1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Gesamtheit des Seins und die Kräfte der Natur zusammen sind Gott?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von pan1234, 2. September 2015.

  1. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Würdet ihr der Behauptung zustimmen, dass die Gesamtheit des Seins und die Kräfte der Natur zusammen Gott sind? Würdet ihr außerdem der Behauptung zustimmen, dass diese Kräfte der Natur auch persönlich ansprechbar sind, so wie Gott / Gottheiten in anderen Religionen?

    Wenn Ihr nicht zustimmen würdet, warum nicht?
    Und wenn Ihr zustimmt, warum schon?
     
    Fee777, Inti und LynnCarme gefällt das.
  2. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Ich stimme dem zu. Warum? Weil es einfach so ist, ganz einfach.
     
    pan1234 und LynnCarme gefällt das.
  3. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    So ungefähr trifft es auf meine Sichtweise zu. :)
     
    judasishkeriot gefällt das.
  4. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Genau, was soll es denn sonst sein? Es gibt weder einen ER noch eine SIE. Die Gesamtheit des Seins ist, einfach Ausgedrückt, das Sein selber. Muss man ja nicht verstehen, es genügt, das man es weiß.
     
    pan1234 und LynnCarme gefällt das.
  5. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    ... und es intuitiv wahrnimmt. :)
     
  6. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    Ja, wollte ich eigentlich dazuschreiben, danke.
     
    LynnCarme gefällt das.
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    ich stimme dem nicht zu, weil so ein Gott zu nichts taugen würde...
     
  8. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Wozu brauchen wir Gott?^^

    Ich sehe es taoistisch-kabbalistischer (grins) - das was wir Gott nennen, ist eher ein Nichtsein, die Null, in der Kabbala das Ainsoph. Aus dem entsteht die 1, die erste Ursache, Kether, die trennt sich auf in die 2, die Dualität von Himmel und Erde, die 2 erzeugt die schöpferische 3, die Natur, und aus der 3 entspringt die Vielheit.

    Bei mir gibt es also keinen festen Gott, und alles ist ein Prozess vom Nichts zur Vielheit. Aber du kannst mit allem kommunizieren. Kannst Chakren, Sephirots, Elemente, die Welten der Yggdrasil anreisen - whatever - und mit ihnen "reden".

    lg
     
    LynnCarme gefällt das.
  9. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Gott hat viele Namen.
     
  10. Chloroplast

    Chloroplast Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Berlin, in einem Blatt
    Werbung:
    Das entspricht zumindest meiner Erfahrung. Das ganze Leben ist eine Kommunikation mit Gott. Ich lebe nicht in einem mechanistisch-materialistischen Universum, voller toter Materie und zwischendurch ein paar Planeten mit Leben, sondern ich lebe in einem durch und durch lebendigen und unglaublich kommunikativem, intelligentem Universum.
     
    Tide und LynnCarme gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen