1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Gier nach Macht und dem Tauschmittel Geld - ein gelungener Artikel

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Erdkröte, 29. Januar 2012.

  1. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Kapitalkonzentration: Die Tyrannei der Neuzeit

    Der folgende verlinkte Artikel bringt das auf den Punkt, was ich schon länger wahrnehme, viel Spaß bzw. Erwachen beim Lesen.

    http://www.theintelligence.de/index...alkonzentration-die-tyrannei-der-neuzeit.html

    LG Siegmund
     
  2. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Jetzt geht das mit dem Erwachen wieder los ... dachte aus dem Alter wärn wir langsam raus hier ;)
     
  3. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Och weißt Du ich glaube auch hier neigen Menschen dazu immer wieder einzuschlafen und so ein waches Bewußt-Sein halten ist schon ein langwieriger Prozess - ich schlafe jede Nacht und würde auch denn gerne weiter wach träumen :D

    Ansonsten erfahre ich immer wieder schmerzlich wie ich der Jagd nach dem Tauschmittel Geld unter liege, vorallem wenn ich sehe daß am Ende des Geldes noch ein Teil vom Monat übrig ist ;) - andere Menschen, aber nicht viele scheinen das Spiel besser zu können als ich - gut zu arbeiten allein und Prioritäten zu setzen auf der Ausgabenseite scheint immer häufiger nicht auszureichen. Jetzt bin ich auf dem Weg im Erwachen dabei zu begreifen, daß es das "meine Schuld-Konzept" überhaupt nicht gibt.

    LG Siegmund
     
  4. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Ich meinte damit eher, dass es keine "erwachten" Menschen gibt, sondern nur Menschen, die glauben, sie wären erwacht (und damit wohl noch mehr "schlafen" als die anderen).
     
  5. Vajrakilaya

    Vajrakilaya Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    115
    Verschwörungstheorien sind auch schon wieder mainstreamig und nicht mehr underground und daher öde Punkt
     
  6. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Das ist nicht mein Thema. Mein Verstehen des Artikels und mein Ansinnen ist was menschlich Systemimanentes. Die Jagd nach Geld, was die Idee des Geldes als Tauschmittel ad absurdum führt. Statt was herzustellen, etwas zu können und damit zu tauschen, hat es sich durchgesetzt das meiste vom Tauschmittel zu bekommen, an sich zu reißen, um darüber in der Gesellschaft Macht auszuüben, statt es im Fluß zu halten.

    Dazu brauch ich keine Verschwörungstheorien, sondern Verständnis vom menschlichen Sein bzw. der damit verbundenen Gier, dem Hass, der Ignoranz, welche eben die Eigenart hat das Gute, Schöne und Wahre auch mißbrauchen und verdrehen zu können.

    LG Siegmund
     
  7. Moliere

    Moliere Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2011
    Beiträge:
    580
    Die Schuld des Geldes ist es aber auch nicht.
    Wie kommt es das Menschen die daselbe verdienen, die einen kein Auslangen haben, und den anderen doch etwas übrig bleibt, bei den denselben Kosten die sie zu tragen haben?
    Dieses Herumgejammere über Geld kommt eigentlich nur vom Fernsehen und den Medien, und das Schaf das dieses alles konsumiert übernimmt das auch noch ungefragt. Kein Wunder das die Neider immer mehr werden.
     
  8. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    @Moliere,

    Wie das kommt kann ich dir sagen - es ist um es vorweg sozusagen die Wahl zwischen "Pest und Cholera". Die einen leben billig, billig kaufen bei Aldi, Ikea und Co und fördern die damit billiger Lohnspirale, die immer mehr nach unten zeigt und die anderen wie ich schauen was biologisch, ökologisch sinnvoll geht und wie man Alternativmedzinisch z.B. von der Pharmamedizin unabhängiger wird, nur das ist halt nicht billig zu haben, also muß ich abwägen und verzichten - doch leider manchmal beim besten Wollen läßt die Kasse nur noch ein Einkauf beim Discounter zu.
    Ich kenne persönlich auch Menschen mit sehr wenig GEld die halt extrem karg leben. Bett, Tisch, Stuhl, kein Kühlschrank, andere Elektrogeräte eh nicht. Tauschen im Tauschring etc.
    Ähnliches habe ich selber gelebt nur in wärmeren Gefilden.
    Na klar geht das und ich kann das auch bewußt wählen, was aber an der Tatsache der Geldkonzentration bei wenigen nichts ändert, manchen von denjenigen sogar freut, weil dann ham sie ja mehr ! Und mancher wird sagen, siehste geht doch mir das meiste und die anderen kommen doch mit noch weniger klar.
    Menschen solcher Couleur habe ich als Mittelständische Unternehmer auch schon einige kennen gelernt. Nach dem Motto weshalb z.B. soll ich mein Fachkräften - Elektriker in dem Fall mehr bezahlen, wenn die doch mit 5 Euro Brutto/h klar kommen.
    Weshalb soll ich als Großgrundbesitzer und Landwirt meine Erntehelfern mehr bezahlen wenn ich sie für 4 Euro brutto die Stunde vom Job-Center bekomme und sie auch knechten darf - oh Ton !

    Das ist kein Gejammer aus den Medien sondern Realität vieler Menschen !

    Es geht bei vielen mit Sicherheit auch um Neid - all zu menschlich. Trotz Jammern hin jammern her dem bleibt die Ungerechtigkeit in der Sache selbst und die ist immer sozialer Sprengstoff.

    Ich suche für mich nach Lösungen, dazu gehört jedoch auch Unbequemes erstmal auszusprechen - dafür fand ich den verlinkten Artikel gut, auch weil zuviel am Kern vorbei geredet wird.

    Gruß Siegmund
     
  9. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    "Wahrhafte Stärke liegt nicht in Macht, Geld oder Waffen, sondern in tiefem inneren Frieden!"
    Thich Nhat Hanh


    „Vieles ist töricht an eurer Zivilisation.
    Wie Verrückte lauft ihr weißen Menschen dem Geld
    nach,
    bis ihr so viel habt,
    daß ihr gar nicht lang genug leben könnt,
    um es auszugeben.
    Ihr plündert die Wälder, den Boden,
    ihr verschwendet die natürlichen Brennstoffe,
    als käme nach euch keine Generation mehr,
    die all dies ebenfalls braucht.
    Die ganze Zeit redet ihr von einer besseren Welt,
    während ihr immer größere Bomben baut,
    um jene Welt, die ihr jetzt habt,
    zu zerstören.‘‘
    Tatanga Mani


    "Manchmal kommt der weiße Mann in unser Lager und will Land von uns kaufen. Er bietet ein Papier, dass er Geld nennt. Er sagt es ist wertvoll. Doch ich sage: Werft eine Handvoll Erde von unserem Land und eine Handvoll von seinem Papier in ein Feuer. Was am schnellsten verbrennt, hat den geringsten Wert."
    Weucha, Sioux

    "Ein Indianer saß am Fluss und angelte. Da kam ein Weißer Mann daher und sagte zu ihm: Warum gehst Du nicht arbeiten? Du kannst Geld verdienen, dir ein Haus kaufen, eine Familie gründen, kannst ein großes Auto fahren. Du könntest wirklich ein gutes Leben führen. Dann fährst du in den Urlaub, z. B. an einen Fluss zum Angeln.
    Der Indianer antwortete: Ja, weißer Mann du hast recht. Das könnte ich tun. Aber ich sitze ja schon an einem Fluß und fische."
    (Unbekannt)
     
  10. Wonderfool

    Wonderfool Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    721
    Werbung:
    die Grenze des Zumutbaren wurde schon längst weit überschritten und die Pavian-masse mit ihren Silberrücken-Anführern kommt erst auf einen höheren Level wenn die versteckte Partition im Geist aktiviert wird,die erkennen lässt welche Konsequenzen der Hamster-Schweine-Katzen-Papagei-Rinder-Schafs-Level hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen