1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Erschaffung der Realität

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Muggle, 14. März 2006.

  1. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo Liebe Leut,

    ich möchte mal eine Diskussion anregen, die für mich das A und O menschlichen Bewusstseins darstellt.

    Ich bin überzeugt davon, das Gott uns als Schöpfer erschaffen hat. Schöpferisch ist der Gedanke. Wenn man sich das vor Augen hält erkennt man das jeder Lebensumstand und jede Situation von uns selbst geschaffen wurde.

    Der Mensch glaubt all zu gerne das sein Denken von der Erfahrung geprägt ist. In Wirklichkeit verhält es sich genau umgekehrt. Unser Denken erschafft die Erfahrung.

    Was Du fürchtest ziehst du an. Worauf Dein Blick gerichtet ist manifestiert sich in Deiner Realität. Man könnte auch sagen: Der Glaube vesetzt Berge.

    Die Grenzen unseres Schaffungsvermögens existieren nur in unseren Köpfen. Das dumme ist nur: Solange sie dort exisitieren sind sie auch real.

    Bei aller Esoterik zu der ich mich hingezogen fühle ist es immer nur ein einziger Gedanke der mich vorantreibt. Der Sinn des Lebens und die schöpferische Kraft der Gedanken.

    Ich könnte jetzt noch stundenlang weiterschreiben aber fürs erste würde ich mich freuen, wenn sich an dieser Stelle eine angeregte Diskusssion entwickelt.

    Hier noch ein paar Zitate die das wiederspiegeln was ich ausdrücken möchte:

    "Wahrlich ich sage euch: Wer zu diesem Berg spräche: Heb dich und wirf dich ins Meer, und zweifle nicht in seinem Herzen, sondern glaubte, dass geschehen werde, was er sagt, so wird es geschehen."
    ( NT, Markus 11,23 )

    "Darum sage ich euch: Alles, was ihr bittet, glaubt nur, dass ihr es empfangt, so wird es euch zuteil werden"
    ( NT, Markus 11.24 )

    "Sie erschaffen Ihre eigene Realität"
    ( Fred A. Wolf, Physiker )

    "Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass sie mit ihren Worten Realität aus dem Nichts erschaffen können"
    ( Neale Donald Walsh aus "Gespräche mit Gott" )

    "Es geschieht immer das, was du glaubst, was geschieht. Der Glaue an etwas verursacht, dass es passiert."
    ( Frank Lloyd Wright )

    Die Liste liesse sich noch endlos forsetzen. Merkt ihr nicht auch, alle großen Philosphen dieser Erde, alle großen Religionslehrer ( egal welcher Abstammung ) und alle Zeichen die wir immer und immer wieder erfahren deuten auf die Wahrheit dieser Gesetze hin.
    Viel Spass beim diskutieren.

    Liebe Grüße

    Muggle
    :liebe1:
    Gott sei Dank
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Lieber Muggle, schön wäre es wenn Du Recht hättest. Ob Du recht hast weiss ich nicht. Deine Auffassung habe ich schon oft gehört und mir Gedanken darüber gemacht.
    Nur ist es leider nicht immer so, dass meine Gedanken Realität werden. Man hat doch oft mit Ent-täuschungen zu kämpfen, oder nicht?

    Wie verhält es sich, wenn 2 verschiedene Gedanken (die sich beissen) aufeinander treffen? Gibt es einen Lebensplan, Schicksal?
    Was meinst Du?
     
  3. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Liebe EOTS,

    wie können 2 verschiedene Gedanken in dir aufeinandertreffen ? Hast du dafür ein Beispiel ? Wenn du in einer Sache zweifelst und immer wieder über Deine Zweifel nachdenkst manifestiert sich der Zweifel. Vielleicht hast du ein Beispiel, dann kann ich besser auf deine Frage eingehen.

    LG
     
  4. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Lieber Muggle,
    dieses Thema, ich weiß nicht, wie oft du hier bist, haben wir hier und das über 10 Seiten mittlerweile schon:
    http://www.esoterikforum.at/threads/34110

    Vielleicht könnten die Admins das dort hin verschieben, denn das was du sagst, stimmt so auf jeden Fall für mich.
    Und somit ein interessanter Beitrag hierzu.
     
  5. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Liebe Martina,
    Ui, dann hab ich ja noch viel zu lesen. Meinetwegen verschieben wir das Thema dorthin. Wer macht das ? Der Moderator ?

    LG
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Nein, ich meinte nicht 2 Gedanken in mir. Ich wollte damit ausdrücken, dass Jemand anders sich eine Realität schaffen will, die mein Umfeld betrifft und nicht meinem Wunsch entspricht.
    Wir leben doch nicht in einem Vakuum, sondern begegnen einander oder müssen Kompromisse eingehen.
    Ich habe einige Wünsche von denen ich total überzeugt bin, aber die nicht geschehen, vielleicht, weil sie einfach nicht gut für mich sind? Vielleicht gibt es einen Lebensplan?
     
  7. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Den Lebensplan kann jeder für sich selbst entwickeln. So wie du dir Deinen Geburtsort und Deine Eltern ausgesucht hast bestimmst du auch über Dein weiteres Leben. Nichts kann Dir ohne Dein Zutun geschehen. Wenn sich Deine Problem mit dem eines anderen Menschen durchkreuzen hast du die Wahl wie du auf diese Umstände reagierst und was du daraus machst. Aber ich muß schon sagen, Deine Frage ist sehr interessant. Was ist wenn du z.B. in jemanden verliebt bist und eine Beziehung zu diesem Menschen manifestierst wenn gleichzeitig der andere die Abneigung zu Dir manifestiert ? Nur ein Beispiel.............hmmmmmmm. da muß ich auch erstmal drüber nachdenken. Gedanken gleicher Energie ziehen sich an und verbinden sich. Gegensätze.......tja ? Schwierig. Letzlich denke ich siegt der höhere, lebhaft gewordene Gedanke. Und die wichtigsten und heiligsten Gedanken sind Liebe und Furcht. Aber Gedanken müssen von Herzen kommen und in der Überzeugung auf Verwirklichung.
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Muggle,
    Liebe ist gerade wieder ein aktuelles Thema von mir.:)
    Es ist sehr selten vorgekommen, dass ich in Jemand verliebt war, der mich liebte.
    Heute denke ich, dass Verliebtheit ein wunderschönes Gefühl ist und geniesse es hin und wieder. Aber die Liebe verschwindet nicht so einfach wie das verliebtsein sondern ist unabhängig von Zeit und Raum.

    Ich wünsche Kontakt zu einer Person. Das gelingt sehr selten, aber mir zu selten. Eventuell blockiert diese andere Person. Das meinte ich vorher. Meine Realität spielt in dieses andere Leben rein.
     
  9. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    nochmal @east of the sun:

    Du schreibst "Wünsche von denen du überzeugt bist"

    Wichtig ist hierbei: Bist du überzeugt davon den Wunsch zu haben oder davon das es geschieht oder nur davon das der Wunsch richtig ist ?

    Was wir wollen manifestiert sich als wollen und verhindert somit die Existenz. Du kannst nicht haben was du willst. Andernfalls könntest du ja nicht mehr den Wunsch hegen es zu wollen. Du kannst aber haben was du glaubst zu besitzen.
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass sie mit ihren Worten Realität aus dem nichts erschaffen!

    Für mich eine absolut treffende Aussage, in der die Wahrheit und Wirklichkeit steckt.

    LG Tigermaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen