1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Erkenntnis des Tages...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LaDana, 18. Dezember 2005.

  1. LaDana

    LaDana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Meine Erkenntnis des Tages...

    Ich wollte was drucken. Wie sollte es auch anders sein, es klappte nicht. Und nach einigem Hin und Her kam ich drauf:

    Es ist kein Papier im Drucker!!!

    :doof:

    Ja, ja, Frauen und die Technik...

    Lg Dana
     
  2. Maud

    Maud Guest

    Ich wollte heute einiges erledigen, und habe es wieder nicht geschaft.
    Weil Ich auf dem Stuhl vor dem P.C fest klebe.
    Ich glaube das ich es übertreibe, ich muss ernsthaft mal darüber nachdenken.
    Aber biss es soweit ist kann ich ja noch im Forum bleiben, und ein bischen lesen und schreiben.

    L.G. Maud
     
  3. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    ... der Tag ist heute total harmonisch gewesen, weil ich nichts erwartet und nichts verplant habe - wir waren spontan am Flohmarkt, haben auswärts gegessen, meine Freundin + Sohn, den Freund meines Schatzis abgeholt und bei uns zu Hause einen schönen Nachmittag verbracht (die Männer vorm Computer, meine Freundin und ich mit Engelskarten). Vor ein paar Wochen noch hätte mein Schatz ohne dreitägige Vorankündigung und Anfrage "Fahren wir zum Flohmarkt?" keine Chance gehabt.
    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  4. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg
    viele dinge bestimmen unser denken und handeln,
    besonders das, was uns weniger bewußt ist.
    deshalb ist es so wichtig,
    den kreislauf zu schließen
    und wieder be-wußt zu sein,
    um freie wahlmöglichkeiten zu haben.

    das ist mir heute, mal wieder,
    bewußt geworden.in diesem sinne
    herzliche grüße
    rosenherz
     
  5. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg
    und die größte er-kenntnis ist:

    und die liebe
    sie ist natürlich das größte,
    das aller-größte und wichtigste,
    wesentliche
    und wertvollste.
    wir sollten sie in unserem herzen tragen.
    immer.

    rosenherz
     
    Salaya Ayjanda Rii gefällt das.
  6. LaDana

    LaDana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    @ CRosenherz: Damit sprichst du mir aus der Seele :)
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Meine Erkenntnis des Tages:
    Nicht jeder Tag, der mit Missgeschicken beginnt, endet auch im Desaster...

    - Ich stand mit einer Kollegin eine halbe Stunde am vereinbarten Treffpunkt (Bushaltestelle) im Schneegestöber und wartete vergeblich auf unsere Mitfahrgelegenheit.
    --> Den möglichen Überland-Bus ließen wir direkt vor unserer Nase abfahren, weil wir ja immer noch dachten, unser "Taxi" käme noch...

    - So gingen wir wieder zu mir nach Hause, ich rief unsere Mitfahrgelegenheit an, die mir ganz verschlafen ihre Erkrankung mitteilte..., fönten uns die Haare trocken, tranken noch einen Cappu und gingen zum 9-Uhr-Bus wieder zur Haltestelle. Und es schneite ununterbrochen.

    - Fuhren mit dem Bus ins Stadtzentrum (15 km von hier), hatten auch gesehen, dass Fahrplanwechsel war. Wir mussten umsteigen in den Stadt-Bus. Die Uhrzeit stimmte, aaaaber wir hatten übersehen, dass unsere Linie 1 jetzt plötzlich in Linie 62 umbenamst wurde und diese 150 m weiter von einer anderen Haltestelle abfährt...
    So ließen wir unbewusst auch den zweiten Bus davonfahren... (Wir hatten auch nur 5 Min. Zeit für alles...)

    - Blick auf den Fahrplan: Der nächste Bus fährt erst in 2 Stunden (früher halbstündlich)! Da wären wir zur Mittagspause angekommen. Wir riefen unsere Schulleiterin an und baten sie, sie möge in unserer Klasse fragen, ob uns jemand abholen könnte, der mit dem Auto da wäre.

    - Kurzentschlossen kam unsere Schulleiterin selbst vorgefahren, um uns im Schneegestöber abzuholen! Welche Überraschung! Damit hatten wir wirklich nicht gerechnet. :weihna1 So waren die restlichen 5 km dann auch endlich bewältigt.

    - Als wir dann feststellen mussten, dass neuerdings der Bus zurück nach Hause so ungünstig fährt, dass wir erst (Schulschluss 14.30 Uhr) um 17 Uhr zu Hause sein könnten, vermittelte unsere Schulleiterin uns Kontakt zu einer Kollegin aus einer anderen Klasse, die in unsere Richtung fährt, die uns dann mitnahm, so dass wir bereits um 15 Uhr zu Hause eintrafen! Es geschehen noch Zeichen und Wunder. :liebe1:

    - 2. Erkenntnis des Tages: Man sollte in Deutschland besser nicht auf Busse angewiesen sein... :nudelwalk
     
  8. LaDana

    LaDana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Hey Romaschka

    Na da hast du ja einen immens nervenaufreibenden Tag hinter dir. Aber es ist immer noch schön zu sehen, dass es Menschen gibt, die einem helfen :liebe1:

    Hoffe nur, dass ihr euch im Schnee keine Erkältung geholt habt :schnl:

    Nu denn, meine heutige Erkenntnis des Tages: 5 Stunden Schlaf pro Nacht sind eindeutig ZU WENIG!!!!! :escape:

    Lg Dana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen