1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Engel helfen mir nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von bluepepper, 4. März 2009.

  1. bluepepper

    bluepepper Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Meine Tochter war unglücklich verliebt und ich wollte ihr helfen und habe einen Engelbrief geschrieben. Ich habe darum gebeten, dass es eine liebevolle und glückliche Beziehung wird, von der beide profitieren. Am selben Tag geschah das Wunder. Der Junge hat sich meiner Tochter mehr zugewendet und sich in sie verliebt (sie war es ja schon). Sie hatten dann ein paar Wochen eine schöne Zeit. Für meine Tochter war es die schönste Zeit in ihrem Leben, sie ist aber auch erst 15 und es war ihre erste Liebe. Leider hat der Junge bald wieder sein Interesse verlohren und es gab kaum mehr Aufmerksamkeiten von seiner Seite. Ich habe einen zweiten Engelbrief geschrieben und wieder um Hilfe gebeten. Leider hat sich nichts getan obwohl ich das Gefühl hatte in Kontakt mit den Engeln zu stehen und dass mein "Auftrag" angenommen worden ist. Vor ein paar Tagen hat der Junge sogar Schluss gemacht. Meine Tochter ist sehr sehr traurig. Ich frage mich nur, warum haben die Engel nicht geholfen? Was habe ich falsch gemacht?
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Du hast die Engel aufgefordert, sich in den freien Willen des Jungens einzumischen.
    Und das machen Engel niemals.
    Denn, sie achten den freien Willen.

    :)

    crossfire
     
  3. aigean

    aigean Guest

    Jawohl, genau so ist es. Der freie Wille muß immer und überall respektiert werden.

    Ich habe selbst 3 Kinder, aber es wäre mir niemals eingefallen, einen Engelbrief wegen ihrer Liebesbeziehungen zu schreiben. Liebeskummer gehört auch zu den Erfahrungen im Leben, die man machen muß.

    Da Du aber Engelbriefe für so etwas einsetzt, würde ich es an Deiner Stelle so formulieren, dass Deine Tochter den für sie stimmigen Partner findet.
     
  4. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München

    Hallo!
    Erste Frage: Als was siehst Du Engel? Engel sind für uns da um uns auf unserem Lebensweg zu begleiten und uns zu helfen diesen zu gehen. Man darf nicht enttäuscht sein, wenn ein Wunsch nicht in Erfüllung geht, denn dann war die Erfüllung nicht Teil des Lebensweges. Was aber nicht schlimm ist, denn dadurch dass gewisse Dinge nicht passieren, die man sich so sehr wünscht, begeht man automatisch den Weg der Erkenntnis den man gehen soll um weiter zu kommen. (Wenn man nicht die Augen verschließt und annimmt)
    Du kannst solche "Briefe" immer schreiben was ich für sehr sinnvoll halte, weil man sich seinen eigenen Wünschen bewusst wird und so auch verstärkt dort hinarbeitet. Aber es ist auch zu beachten, dass man sich auf solche Wünsche nicht versteift. Alles kommt dann wenn es kommen soll. Wenn man darum gebeten hat bei den Engeln etc und selber versucht hat es in die Hand zu nehmen, aber es passiert etwas Anderes, dann soll es so sein.
    Deine Tochter wollte in diesem Fall lernen. Ich sage gezielt lernen, denn jeder sucht sich seinen Weg schon vor der Geburt aus. Ob sie es jetzt mit 15 lernt oder mit 30 gelernt hätte, irgendwann hätte sich das "Schicksal" erfüllt.
    Bau sie auf, erzähl ihr von Deiner ersten Liebe, oder von Beispielen anderer. Sag ihr dass es einfach zum Leben dazugehört, dass man mal enttäuscht wird und es werden noch viele Jungs kommen. Irgendwann wird auch mal einer dabei sein an dem sie dann das Interesse verliert. Ach mei bei jungen Leuten geht das Vergessen so einer "Ent-täuschung" meist eh so schnell. Tu ihr was Gutes, geh mit ihr Shoppen, ins Kino, mach mal nen Weiberabend mit ihr und dann sieht sie dass sie nicht alleine ist, sondern dass sie eine wundervolle Mutti hat, die sie immer unterstützt und ihr hilft. Aber es hilft ihr nichts wenn Du mit ihr trauerst! Du kannst ihr ja sagen dass Du es schade findest dass es so gelaufen ist mit dem Jungen aber zu viel Mitleid tut keinem gut. Ich weiß für ne Mutti ist sowas immer sehr herzzerreißend, aber Du bist die Erwachsene und hast die Verantwortung dass Deine Kleine stark und mutig durchs Leben geht und sich von sowas nicht unterkriegen lässt.

    Ich mein, das ist nur ein Vorschlag, gell, bitte nicht falsch verstehen:D
    Ich kann nur von dem reden was meine Mum mir beigebracht hat und mir geraten hat, kann nur von dem reden,wie ich das Ganze seh.

    Glaubt Deine Tochter auch an Engel? Wenn nicht, könntest Du ihr ja erklären dass sie auch mit ihnen kommunizieren kann, dass macht ihr vielleicht auch Mut und gibt Trost. Und bringen tut es mit Sicherheit was!

    Deine Engel und ihre Engel haben geholfen, auch wenn es vorerst nicht so scheint. Die nicht Erfüllung diente einem höheren Zweck.........

    Busserl und drück Deine Tochter mal lieb von mir, unbekannter Weise.

    Love:kiss4:
     
  5. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München


    Danke, das hatte ich vergessen aufzuschreiben!:D
     
  6. Ciceros

    Ciceros Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    874
    Werbung:
    ja stell dir mal vor die Mutter des Jungen würde sich wünschen das er mit nen andren Mädchen zusammen kommt... ;)

    Es ist auch nicht so gut sich immer dass so und so mit Vorgaben zu wünschen. Aigean hats schon ganz richtig gesagt, wünsch dir dass sie den "stimmigen" oder richtigen Partner findet, statt den und den mit jenen und diesen Eigenschaften. Und noch besser wärs dass sich das deine Tochter wünscht, denn es ist schließlich ihr Leben und ihr Wille der zählt. :)
     
  7. bluepepper

    bluepepper Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    3
    Einen riesigen Dank an euch Lieben für die Antworten!!! Ich habe das erste mal in meinem Leben in einem Forum geschrieben und ich bin begeistert und sitze nur da und weine vor Freude! DANKE! Eure Antworten sind toll und haben mir die Augen geöffnet.
    Ich hoffe, ich kann eines Tages auch anderen so gute Ratschläge geben ...
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    hallo bluepepper wahrscheinlich war es weder die richtige zeit noch der richtige bursche.mit 15 wird sie möglicherweise noch öfters liebeskummer haben .willst du jedesmal die engel bitten ihr den "richtigen"zu schicken? sie muss auch etwas lernen.ich weiss schon ,dass es einem als mutter wehtut wenn das kind"leidet",aber bei den kindern vergeht dies schneller als bei uns.
    du kannst nicht immer alles für dein kind tun.sie wird schön langsam erwachsen werden und lernen . wie schon unser weiser ciceros schrieb, es ist ihr leben.alles liebe für euch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen