhe ich in meiner Mitte , denn jetzt weiß ich: Alles ist gut!

    Und noch etwas zu deiner Frage: Es gibt nicht nur eine Dualseele, es gibt Seelenfamilien............ Es ist also auch möglich, dass du mehreren aus dieser Seelenfamilie begegnest. Manchmal spüren es beide, manchmal, siehe oben, nur einer von beiden. Mir haben die Rückführungen unglaublich geholfen um diese Zusammenhänge zu verstehen..........

    Ich wünsche dir, dass du deiner Dualseele begegnest und dass ihr dann weise handelt...........


    Liebe Grüße Himephelien
     
    Sterngeborene gefällt das.
  3. Sternschnupe

    Sternschnupe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Götzis
    Psychologen: Die große Liebe gibt es nicht




    Jahrhundertelang haben wir an sie geglaubt: die große, romantische Liebe. Laut deutschen Psychologen gibt es sie aber gar nicht - ihrer Ansicht nach fällt sie nicht vom Himmel, sondern wird erzeugt.

    Wie die meisten Gefühle sei sie oft nicht mehr als das Resultat einer "gekonnten Inszenierung". Das war das Ergebnis der zweitägigen Jahrestagung des Arbeitskreises Politische Psychologie, der am Sonntag zu Ende ging. Das Thema hieß "Liebe und Kapitalismus - Eine verhängnisvolle Affäre?".


    :winken5:
     
  4. Himephelien

    Himephelien Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Planet Erde


    Liebes Alfababy!

    Da hast du recht! Psychologisch gesehen ist Liebe nichts anderes , als die Summe der chemisch- elektrischen Impulse im Gehirn , die auf einen Reiz erfolgen!!
    Und Gegenübertragung!

    Das ist auch eine wissenschaftliche Erklärung, für Menschen die es kognitiv brauchen, und somit OK.
    Aus der Geschichte der Menschheit her betrachtet ist die romantische Liebe auch noch gar nicht so alt.
    Für welche Sichtweise du dich entscheidest und was du unternimmst, um es herauszufinden, was es nun ist, bleibt dir überlassen........

    Und das ist auch gut so. Ich denke wichtig für jeden selbst ist, den Weg für sich zu finden, der innere Klarheit schafft.


    L.G. Himephelien
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Ja, ich sehe das genauso.

    Konnte deshalb leider "nur" "keine der Möglichkeiten" ankreuzen... ;)

    Die "Große Liebe" ist für mich wie Himephelien schon sagt, die göttliche, bedingungslose Liebe.
    Und die ist über-all - um uns , in uns, in jedem einzelnen Menschen, Lebewesen, der Natur und allem was ist.
    Da gibt es einfach keine Grenzen von ich zum du, von einem zum anderem, usw.
    Jedoch heißt das für mich nicht, dass man nicht einem Menschen begegnen kann, mit dem man eine besonders tiefe Liebeserfahrung dieser Art machen kann. Mit dem man seine innere Liebe und irgendwann sogar die bedingunbgslose Liebe teilt und lebt.
    Aber das setzt für mich vorraus, dass man in sich selbst schon zu dieser bedingungslosen Liebe gefunden hat...sich annimmt, seine eigene Göttlichkeit(die "Essenz") erkennt und sie somit auch im anderen wahrnimmt.

    Und bis dahin einfach immer schön weiter lieben :D

    LG
    Sterngeborene
     
  6. Sternschnupe

    Sternschnupe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Götzis
    Werbung:

    Ja da hast du recht . Ich denke jeder Mensch muss das für sich selber beantworten denn jeder denkt anderst . Ich glaube schon an die grosse liebe . Denn ich bin mit ihr Verlobt und habe ein Kind mit meiner grossen liebe. :winken5:
     
  7. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich glaube NICHT an die märchenhafte "große Liebe"...nach dem Motto "und sie lebten glücklich und zufrieden"....
    Auch bei der größten Liebe ist nicht immer alles glücklich (weder in Partnerschaft noch in Familien) und es steckt Aufwand und Arbeit dahinter, weiterhin zusammenzuhalten oder zusammenzuleben etc...

    Die "große Liebe" muss man m. M. nach allerdings zuerst in sich selbst tragen, um "groß lieben" zu können...und große Liebe zu empfangen..

    Lg.

    Shanna
     
  8. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Japp, schöner Satz !!! :kiss3:
     
  9. esperanto

    esperanto Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Schweiz
    da stellt sich mir die frage: wie kann man diese grenzen vom ich zum du, vom
    einen zum anderen usw aufheben?

    oder anders gefragt: gibt es diese "grenzen" überhaupt?
     
  10. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    * Wie willst du etwas aufheben, was nicht wirk-lich IST ?
    Durch den Filter unserer Wahrnehmung scheint es diese Grenzen zwischen Ich und Du zu geben.
    IST man in der Liebe gibt es keine Grenzen, man spürt immer und jederzeit die Verbundenheit zu allem was ist.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen