1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die Esoteriker ;)

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Lightofmylife, 4. Januar 2014.

  1. Werbung:
    ..fühlen sich ja zumeist besser als die Nicht-Esoteriker bzw. die kritischen Esos...

    Warum aber fühlen sich NIcht-Esos - resp Wissenschaftliche ambitioinierte Menschen besser als die Esos?

    obwohl sich wissenschaftliche Nichtesos. von unwissenschaftlichen Esos gar nicht so viel unterscheiden... ?
     
  2. schlumpf

    schlumpf Guest

    Die Weltsicht von wissenschaftlichen Nichtesos kann genauso einseitig sein und wichtige Aspekte des Lebens außen vor lassen wie die von den unwissenschaftlichen Esos. Das merkt man auch immer wieder hier an den Argumentationen hier im Forum. Meist gibt es weder ein schwarz noch ein weiß.

    Die Crux ist, beides miteinander zu verbinden.
     
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Tun sie das? Ich glaub eher, das ist Kopfkino und Schubladendenken von Nicht-Esos. Aber frag doch mal einen Psycho-Logen, ich glaub, die sind an der Schubladisierung von Menschen maßgeblich beteiligt. :)
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.541
    Ort:
    Wien

    Das Problem ist .... ich weiss nicht, wie Esoteriker sich fühlen.

    Ich jedenfalls fühl mich gut als Nichteso - vermutlich würde ich mich als Eso ein bissl komisch fühlen. Aber bei Esos ist es dann vielleicht grad umgekehrt ...


    :o
    Zippe
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Gut gemachte Esoterik widerspricht der Wissenschaft nicht notwendig. Ausgangspunkt kann zum Beispiel die idealistische Philosophie sein. Man sollte aber ebenfalls mit wenigen Axiomen auskommen, konsistent bleiben, auch in Bezug auf wissenschaftliche Erkenntnisse und weiterhin flexibel. Subjektive transzendente Erfahrungen (oder Wissen was auf solchen beruht) sind eher problematisch als empirische Erkenntnisse. In Teilen kann man subjektive Erfahrungen aber auch wissenschaftlich überprüfen. Insofern gibt es da kein Ausschlusskriterium, ein Spiel was Religionen oder religiöse Wissenschaftler gerne spielen.

    LG PsiSnake
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    Menschen unterscheiden sich, im besser fühlen wollen als andere, prizipiell nicht, egal in welcher Kategorie sie sich einreihen...
     
  7. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Ist das so? Millionen von Exoterikern leben ihr Leben mit Ups and Downs wieder jeder andere und versuchen das beste daraus zu machen ohne sich noch zusätzlich damit zu belasten, ob sie wohl verflucht seien oder ihre Dualseele finden.
     
  8. naja. ich kenne zwar keine Millionen von Exoterikern, dennoch fällt mir in Gesprächen immer wieder folgendes auf:

    A diskutiert grad mit B über die neuesten Wissenschaftlichen Erkenntnisse, und über die Evolution. Kommt C dazu, und redet über das "innen" Engel, usw...

    A und B fangen zu lachen an und sagen : ach so, wieder so ein Träumer, der an Engel glaubt...... hahaaha du verstehst halt nur die Wissenschaft nicht, ist sie dir zu hoch, gö?,
     
  9. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Ich sag ja, Du kennst zu wenig Leute :) Musst Du ja auch nicht kennen, aber da alle, die sich nicht mit dem super geheimen, esoterischen Geheimwissen befassen, Exoteriker sind, sind dies wohl die meisten.

    Dann könnte C zu A & B sagen: Wenn ihr die Wissenschaft so gut versteht, müsstet ihr doch wissen, dass das Bild von den Objekten, die ihr seht nur Energie in verschiedenen Frequenzen ist, also definiert mir mal `Traum` und `Träumer`.
    Oder er sagt: Ok, ihr Realisten (Was ist Realität, jeder schafft seine eigene), macht ihr mal da weiter, ich geh jetzt mit D-Z ein traumhaftes Bier trinken.

    Die Esoterik von heute ist die anerkannte exoterische Wissenschaft von morgen; zu Zeiten Galileos waren seine Erkenntnisse über die Sternenbewegungen für die Masse auch Esoterik, wen kümmerts.
     
  10. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Ich beobachte, dass man sich überlegener fühlt als andere, ist man der Ansicht, die Wahrheit zu besitzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen