1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die ewig gestrigen ...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Jensemann, 26. August 2011.

  1. Jensemann

    Jensemann Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    278
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Zur Zeit zeichnet sich bei uns in Deutschland ein Bild der ewig gestrigen ab.
    Zu denen zähle ich CDU, SPD,die rechten und die linken.
    Bei dem miserablen Angebot an Parteien, welches hier herrscht, wähle ich die "Piratenpartei".
    Der Rest ist für mich nicht tragbar.
    Alle glauben sie auf der Bilderbergkonferenz tierisch viel beeinflussen zu können und dies nach den jeweiligen Parteivorstellungen und Zielen.
    http://mirror.wikileaks.info/wiki/Bilderberg_Group_History,_1956/
    Daß dem nicht so ist, sieht man ja.
    Wodurch kommt es denn, daß hier alles so festgefahren ist ? Am Volk bestimmt nicht, die haben alle massig Ideen.
    Die Grünen zicken herum wegen einer Ameisenart, weswegen dann ein schon begonnenes Bauprojekt abgebrochen wird und mal eben ein paar millionen in den Sand gesetzt werden.
    Energiewende wollen die Grünen ja auch, aber bitte nicht vor der eigenen Haustüre so ein Windrad, weil es ja vielleicht in der "Glücksecke" steht.
    So einen Humbug und so eine Doppelmoral, wie sie in der heutigen Politik zu finden ist finde ich echt schauderhaft.
    Wer soll den Politikern denn noch glauben was sie sagen, wenn sie nicht persönlich dahinter stehen, sondern viel mehr die Lobbyisten ?

    So dann mal viel Spaß beim antworten, habe aber leider erst mal keine Zeit viel zu schreiben, weil ich noch viel zu tun habe.
     
  2. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Oh bitte, ist das ein Ernst?
    Du willst wirklich PÄDOPHILEN Deine Stimme geben?
    Dann kannst Du auch die CDU wählen.

    Mal abgesehen davon, dass ich Merkels wahrscheinlich größter Fan bin, scheint es mir immer mehr, also scheint, als würde evtl. an den Gerüchten um sie was dran sein, egal ob wahr oder nicht. Es wird ja behauptet, sie wurde von der SED eingesetzt, den Kommunismus nach Dtl. zu bringen.

    Und je mehr Vollidioten, häßliche Unsympathen, Pädophile und Päderasten sich in der CDU tummeln und als Kandidaten aufgestellt werden, wird diese Partei keine Punkte mehr machen und ich habe statt den ekelhaften Ahlhaus zu wählen, was anderes angekreuzt und glaube mir, ich bin der größte SPD- und Linkenhasser auf der ganzen Welt. UND so demontiert sich die Partei nach und nach selbst und statt sich die SPD auflöst wird es vielleicht die CDU sein. Denn man kann ja nur alles kaputt machen, wenn man mittendrin ist und Merkelchen als unsere Nummer 1...... ich hoffe, meine schwanvollen Befürchtungen bewahrheiten sich nicht.

    In Berlin steht auch wieder so ein ekelhafter Unsympath als Kandidat an, dass ich hoffe, so Leid es mir dann auch tun mag, dass die Grünen gewinnen. Dann wird Berlin zwar bald Groß-Anatolien werden, aber es wird eh immer schlimmer auf diesem Erdenball. Wehren tut er sich ja, aber im Großen doch sehr erfolglos.
     
  3. Jensemann

    Jensemann Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    278
    Ort:
    NRW

    Ich habe mit großem Interesse gelesen was Dir zu dem Thema einfällt, aber ich muss Dir ehrlich sagen : "In der CDU gibt es zwar auch schwarze Schafe und so manchen Parteigenossen der NPD, aber daß da Pädophile bzw. Päderasten drin sind, wäre mir nicht bekannt."
    Es war ja erst mal nur eine Überlegung von mir jemandem die Stimme zu geben, der garantiert keinen großen Einfluss auf die Politik nehmen kann. ;)
    Deswegen die Piratenpartei. Ich finde diese Partei ebenso schlimm, wie du und mag auch deren "Hey! Es muss Kinderpornos im Internet geben, sonst wäre es Zensur!" total unangebracht und kann mich mit dieser Partei genauso wenig identifizieren, wie mit jeder anderen die es da so gibt.
    Was ich übrigens von vielen BWL-Studenten gehört habe ist die CDU eine Marktwirtschaftlich Angebots orientierte Stärke und die SPD eine Nachfrageorientierte Stärke in unserer Politik.
    Ganz ehrlich war das auch nicht mein ernst mit der Piratenpartei, wollte nur mal schauen, was den Leuten so dazu einfällt.
    Wähle warscheinlich die Grünen, aber wiederum auch nicht aus Überzeugung, sondern eher, weil ich mich mit dem ganzen anderen kram noch weniger Identifizieren kann.
    Wie bereits oben über die Grünen beschrieben stört mich so einiges an dieser Doppelmoral.
    Nur leider findet man diese Doppelmoral in der gesammten Politik.

    So das wars mal wieder.

    Mit lieben Grüßen und besten Wünschen

    Jens
     
  4. FraterMoarte

    FraterMoarte Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Österreich
    Ist das nur in Deutschland so? Ich kann derartiges auch in Österreich ausfindig machen, und vermutlich in allen anderen europäischen Ländern, überhaupt in der ganzen Welt.
    Was macht die Piratenpartei eigentlich wählbar?
    Eigentlich glauben das ja nur Verschwörungstheoretiker, aber die glauben ja auch alles was geheim ist ist böse.
    Ich bezweifle das diese "Ideen" allesamt gut sind. Die meisten sind sich zum Eigennutz entwickelt. Im Grunde genommen liegt es schon am Volk, es müsste nur unabhängiger vom Staat werden, sich nicht alles verkaufen lassen, egal ob es nun Versprechen oder Förderungen sind. Dazu braucht es aber ein vernünftiges Volk das auch Ahnung hat wie es eigenständiger und eigenverantwortlicher wird.
    Lobbyisten haben mit Politikern ein schwereres Spiel als vielleicht angenommen, denn sonst müssten sie nur die Daten oder Telefonnummern der Privatpersonen und das Verkaufsgespräch kann schon losgehen, und bei den Schwachköpfen die auch unter den Privatpersonen herumlaufen hätten sie viel leichteres Spiel, als bei Politikern. Das es dann doch zum "Nachteil" kommt, und die Medien dann von einem "Kniefall vor der .....lobby" sprechen ist, das es dann auch gar keine wirklichen Alternativen gibt. Die Atomenergie wird weiterhin dominieren, und auch wenn nicht der Natur wird nicht gutes getan wenn überall die Flüsse gestaut werden oder Windräder aufgestellt. Das einzige wo ich noch keine negativen Ergebnisse berichten kann, wäre Photovoltaikanlagen.
     
  5. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Hallo Jens,

    man gibt solchen Gruppierungen keine Stimme, auch nicht aus Trotz oder Protest. Du siehst wo die Linken aus Protest hingekommen sind. Die fanden die DDR doch so geil und die WASG hätte unabhängig bleiben sollen.

    Die Gal will jetzt Grüne heißen und sie wollen sich einen neuen Namen geben.
    Die würde ich auch nicht wählen, die sind die Blätter im Wind, lasse ich mihc treiben, irgendwo komme ich schon an.

    Ole von Beust ist ein Päderast (und hast Du gewußt, dass der mit Jutta Ditfurth und Christian von Ditfurt verwandt ist, kaum zu glauben), Boetticher ist ein Pädophiler, Seehofer ist was auch immer, ab auch nicht ganz koscher, Strauß war der größte Kriminelle, den diese Partei je hervorgebracht hat (und seine Kinder sind in seine kriminellen Fußstapfen getreten und Stoibers Tochter hat ihren Doktor auch verloren) und mit Sicherheit gibt es sehr viele Versteckte, die soviel Dreck am Allerwertesten haben....

    Über die kranke FDP, die alle einen erstunken und erlogenen Doktortitel haben und so narzisstisch gestört sind und uns alle belogen, getäuscht und verarscht haben (DIESE KRIMINELLEN) muss man eigentlich kein Wort verlieren, außer dass unser Vize-Kanzler Rösler und der Grieche Psychopathen und gemeingefährlich sind... Westerwelle erinnert doch sehr an einen A,H....

    überlege Dir nochmal sehr gut, wem Du Deine Stimme geben willst.
     
  6. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    Werbung:
    ich verschwende dafür keinen gedanken mehr
    ein könig(regierung - egal welcher art) der nicht weiß was sein volk will, braucht usw. ist für mich nicht seines amtes würdig ...

    ich bin überzeugter nichtwähler - da ich dieses spiel voller hetzen gegen menschen, hasstriaden usw. einfach nicht angebracht und sowas von abartig finde ...

    ein volk braucht "führer" die etwas darstellen - ein vorbild sein können und sich der auswirkung ihrer taten umfassend bewußt sind
    in ihrer weit- und umsicht ein idol darstellen usw.

    qualität in der politik bedeutet ja nicht qualität in der führung eines staates (sowie auch entwicklung eines volkes -vorallem geistig gesellschaftlich ) sondern eben nur wie sich etwas für den politiker persönlich auswirkt - seine karriere fördert - und dass kann natürlich sehr von anderen interessen abhängen als die eines volkes

    darum ist wählen gehen für mich von gestern!

    grüße liebe
    daway
     
  7. Paulus

    Paulus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    4.163
    Ort:
    Berlin
    Das Parteiensystem in sich ist das ewig Gestrige...., dabei ist egal welcher Partei sich jemand näher fühlt.

    Ich sehe mich in keiner Abhängigkeit zu Politikern, und keinesfalls trage ich dogmatische einschränkende spekulative Vorgaben irgenwelcher Parteien...
    Das würde ja immer auch Ausschluss wider besseren Wissens bedeuten..., nur um Platz, Macht, Geld und Mandat zu erhalten. Und genau das ist Inhalt einer Partei....
    Am Anfang wird immer die Veränderung vorgegaukelt, um Menschen zu binden...

    Ich traue mir, und meinem WISSEN darüber hinaus. Und in gleichschwingender Resonanz zu anderen Wesen, finden wie von Zauberhand geführt, Begegnungen statt, die zu Entwicklung und Wachstum führen...

    Lieben gruss
    Paulus
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.856
    Ort:
    An der Nordsee
    Hmmmmm .....
    Also so rein inhaltlich gibst du eigentlich gar nichts von dir. Machst deinen Unmut an den Menschen (Politikern) statt an den (Partei-)Programmen fest. Du pöbelst rum in deiner Gossensprache, aber hast du auch eine politische Meinung?

    Jetzt mal ehrlich: Wenn sowas wie dein Posting Ausdruck des politischen Gedankengutes unserer Gesellschaft sein soll, dann wundert mich überhaupt nichts mehr.

    R.
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.856
    Ort:
    An der Nordsee
    Nen "Führer" hatten wir schon mal in D, das ging auch ganz gewaltig in die Hose.
    Er wurde zu seiner Zeit von vielen als "Vorbild" angesehen, als jemand, der etwas darstellt ...... nee, das braucht keiner mehr!

    R.
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Ich auch nicht.

    :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen