1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Esoteriker und das Hässliche

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von FIST, 16. Dezember 2008.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Hi ihrsens

    also, was mir immer mal wieder auffällt, das viele Esoteriker Schwierigkeit haben, der Hässlichkeit der Welt ins Auge zu blicken. Das beginnt bei der Verniedlichung von Natur und Übernatur und endet beim Nichtwillen, sich mit den Menschenverurachten Abgründen auseinanderzusetzen.

    Das ist insovern Verwunderlich, da ja Esoteriker oft von scih behaupten, das Bewusstsein zu entwickeln und eine "Höhere Stufe der Einsicht" zu erlangen oder andere ähnliche Dinge.

    Wie kann das funzen, wenn man all das Schlechte und Unschöne, gewalttätige, Brutale, Sinnlose, perverse, traurige, Mitleiderregende, abartige, verdrobenen, Entarteten, degenerierten versucht auszublenden?

    lG

    FIST, der an das Paradies und an die Hölle glaubt, und beides kennt, beide sind am gleichen Ort: hier
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    da funzt sowieso nichts. also kannst du herumblenden soviel du willst

    wie (und auf was) verblendet bist du denn gerade?
    (macht auch nichts. eh klar)

    weitermachen
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    und das heisst auf dumm :confused:
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Ästhetik liegt im Auge des Betrachters.

    P.S: Dieser Satz ist doppeldeutig;)
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
  6. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Hallo Fist :)

    Sehe mich zwar nicht als Esoteriker an , aber als spirituell lebend weiss ich , dass "Alles" seinen Sinn hat. Mit ausblenden hat das für mich in dieser Form nichts zu tun. Man versteht , und man lernt und wächst dadurch.

    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  7. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    mmhh.... das ist ein großes und leider ein weit verstecktes thema in der geistigen entwicklung....

    die flucht in die verblendung... und nicht erleuchtung würde ich das nennen....
    die flucht vor allen schwierigkeiten und problemen...
    die flucht vor allem schmerz....

    jedoch allein die logik wird jedem zeigen dass die entwicklung und der weg zu erleuchtung ausschließlich mit schmerz und durch hässlichkeit zu erlangen ist...

    denn wie formt ein künstler sein ton bis er etwas schönes wird?
    was macht der bildhauer mit marmor bis eine wunderschöne figur da heraus kommt?
    wie entsteht ein diamant aus kohle?

    druck.. verformung... zerstörung.... abspaltung... trennung.... reibung.... hitze...
    DAS sind die dinge die letztendlich zur schönheit führen.. zur erleuchtung.. zu licht führen... so führt gerade die hässlichkeit zur schönheit...
    wenn man die hässlichkeit jedoch einfach links liegen lässt wird man nur blinder als man war!

    "wer dem feuer nahe ist, ist mir nahe. wer dem feuer fern ist, ist dem reich fern."
    "seelig ist der mensch, der gelitten hat, er hat das leben gefunden."

    und viele.. sehr viele suchende denken dass die erleuchtung wie ein schmetterling auf einer frühlingswiese ist.... so wie viele denken dass ein engel oder erzengel ein mit einem fröhlichen singsang zu ihnen her fliegt auf den weissen flügeln der liebe...
    jedoch ist es völlig falsch es derartig zu beschreiben....
    denn erleuchtung ist eine kreuzigung.. tod und auferstehung...
    wenn man auf der körperlichen ebene das begreifen will... dann schaut euch den film "passion christi" an... ;)
    und engel können so viel angst verursachen bei dem menschen dass er auf der stelle stirbt....
    der mensch erträgt die erleuchtung nicht wenn sie auf ihn zu früh kommt...
    er wird auf der stelle innerlich verbrennen!

    so wäre es sicherlich für viele suchende an der zeit mal runter zu kommen auf die erde und ihren weg weiter zu gehen... anstatt sich alles schon als geschehen auszumalen...

    sich formen soll der mensch um zu einem diamanten zu werden :zauberer1

    und nicht sich dem luzifer anschließen und die schönheit anzupreisen :tomate:

    auummaaaummmmaaauummauuummm.,... mjau :katze3:
     
  8. eiskaltenase

    eiskaltenase Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Westerwald
    Ist es wirklich Flucht? Wer meint, dass Esoteriker all das Elend der Welt nicht sehen oder wahrnehmen (wollen) liegt doch falsch oder?
    Ich bin NUR für mich verantwortlich - für MICH und das was ICH tue. Nicht für das was andere tun. Ich habe kein Recht über andere Menschen zu urteilen, sie zu beurteilen, zu kritisieren oder gar zu richten. Das heißt aber nicht, dass ich alles toll finde.
    Heißt es nicht "Wer die Welt verändern will, muss zu erst sich selbst verändern?"
    Daran zu arbeiten, sich des Lebens freuen, Gutes zu tun, wo man kann und seine Lebensaufgabe zu finden und zu tun, das ist doch eine gute Perspektive. Wo steht geschrieben, dass man sich nicht an dem Schönen erfreuen darf?
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    von Gesetzeswegen schon. Allerdings währ eine Gemeinschaft erst dann eine, wenn alle Menschen für alle Menschen Verantwortung übernehmen würde...

    und weiter bleibt die Frage, warum du mit "Das Hässliche" nicht auch "das Hässliche in dir Selber" meinst?

    die Formen der Verdrängung haben viele Facetten

    lG

    FIST
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    wer sagt dennn dass da was ausgeblendet wird -nur muss ich ja nicht unbedingt da stehen bleiben .jeder kann was ändern wie -das hat mit ihm selbst zu tun -was er da vermag und will.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen