1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Familie Vom Stand

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von fReEsTyLe, 16. Februar 2007.

  1. fReEsTyLe

    fReEsTyLe Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    96
    Werbung:
    Hallo Leute. Ich war lange nicht mehr hier, weil ich etliche Probleme mit meiner Internetverbindung hatte. Jetzt ist alles wieder in Ordnung und ich habe vor mich häufiger hier blicken zu lassen. Ich poste nicht gerne in Threads, wo ich mich nicht auskenne, weil ich nicht möchte, dass das Leute falsch verstehen und sich dadurch angegriffen fühlen. Das wollte ich mal loswerden :)

    Vor einigen Wochen hatte ich einen sehr komischen Traum, den ich irgendwie nicht vergessen kann!

    Es ging um meine Schwester. Wir waren zusammen auf so einem Marktplatz. Es sah dort ziemlich dreckig und verstaubt aus und meine Schwester hielt plötzlich an einem Stand an. An diesem Stand verkaufte eine Familie Kleinigkeiten. Eine dicke Frau saß auf einem Stuhl und die anderen Familienmitglieder standen um sie herum. Ich fühlte mich nicht wohl und hatte meiner Schwester mehrmals gesagt, dass wir lieber woanders gucken sollten, aber sie wollte nicht. Sie meinte ständig "Lass mich doch noch ein bisschen schauen." Ich beobachtete die dicke Frau und wurde misstrauisch. Meine Schwester riss mich dann aus meinen Gedanken und zeigt mir einen lilanen Ring, den sie vom Stand genommen hatte. Sie meinte, dass sie ihn schön findet und ich schaute mich dann plötzlich um. Als ich mich wieder zu ihr drehen wollte, bemerkte ich, dass sie gar nicht mehr neben mir stand. Ich fand sie gar nicht mehr und hatte Panik. Es war total erdrückend. Ich ging zur dicken Frau und fragte sie ob sie meine Schwester gesehen hätte. Sie meinte sie hätte sie nicht gesehen aber ich habe ihr nicht geglaubt. Ich habe sie so lange gefragt bis sie mich ansah und meinte "Deine Schwester lebt jetzt mit meinem Sohn zusammen!" Ich habe ihr das nicht geglaubt und sie zog Fotos, wo meine Schwester mit einem Mann zu sehen war. Ich hatte Angst. Irgendwie war alles so komisch. Weiter weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur, dass es auf keinen Fall in Deutschland gewesen war. Es sah aus wie in einem dritte Welt Land.

    Vielleicht kann mir jemand helfen?!?
     
  2. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo erstmal!!!
    Also um hier vielleicht mal zu erklären , warum wir träumen ... Zum Einen , verarbeiten wir im Traum viele Dinge , die noch in unserer Seele stecken , und die sie aus der Vergangenheit , in jedes Leben mitnehmen . Schafft man nicht , in dem einem Leben mit ihr dass zu verarbeiten , also die Wunden , die ihr zugefügt worden sind , zu heilen , nimmt man sie in das nächste Leben weiter mit , solange , bis es verarbeitet , geheilt ist .
    Das andere was im Traum noch passiert ist , dass viele nicht wissen , dass wir auf einer anderen Ebene auch noch existieren . Wir sehen genauso aus , wie auf der Irdischen Ebene . Im Traum glauben wir also , dass dass , was wir träumen , mit dieser Ebene zu tun hat . Ist aber oft nicht so .
    Liebe Grüsse Tina
     
  3. Euch beiden gehts dreckig, eine familie will kleinigkeiten los werden.
    Eine person ruht, und die anderen sind um sie herum.
    Du fühlst dich nicht wohl und willst an einen anderen ort, deine schwester aber nicht.
    Deine schwester will noch etwas sehen.
    Du bist misstrauisch.
    Deine schwester bringt dich auf andere gedanken und zeigt dir die spirituelle verbindung.
    Sie meint das ist schön du siehst dich um.
    Du willst dich deiner schwester zuwenden, sie ist nicht mehr bei dir.
    Du findest sie nicht und bekommst panik.
    Es ist erdrückend du fragst die ruhende person wo deine schwester ist.
    Sie sagt sie sieht deine schwester nicht, du glaubst ihr nicht.
    Du fragst oft wo deine schwester ist, die ruhende person sagt das sie einer person nahe ist.
    Du glaubst es nicht, die ruhende person zeigt dir deine schwester mit einer person.
    Du hast angst.
    Es ist auswärts.
     
  4. fReEsTyLe

    fReEsTyLe Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    96
    Hallo!

    Danke für deine Deutung... Kann mir jemand vielleicht sagen was die Farbe Lila in einem Traum zu bedeuten hat?


    Danke!!
     
  5. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    So an Gschmarrn !!
    Was für einen Mist erzählt ihr nur sen Leuten hier !! Und die Glauben dass auch noch alles !Woher weisst Du denn dass alles?? Bist Du Dir eigentlich bewußt , was Du mit Deinen Deutungen , bei Menschen vielleicht anrichten kannst ? Wenn da mal nen labielen hast , der macht sich da so nen Kopf drüber!! Man man , hört mit so einem Quatsch endlich auf !!
    Gruss Tina
     
  6. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Hallo fReEsTyLe,

    schön mal wieder was von dir zu lesen. :)
    Ich hoffe dir sind weitere Gedankenanstöße zu deinen Traum recht.
    Wir wollen hier als Traumdeuter ja nicht recht bekommen.
    Darum geht es nicht. Wir geben nur Impulse aus den Gedanken die uns zu den Träumen einfallen.
    Träume können nur vom den Träumenden richtig gedeutet werden.

    @ Tina
    Ich hoffe unter diesen Ansichtspunkt kannst du auch Andere mit ihren Gedanken bzw. Deutungen zu den Träumen akzeptieren.
    ..........................................................

    Zu deinen Traum:

    In deine Traum geht es um eine Sehnsucht in dir etwas zu finden.
    Der Stand wo etwas zu kaufen gibt ist das Leben mit seine materiellen Werten. Du fühlst dich dort nicht wohl, dort ist nichts was du suchst.
    Deine Schwester nimmt in deinen Traum den Part einer Ratgeberin ein.


    Der Ring ist ein Symbol für eine Verbundenheit von 2 Menschen, für z. b. einen Freundschaft oder einen Ehe.

    Die Farbe Lila ist ebenso eine Farbe der Verbundenheit. Rot und Blau ergibt
    je nach ihren Mischungsverhältnissen Lila oder Violett-Farbtöne.
    Die Farbe Lila ist eine Farbe auf spirituellen Ebene. Heute noch in den etablierten Kirchen.
    Im esoterischen Bereichen, den Engelenergien und Meistern kannst du sie finden.

    fReEsTyLe, du könntest dich selbst fragen:

    In welchen Bereich suche ich Verbundenheit?


    Alles Liebe
    _________
    Ma
     
  7. fReEsTyLe

    fReEsTyLe Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    96
    Hallo! Danke für die Deutung!

    Das was Engel3 geschrieben hatte, hatte mich eh nicht richtig zu einer Antwort gebracht, da sie teilweise sehr oft nur zitiert hat, aber es war schon ein wenig beunruhigend. Ich dachte mir "Kann es noch schlimmer kommen?"

    Also bei mir in der Familie läuft es nicht gut. Meine Schwester wurde mit 18 Zwangsverheiratet und vor ungefähr einem Jahr habe ich ihr geholfen ihren Ehemann loszuwerden, weil sie meine Hilfe brauchte und ich mir das nicht ansehen konnte. Sie wurde geschlagen, des öfteren zum Sex gezwungen und missachtet. Meine Eltern haben nicht wirklich was dagegen unternommen, aber ich wollte ihr halt von Anfang an helfen. Dann ist es uns geglückt und ihr Ehemann ist endlich weg. Seitdem läuft es nicht gut. Sie wurde zwar von meinen Eltern aufgenommen, aber meine Mutter und sie streiten sich oft, wo dann Wörter fallen wie "Du hast uns in den Dreck gezogen du Hure." Es geht dabei nicht nur meiner Schwester dreckig, sondern mir genauso. Ich kann mir das ganze nicht mehr anhören und habe das auch oft gesagt, nur meine Mutter versteht das nicht. Meinem Vater kam die Sache grade Recht, weil er meiner Mutter oft schlecht macht und Dinge sagt wie "Das ist deine Erziehung. Schau was du mit unseren Kindern gemacht hast." Ich verstehe auch, dass meine Mutter unter Druck gesetzt wird, aber sie muss ihre Aggressionen, die sie von meinem Vater aufschnappt, nicht an uns auslassen, oder sehe ich das falsch?
     
  8. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Ma Trixx !!
    Ich akzeptiere im Grunde jedem seine Meinungen und Ansichten . Aber wenn es um Deutungen geht , sei es beim Kartenlegen ( das hab ich inzw. hinter mir) , oder Traumdeutungen , bin ich der Meinung , und ich spreche aus Erfahrung , dass man da wirklich vorsichtig sein muss !!
    LG Tina
     
  9. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Nein, sie sollte ihre Agressionen nicht an euch auslassen. Einen aus der Tradition herausgewachsener und mit Frauenverachtung einher gehender Familienkonflikt kann man auch nicht mit einer Hilfestellung für nur einen Person geben. Ihr müsstet gemeinsam einen Familientherapeuten aufsuchen.
    Zwangsverheiratung, dann seid ihr in einen traditionell muslimisch erzogen worden. Da gibt es schon Organisationen, die sich dagegen wenden, indem sie das Leid der Frauen in den Medien öffenlich macht und entsprechend Hilfe anbietet.
    Habe letzten erst einen Bericht über Ahfganistan gelesen.
    Deine Schwester kann froh sein in einen Land zu leben, wo sie noch Unterstützung finden kann.
    Vielen Frauen in Ahfganistan und anderen Ländern sehen keinen anderen Ausweg als sich öffenlich zu verbrennen. Nur so können sie auf ihr Leid und ihren Leidensgenossinen aufmerksam machen.
    Ihr habt hier viel mehr Chancen und Möglichkeiten euch HIlfe und Unterstützung zu holen.
    Nutz sie und organisiert euch gegen die familien-traditionelle Gewalt/Verachtung der Frauen.

    _________________
    Ma
     
  10. fReEsTyLe

    fReEsTyLe Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    96
    Werbung:
    Ja, wir sind muslimisch erzogen worden. Ich bin auch ziemlich froh in Deutschland zu leben, aber mehr als die Hälfte meiner Familie lebt hier und es ist zwar nicht schwieriger als in meinem Heimatland, aber auch schon schwierig. Ich habe schon sehr früh gemerkt, dass ich mein Leben nie so gestalten kann, wie ich möchte und meine Eltern kommen auch mir heute mit "heiraten" an. Ja, ich weiß dass hier in Deutschland sehr viel Hilfe angeboten wird, aber das schwerste ist, dass wenn ich diese Hilfe suche, ich mich in dem Moment gegen meine Familie stelle... Also so würden die das sehen. Also ich kann nicht ohne meine Familie, aber auch nicht mit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen