1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die grösse des Universums

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Istariotep, 7. August 2010.

  1. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Werbung:
    Ich möchte hier 2 kurze Videos vorstellen, von Youtube:

    http://www.youtube.com/watch?v=BS88G5WBcfQ&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=2FwCMnyWZDg&feature=related

    mit schöner Musik und passenden Bildern.

    Recht bewegend nicht wahr? Was löst es in euch aus? Wie denkt ihr darüber?

    Kann sich der Mensch überhaupt vorstellen wie gewaltig die Schöpfung ist, wenn man nun bedenkt, dass jeder noch so kleine Planet zumindest auf astraler und mentaler Ebene von Milliarden Wesen bewohnt wird? Wesen die ihre eigene Art der Entwicklung durchlaufen?

    Jemand sagte mal: Bei den Magiern ist der Punkt: Der Mensch ist das wichtigste Wesen im Universum. Bei den Schamanen ist der Punkt: Nein, ist er nicht.

    Welche Meinung habt ihr?
     
  2. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Ja, das Universum ist riesig. Das hier ist noch mein Lieblingsvideo zum Größenvergleich:
    youtube.com/watch?v=HEheh1BH34Q

    Ich glaube beides ist richtig.
    Mag sein, dass die Planeten von Milliarden Wesen auf einer Ebene bevölkert werden, aber wir sehen da nichts.
    Ich denke es sollte daher kein Problem für uns sein andere Planeten und Himmelskörper zu bevölkern.
    Soweit wir bisher wissen sind wir die Einzigen die möglicherweise mal in der Lage dazu sein werden.
    (Und nein, kommt mir nicht mit der Erde :D)

    In dieser Hinsicht haben die Menschen das Potenzial etwas besonderes zu sein. :)
     
  3. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Naja in astraler Hinsicht ist der Mensch eines der wenigen Wesen die sich JEDER Schwingung anpassen und daher überall existieren können und das Einzige das nicht erst die Schwingung der Umgebung ändern muss.

    Ausserdem ist der Mensch das einzige Wesen das mit seinem Bewusstsein wirklich schöpferisch erschafft und die "Quintessenz" in sich trägt, also in reiner Form.

    Auf der anderen Seite sind wir keinesweges die einzigen intelligenten, empfindungsfähigen Wesen und es gibt genug Wesen die sich einen Dreck um uns scheren, wozu auch ^^

    Ich finde das mit der grösse so faszinierend weil ich mir dann auch denke, dass wir Menschen noch nichteinmal annähernd in der Lage sind unseren eigenen Planeten mit seinen Facetten zu erfassen, die meisten Menschen haben ja nichtmmal annähernd eine Ahung davon was allein in der menschlichen gesellschaft so abgeht und wie viele Variationen und Lebensweisen es da gibt...geschweige denn in der Natur...etc.
     
  4. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Traurige Wahrheit.
    Könnt daran liegen dass das Leben zu kurz ist oder einfach kein Interesse besteht.
    Wir sind was den Blickwinkel angeht auch sehr beschränkt. Genauso wie in der Kommunikation (Sprache...).

    Wir bleiben unser Leben lang - in den Grundzügen - die selbe Person.
     
  5. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    http://www.youtube.com/watch?v=5Cra5Jk_U64

    - habe noch ein 3. sehr gutes gefunden.

    @ Hikari: Nur wenn wir nicht bewusst an uns arbeiten. Das tun die allerallerwenigsten die meisten sind sich ja nichtmal "bewusst"^^

    Aber wenn wir bewusst an uns arbeien können wir nicht nur Gewohnheiten und Verhaltensmuster ändern sondern wirklich eine völlig neue Person werden. Mit neuem CHarakter, Eigenschaften, Stärken, Schwächen, Interessen ja sogar Prägungen etc.
     
  6. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Werbung:
    Stimmt zwar, aber alles was wir je erlebt und gedacht haben ist ein Teil von uns.
    Und diesen werden wir Zeit unseres Lebens nie los werden.

    Meine Wurzeln werden, egal wie stark ich mich verändere, immer in Österreich bleiben, und auf diesem Fundament baut nun mal mein restliches Leben auf, ob ich will oder nicht.

    Genauso wie gewisse genetische oder auch angelernte Eigenschaften physisch und psychisch Einfluss haben.
    Ich weiß zwar nicht wie leistungsfähig das Gehirn wirklich ist, aber auch die Zeit sich zu verändern ist begrenzt.
     
  7. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Einflüsse kann man überwinden und erlerntes Vergessen. Aber ich sehe worauf du hinaus willst damit hast du durchaus recht.
     
  8. johsa

    johsa Guest

    Hallo @Hikari

    ist Dir eigentlich schon aufgefallen, daß Du ein extrem verschlossener Mensch bist?
    [​IMG]
    Du baust Dir mit Deinem starren Denken unüberwindbare Hürden und glaubst daraufhin, daß diese Hürden wirklich unüberwindbar sind.
    wahrscheinlich meinst Du, Du wärst schon in jeder Richtung an eine feststehende Grenze gestoßen und daß es nun nicht mehr weitergeht, aus Deinen Worten spricht viel Resignation und Traurigkeit

    doch es gibt keinen Grund dazu, öffne Dich neuen Dingen, denn es gibt sicherlich noch hunderte Sachen, die Dich bisher nicht interessiert haben, dann erkennst Du, daß allein schon unsere kleine Welt -die Erde- so unendlich viel zu bieten hat, daß Du aus dem Staunen nicht mehr herauskommst ... :) und dann wären da noch all die anderen Welten ...

    es gibt keine Grenzen
    weder materiell noch idell (geistig)
    nur die, die Du Dir selber setzt
     
  9. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Du hast meine Nachrichten eindeutig nicht so empfangen wie ich sie abgeschickt hab.

    Nicht weiter schlimm, passiert in diesem Forum tausende male am Tag. :D
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    unvorstellbar mächtig, unendlich gross und weit, wir sind dabei nur der kleine Punkt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen