1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Erde in ihrer Wirklichkeit ... aus einer spirituellen Sicht.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von luzifer, 7. August 2006.

  1. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :)

    Klitzekleiner Ausszug aus dem Baum des Lebens.

    - - -


    Wahrlich, wahrlich ich sage Euch ...

    ... die Erde ist ebenso wenig eine Kugel, als das sie jemals eine Kugel ward.

    Wenn sie doch dennoch flach ist, wirst Du ebenso um sie herum kommen,
    als ob sie eine Kugel wär.


    - - - -

    Wahrlich > in göttlicher Verbindung
    wahrlich > entsteht eine göttliche Synthese = Liebe
    ,
    ich > in göttlicher bzw. voll bewusster Unendlichkeit
    sage > aus des Schöpfers Wort
    Euch > als Mensch in der Vielheit

    ....

    Die > göttliche Sicht
    Erde > göttliche Öffnung
    ist > aus der polaren Divinität ( Urspung der Einheit)
    ebenso > Gottes (bzw. Der Schöpfer im Sohn in verbundener Vielheit)
    wenig > in der Unendlichkeit (des Seienden)
    eine > in den Sichtweisen
    Kugel > aus polarer Divinität (ist Einheit aus dem Punkt)
    ,
    als > aus dem Menschen als Schöpfer (seines Sein)
    das > der polaren Divinität
    sie > im Raumzeitspiegel (zu einem neuen Schöpfungstag dem 8ten)
    jemals > ermögliche (bzw. Gott in der Zeit aus dem AllEinen in der Zeit.)
    eine > Sichtweisen
    Kugel > aus polarer Divinität
    ward > Gott zu Sein.
    .
    Wenn > verbinde
    sie > in bewusster Öffnung
    doch > des Menschen in der Unendlichkeit
    dennoch > durch Denken aus polarer Divinität (Einheit/AllEinen)
    flach > 4 > ermögliche
    ist > aus der polaren Divinität
    ,
    wirst > göttliche Synthese = Liebe
    Du > in der Unendlichkeit ( bzw. durch Öfnung eines verbinden der Gegensätze in Dir)
    ebenso > bewusst
    um > als Gott (bzw. Der Schöpfer im Sohn in verbundener Vielheit)
    sie > im Raumzeitspiegel (bzw. in göttlicher Unendlichkeit)
    herum > durch göttliche Sichtweisen
    kommen > aus Deinem Überbewusstsein (des Vaters)
    ,
    als > aus Dir Menschen als Schöpfer (Deines Seins)
    ob > in der Unendlichkeit (Deines Seins)
    sie > im Raumzeitspiegel ( Deine Erscheinungswelt)
    eine > in den Sichtweisen
    Kugel > aus polarer Divinität
    wär > durch verbinden der Gegensätze der Polaritäten.
    (bzw. Aus jungem schöperischen Heiligem Geist in Deinem Denken)

    :liebe1:
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Und wo liegt der Sinn in dieser unverständlichen Botschaft??:confused:
    Wessen Spiritus ist sie entsprungen??:confused:

    Gruß von Rita
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Mensch in Geist oder mit Anschluß versteht ...
    .. kleingeistiges Denken versteht freilich nicht, jenes bläht sich
    dann nur lediglich in seinem Ego auf, wel solch ein Ego zu bequem
    selber zu Denken, suchen ... usw. solche egos blubbern dann
    lediglich bestenfalls angelesenes nach und gebens wohlmöglich
    für selber Denken aus.

    Der wirklich intelligente ist sicha uch nicht zu bequem damit zu beginnen
    sich auch mal selber ragen zu beantworten, in dem er sich die Dinge anschaut
    in sich selber reifen lässt .. seinen Vadder Adam in sich befragt ... usw. .

    Eine Erlösung des Menschen ist ausschließlich im selbst tun möglich, doch
    nicht in dem es ihm einer abnähme ... denn letzteres funktionuckelt nach
    Jesu Worten in keiner weise ...


    :schnl:
     
  4. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Sach ma - hast du einen gezwitschert???

    Gruß von Rita
     
  5. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Mal überprüfen ....

    Aus schöpferischer Synthese in der Vielheit eines Raumzeitspiegels
    erwachter Heiliger Geist in seiner Erscheinung.

    Oder kürzer in 1691 > Gottes göttliche Erlösung in das AllEinsSein.

    Jo .. stimmt, ich habe hier entsprechend geistige Worte gezitschert.

    ( PS: Wirkliche Intelligenz entspringt wirklich nur aus dem Überbewusstsein,
    so auch wirklichem selber Denken, selber tun < reinem Geist / GottSein. )


    :liebe1:
     
  6. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    @ luzifer ....

    naja, ob man das so sagen kann
    sehe das ein bißchen anders

    das> grauer baum
    eichhörnchen > selber gaga
    fällt > käsewurst
    vom > allegori unendlich
    baum > pipifax
     
  7. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Dann freut es mich für dich, wenn du sie wenigstens selber verstehst:zauberer1

    Gruß von Rita
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418

    das > 4-1-60 > 65 > 11 > polare Divinität
    eichhörnchen > 1-10-8-5-j6-200-50-8-70-50 > 408 > 12 > göttliche Polarität/Dualität
    fällt > 80-1-30-30-400 > 541 > 10 > kleiner Gott, sich seines Selbstes voll bewusster Mensch
    ... / Adam Kadmon = Gott anstatt seine Seele in Adam & Eva gesplittet
    vom > 6-6-40 > 52 > existente Dualität in der Vielheit (7)
    Baum > 2-1-6-40 > 49 > gespiegelte (9) Zeit (40) > in göttlicher Synthese (13) = Liebe

    Dura = > 4-6-200-70 > ermöglicht verbinden der Gegensätze aus der Quelle rationaler Logik.
    280 > Denkenden Sprache > 10 > letzlich auch ein Gott....
    .. auch wenn Du-ra etymologisch letztlich üble (ra) Dualität (du) bedeutet.

    Eben ein essen vom Baum der Erkenntnis der Nick bedeutend ...
    .. wärend der Eingangsbeitrag ein essen vom Baum des Lebens,
    der Sprache vor dem Turmbau zu Babel ist, welche letztlich unveräusserlich
    und daher völlig unvergänglich seit Äonen ist.

    :liebe1:
     
  9. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    :confused: :confused: :confused:

    Gruß von Rita - die dich schon gar nicht mehr fragt, woher du diese Zahlenspielchen hat - weiß sie doch, dass du dich direkten und klaren Antworten immer wieder entziehst:party02:
     
  10. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :)

    Eben....

    ... klare Worte aus einer anderen Welt !

    Und tust Du Jesus auch wegen seiner klaren Worte aus anderer Welt anklagen ?
    Nuja, wahrscheinlich findest Du seine verfälschten Worte klarer als seine wirklichen.

    Es ist eben so wie Jesu vorhersagte es werden Zeiten kommen in dem
    werden den falschen Propheten und Irrlehrern geglaubt ....
    .. einer der perfektesten unter den Irrlehrern nennt sich gar ...
    " schöpferische Erscheinung eines raumzeitlichen Sprachspiegels "...
    ... welcher sich kurz Papst nennt.

    Jedoch das Volk Israel / Menscheit auf Erden was an/in vielen Wasser =
    Zeiten wohnt lediglich verführt ....

    Ganz schik in mode die neu moderne kirchenartige Esoterikverfälschergemeinde
    welche wiederum klammheimlichst eine neue Religion etablieren wolllen...
    .. mit ihren unsäglich Dummen Channelings & Co Wirrwarr .... von denen die
    meisten frei erdichtet werden... um sich Menschen untertan zu machen,
    und gar zum Teil letztlich wieder auszurauben.

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen