1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Gemeinsamkeiten der Weltreligionen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Alisa, 30. Januar 2005.

  1. Alisa

    Alisa Guest

    Werbung:
    Hallo Leutz!
    Finde es schade,daß immer so viel gestritten wird,wer denn nun recht hat oder welche Religion die richtige ist,betrachte es persönlich als sinnloses Unterfangen,denn es gibt viele Gemeinsamkeiten in den Weltreligionen,
    wäre doch total interresant die mal zusammenzutragen und nicht immer nur auf den Unterschieden herumzuhacken.
    Ich bin kein religiöser Mensch,denoch habe ich keine Probleme damit eine Kirche zu besuchen,weil ich es interresant finde, einfach um die Atmosphäre nachzuspüren die dort herrscht und auch schon aufgrund künstlerischer Aspekte,denn ich finde nichts inspieriert den Menschen mehr als das Heilige.
    Naja z.B. Sacre Cour in Paris fand ich total beeindruckend,wer schon mal da war wird es nachfühlen können,wunderschön kann ich da nur sagen.Genauso habe ich keine Probleme einen buddhistischen Tempel zu besuchen,buddhistisches Heiligtum,alte "heidnische" Kultorte etc.Gott ist doch überall.Ich sehe das alles eher wie ein großes Puzzel.All diese scheinbaren Unterscheidungen existieren für mich nicht,für mich sind das alles Aspekte eines großen Ganzen und diese Glaubensvielfalt kann doch auch sehr spannend sein(oder auch in einer Katastrophe enden...)
    Ich fange mal an mit den Gemeinsamkeiten,also die drei großen monotheistischen Religionen haben einen Gemeinsamen Ursprung und zwar im Judentum.Das alte Testament ist eine nahezu identisch Übersetzung der/des Tanach,viele Übereinstimmungen auch im Islam.
    Alle drei Religionen haben identische Propheten,bei den Moslems z.B. Ibrahim mit sohn Ismail,bei den Juden und Christen Abraham mit sohn Isaak etc.alle glauben an Adam und Eva usw.usw...
    Was ich auch sehr spannend finde ist das verbrennen von Weihrauch in den Kirchen,daß ist ein heidnischer Brauch in seiner Reinform,schon in der Antike opferten die Menschen ihren Göttern Weihrauch oder auch das versprengen von Wasser ist ein uraltes Reinigungsrituall,irgenwie ziemlich magisch wie ich finde.
    Fallen euch noch andere Gemeinsamkeiten ein?
     
  2. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Ja, im Hinweis auf Geist und Herz, also auf das Spirituelle, werden alle Religionen Eins :) :blume:
     
  3. Ramona144000

    Ramona144000 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    657
    Ort:
    München
    Du hast von der Enstehung gesprochen und deren Gemeinsamkeiten, doch dann entstanden Spaltungen, wie man das Endziel erreicht.

    Die Menschen wollen zum Endziel gehen und da finde ich nun keine Gemeinsamkeiten. Es wäre auch für mich interessant, eine Gemeinsamkeit des Weges zu gehen.

    Wie du sagst, 3 Gemeinsamkeiten, bis Jesus und dann trennen sich alle Wege in verschiedenen Richtungen.

    Friede sei mit dir.

    Ramona
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Jeder verzweigte Fluss hat einen Ursprung. Schwimmst Du stets gegen den Strom, wirst Du die Quelle erreichen ;)
     
  5. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Hallo Alisa, du hast es gerade auch gemacht, auf den Unterschieden herumgehackt ;) ... Somit existieren die scheinbaren Unterscheidungen (wie du es ausdückst) dann doch für dich. Um Gemeinsamkeiten zu finden, muss es Gegenstätze geben, oder? Der Grund ist der: Religionen unterscheiden sich wie sich Kulturen unterscheiden - der Kern jeder Religion ist der Selbe, genauso wie der Kern jedes Menschen der Selbe ist.

    lg Norbert
     
  6. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Werbung:
    eins haben alle weltreligionen gemeinsam, abgesehen davon, dass sie dasselbe ziel haben.

    und zwar haben sie alle dieselbe erwartung, die augen nur auf das ziel oder auf den weg gerichtet und das ist ein problem

    fokus ist wichtig, aber wenn man nur auf das ziel fixiert ist, dann verliert man fokus, genauso verliert man fokus wenn man nur auf den weg schaut.



    edit:

    aus allen religionen kann man gute sachen rausziehen.. aber ich empfinde sie alle doch als recht statisch.

    edit 2:

    hier noch eine gemeinsamkeit für dich Alisa:

    alle religionen suchen den zugang zum göttlichen.. die meisten anhänger der religionen haben das vergessen, wie mir scheint.
     
  7. Ramona144000

    Ramona144000 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    657
    Ort:
    München
    Wo kommst du dann hin? Zum Ursprung, oder, und was wo ist der Ursprung? Wo ist die älteste Quelle?

    Friede sei mit dir.

    Ramona
     
  8. Ramona144000

    Ramona144000 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    657
    Ort:
    München
     
  9. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Hmmm der Kern aller Religionen... schwer zu sagen, da ich mich mit Religionen nur am Rande beschäftige. Für mich ist es eine Gewissheit aus meiner bisherigen spitiuellen Entwicklung, dass alle Religionen unweigerlich aus dem selben Ursprung stammen müssen... Religionen sind etwas von Menschen geschaffenes, aus ihrgendeinem Bedürfnis heraus entstandenem. Da für mich jedes Bedürfnisse in einem Urbedürfnis wurzelt, sind Religionen für mich nichts anderes als unterschiedliche Methoden dieses Urbedürfnis zu erkunden, zu erfüllen und für sich sein selbst Antwort auf alle Fragen zu erhalten.
     
  10. Jandira

    Jandira Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    562
    Werbung:
    Ich werd ja nicht müde, immer wieder das Bild anzubringen *g* (siehe Anhang).
    Da ist wie ich finde sehr schön veranschaulicht, was alle Religionen gemeinsam haben - die Quelle. Nenn es Quelle, nenn es Ursprung, nenn es Kern, nenn es Gott oder Göttin oder TAO. Das Dreieck im Mittelpunkt des Lotus, die Schöpfung, die Dreifaltigkeit, das EINE und das Alles - das Nichts, aus dem alles geboren wird.
    Alle Propheten oder Religionsgründer kommen auf dem gleichen Weg zu uns und sie zeigen uns den selben Weg zurück - nur jeder auf eine andere Art. Die Treppe ist breit, und jeder empfindet vielleicht seinen Pfad, auf dem er geht, als anders als die Pfade der anderen, aber das Ziel ist das gleiche.

    Jandira
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen