1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die geister die ich rief ?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von zadorra125, 27. Januar 2007.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    die geister die ich rief ? wie ist das mit den geistern, oder wesenheiten? werden sie von gewissen menschen angezogen, oder warum kommen sie nur bei manchen menschen?
    ich scheine sie zuspüren, ob bei mir, oder bei anderen menschen.:liebe1:
    ich habe ungefähr acht unzüge hinter mir, als ich bei meinem letzten umzug eine raucherpause machte, schaute ich aus dem fenster, ich war total erschrocken, verblüfft. ich habe mein haus wieder an einen friedhof gebaut.
    ich zählte nach und stellte fest, dass alle wohnungen, auch das haus meiner eltern an einem friedhof lag. in meinem elternhaus ging es stehts heiß her! es waren einige da, auch poltergeister. ich hatte mächtig angst. ich erzählte als kleines kind meiner mutter schon von schutzengel. wie sie aussehen und so. aber ich habe angst, etwas an zuziehen, und es noch mal zu durchleben.
    mir werden von kartenlegerinnen immer jenseitskontakte, nachrichten, von drüben vorraus gesagt.
    wie fange ich an?:morgen:
    wie kann ich den seelen den weg nach drüben zeigen?
    wie kann ich mich schützen?
    und und und noch vieles mehr!:banane:
    liebe grüsse pia
     
  2. Parvati

    Parvati Guest

    Liebe Pia,

    ob sich Wesenheiten in Deiner Nähe befinden´oder nicht hat nichts mit dem Friedhof zu tun!

    Das ist völlig unabhängig davon. Deine Angst kann ich gut nachvollziehen. Bevor ich meinem jenseitigen Meister (ist 1984 verst.) begegnet bin, habe ich auch immer schreckliche -Angst gehabt weil ich so sensitiv war und so etwas gespürt habe.. und es war die schönste Begegnung und ein wieder erkennen und voller Liebe das ganze..manchmals spür ich ihn oder rieche ihn oder er berührt mich oder erscheint in meinen Träumen um mich zu lehren..

    Will damit sagen dass nicht alle Verstorbenen nach bösem trachten..
    Habe damals die Initiative ergriffen und meine Furcht überwunden und sie ganz direkt angesprochen.. ich hatte auch jemand in meiner Aura- den habe ich aufgeklärt dass er nicht zu mir gehört sondern zu Gott...ich habe auch öfter meinenKörper verlassen und hatte auch unschöne Begegnungen..

    Du bist ein spritiueller Mensch mit sensitiven Fähigkeiten und alles wird sich von selber entwickeln. Ich würde mich aber auf keinen Fall auf kartenleger usw. verlassen. Eher die Finger weg davon.
    Das ist das Erste was ich tun würde..

    Und das wichtigste was ich sagen wollte ist:
    Nicht alle Phänomene in Deiner Umgebung- oder die Du erlebst sind Verstorbene! Alleine Deine eigenen Gedanken können Wesen erschaffen! Oder Deine eigene Energie macht sich als Poltergeistphänomene bemerkbar!

    Du bist beschützt! Du bist ein unendlich mächtiges und lichtvolles Wesen! Deine Friedhofgeschichte ..naja nimms nicht zu ernst..Du selbe rbist ja dahingezogen --eben damit Du Dich mit Deiner Angst konfrontieren kannst!

    zuerst: sage laut-
    ich schliesse meine Aura vor allem ausser meinem
    Höheren Selbst!
    (sobald Du das gesagt hast macht sie zu -sofort)
    Das ist zum Schutz dass keiner da herein kann! Nichts weíter ist zu tun!

    Technisch: räuchere die Wohnung aus (Myrrhe -Weihrauch) zünde ne Kerze an und rede mit denen! Sag denen dass sie gestorben sind und das sie zu Gott gehen sollen. Und dass sie von Dir nicht bekommen können was sie erhoffen sondern nur von Gott.. rede halt einfach drauflos..Tja und vorher bitte halt Deine Schutzgeister um Hilfe..Erzengel Michael den Jesus oder nen Meister!
    Weisst Du es gibt eh nur Gott und sonst nichts..alles- wirklich alles ist nur aus Liebe zu Dir damit Du eines Tages wieder nach Hause kommst zu IHM. Und wenn nötig macht ER Dir Angst oder lässt es zu damit Du in SEINE Richtung gehst- das ist letztlich das Ziel von allem was uns widerfährt!
    Ich kann Dich wirklich sehr sehr gut verstehen, habe das alles auch durchgemacht bereits im Kleinkindalter. Und die Angst war wirklich sehr unangenehm. Stelle Dich der Angst -ausweichen ist keine Lösung!

    Lass die Kartenleger und wende Dich statt dessen an Gott, u.
    an eine konkrete Wesenheit und bitte um Hilfe u. Schutz. Gott ist in Dir und in allem- Du bist also niemals alleine egal wohin Du auch gehst!

    Stelle Dich der Situation und befasse Dich bewusst mit dem Tod und dem Leben danach.

    Mein Meister hat als ich IHN das erste Mal gesehen hab zu mir gesagt:
    Es gib keinen Tod-
    Alles ist Geist
    alles ist Leben
    es ist ein ewiges Sein im
    Göttlichen!

    Also musst Du auch keine Angst haben.
    Ich kann Dir das Buch:

    Roger Lamphear
    "Der Kurs zum Selbst"
    von BABAJI (mein Meister) gechannelt..empfehlen

    Da sind auch Aurareinigungstechniken drin. Da musst Du jede Woche etwas anderes tun und in 6 Monaten hast Du das Buch durch.-kostet etwa 13 Euro.

    Damit kommst Du in eine lichtere Dimension in Dir selber würd ich sagen..Da gibt es auch ein Kapitel darin wo es darum geht mit unwillkommenen Einflüssen umzugehen..

    Alles Gute für Dich
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    ich danke dir, es hat mich sehr angesprochen. das buch werde ich mir auf jedenfall nehmen. habe noch eine tante( die mich nie leiden kommte da) in meiner aura, ich werde dein rat befolgen. lieben dank pia:weihna1
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    gibt es eine technik, seelen ins licht zuschicken?:liebe1:
    oder was wollen sie von mir, oder euch?
    könnten sie spüren das du fähigkeiten hast?
    liebe grüsse pia:nono:
     
  5. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Hallo hallo,

    oft ist es so, dass sensitive Menschen erdgebundene Seelen anziehen, weil sie auf einer anderen Energie schwingen, als Menschen, die ihr Talent weniger ausgeprägt haben.

    Diese Energie des sensitiven Menschen ist der Energie der erdgebundenen Seele ähnlicher und deshalb wird von den Erdgebundenen versucht, in Kontakt zu treten.
    Meist nicht, weil sie etwas Böses oder Schlimmes wollen, sondern einfach, weil sie "ihre Welt" nicht mehr verstehen.
    Oft wissen erdgebundene Seelen nicht, dass sie verstorben sind, begreifen nicht, warum sie nicht gehört und nicht gesehen werden, sie stecken noch voll in dem Leben vor ihrem Tod. Oft aber auch wollten sie bewusst noch nicht gehen, weil sie glaubten, noch etwas mitteilen zu müssen, etwas klären zu müssen, jemanden nicht allein lassen zu wollen.
    Aber sie suchen ganz klar jemanden, dem sie sich mitteilen können.

    Weißt Du, das Jenseits hat nur einen Einfluss auf Dich, wenn Du es zulässt, dass die erdgebundenen Dich kontaktieren können.
    Nun, und auch wenn Du die medialen Talente in Dir hast, so bedeutet es noch lange nicht, dass Du sie annehmen müsstest, so heißt es noch lange nicht, dass Du auch Kontakte haben müsstest.

    An erster Stelle einmal sollte jetzt von Dir eine Entscheidung getroffen werden:
    Möchtest Du jenseitige Kontakte haben oder möchtest Du es nicht?

    Schau mal, wenn Du keine jenseitigen Kontakte haben möchtest, dann gibt es nichts leichteres als das, die Seelen von Dir wegzuhalten. Mache deutlich, dass Du nicht möchtest, sage schlichtweg NEIN. Vielleicht hört sich für Dich dieses NEIN zu simpel an, aber es ist so einfach. In dem Moment, wo Du Dir selbst sicher bist, dass nur Du die Entscheidung treffen kannst, ob Kontakte Ja oder Nein, und Du hinter Deinem NEIN stehen kannst - daran glaubst, derjenige zu sein, der die Fäden in der Hand hat, werden die Seelen weiterziehen. Denn auch Räucherungen, Schutzmassnahmen und alles weitere können nur funktionieren, wenn Du daran glaubst, dass DU die Fähigkeit hast, NEIN zu sagen.

    Wenn Du aber doch vielleicht jenseitige Kontakte haben möchtest, insgeheim vielleicht, dann könntest Du auch mit den Seelen einen Deal schliessen, HALT STOP kannst Du sagen, ich würde ja gerne mit Euch in Kontakt treten, aber jetzt übersteigt es meinen psychischen Möglichkeiten. Sag Ihnen, Du wirst Ihnen zuhören, aber erst dann, wenn Du es aushalten kannst und die Angst gewichen ist.

    Dann könntest Du langsam anfangen, Deine Angst zu hinterfragen, was genau bedeutet Tod für Dich, warum macht er Dir Angst, warum machen Dir die Seelen Angst, was genau ist es, was Dich unsicher werden lässt. Du könntest in der Jenseitswissenschaft forschen, herausfinden, welche Fähigkeiten vielleicht tief in Dir schlummern, Du könntest Deine Energien anpassen und Du könntest vielleicht lernen, dass Du nicht die Marionette des Jenseits bist, sondern Werkzeug und nicht, wenn die geistige WElt es möchte, sondern wenn Du sagst, jetzt ist es OK.

    Stell Dir mal vor, ein medialer Mensch hätte seine Antenne ständig auf "on"-Betrieb, es gäbe den ganzen Tag Seelenerscheinungen, Gefühls-Wahrnehmungen, Geräusche und das wäre eine Reizüberflutung, die ein normales ausgeglichenes Leben kaum möglich machte. Treffe Regelungen, entscheide Dich, wann die mediale Antenne auf "on" gestellt ist und wann sie auf jeden Fall "offline" ist. Selbst die stärkste Psyche kann einen Dauerbetrieb nicht aushalten.

    Entscheide Du!!

    LG
    Hekate
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    ich habe oft von tod geträumt, nicht vom sterben sondern von tod.
    beerdigungen waren ein greul, ich machte um die toten einen riesen bogen, aus angst sie wären nicht tod.
    durch eine rückführung, was eigentlich ein zufall war, kam heraus: ich war halb jüdin, gelebt habe ich an der grenze deutschland/ polen. schwanger im vierten monat, von einem pole, grenzsoldat. es war 1942 und was machte man damals mit juden? nun ja der weg ist klar, .... ( ihr wisst was ich sagen will) ich war nicht gleich tod, mit 20j im massengrab, da verlor ich auch mein kind und das sind die ständigen bilder gewesen, welche ich immer sah, auch in meditationen, tote um mich, abgemagerte arme, beine, gesichter und leere augen. ich ging auch nicht gleich ins licht, eine alte frau hatte die liebe not mit mir.
    seit dem, ca 6 woch hege ich den gedanken, auch da zuhelfen. liebe grüsse
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    auf anraten von hekat habe ich gestern im internet gestöbert. ich war total gerührt als ich dieses las. mediale menschen bekommen oft in träumen nachrichten von ihren verstorbenen. und dieser traum sagt aus, das mein kind angekommen ist. mein mann und ich haben fast geweint.
    musste ich ein kind verlieren um die angst vor dem jenseits zuverlieren?
    für mich ein klares JA! liebe grüsse pia
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo Parvati ich würde mich freuen, wenn du mir tipps geben könntest, wie ich, oder was ich tun möchte für hier weiter zu kommen. liebe grüsse pia:morgen:
     
  9. Parvati

    Parvati Guest

    Liebe Pia,

    genau weil Du das Problem mit dem Tod hast wohnst Du bei den Friedhöfen.

    Setze dich bewusst damit auseinander..sterben nach dem Tod usw..lies aber wenn möglich Bücher von Leuten die seriös sind..meine damit Ärzte Forscher usw...
    Bücher von irgendwelchen Medien usw...befriedigen nur die Neugier weiter nichts.. es sollte möglichst "Bodenständig" und nachvollziehbar sein..

    Ja, ich habe auch ERinnerungen ...ich war auch ein Opfer von denen.. bin als Kleines Kind lebendig eingesargt worden, weil die wissen wollten was dann mit mir geschieht. Musste da mit all den grauenhaften Gefühlen nochmals durchgehen.. das Ergebnis war eine ständige Angst im Dunkel und vor dem eingesperrt werden..

    Wichtig ist nur dass man solche Erinnerungen dort lasst wo sie hingehören-

    in der Vergangenheit..die existiert nicht mehr ..unreal. Und noch wichtiger ist es den Tätern zu vergeben und zwar restlos.. Sonst bleibt immer ein Teil von einem dort hängen und man wird die Schatten der Vergangenheit niemals los..
    Und man ist immer irgendwie unglücklich oder hat so ein komisches Gefühl in sich und weiss nicht woher es kommt..
    Das gehört zum Prozess dazu und ist das Wichtigste. So löst sich das Karma auf..und letzlich ist es ja nichts anderes was Dir widerfahren ist Dein Karma und meines was mir widerfahren ist.
    Die Täter sind nur das Werkzeug dazu..sie spielen keine so grosse Rolle dabei -e s geht nur um Dich um nichts sonst.

    Du wirst eben langsam wach und das macht sich zu Anfang so bemerkbar . Genau so wie du schreibst..man ist sensitiv ..man hat Erinnerungen..man ist neugierig..man sucht ...es gruselts einen und doch lasst es einen keine Ruh..Das dunkle Thema ist auf einmal so interessant..
    Durch die Dunkelheit zum Licht...

    Es ist der Anfang von etwas wunderbarem ..der Weg ist lang und schmal und schwer. Viele Höhen und Tiefen..Am Ende wirst Du dort ankommen wo alle hinwollen..zu Hause bei Dir- bei Gott..

    Von was für einer Ausbildung sprichst Du?

    Leibe Grüsse


    Parvati
     
  10. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Leibe Parvati
    ich höre das immer ! jetzt lach nicht, auch nicht schimpfen.

    medium??

    nochmals vielen dank für deine rasche hilfe bussi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen