1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Energie von SMS spüren und anderes

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von maiila, 28. Februar 2014.

  1. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    Hallo,
    ich schreib mal wieder über eines meiner Lieblingsthemen. :) Sensitivität---

    Ich kann die Energie spüren, die von einer SMS transportiert wird, noch bevor ich sie lese.
    Also ob die Person die sie geschrieben hat, Freude darin transportiert, Aufgeregtheit, Depressives, ....wie kraftvoll sie ist...also ob die SMS mit dem ehrlichen Gefühl geschrieben wurde oder nicht.. wenn nicht, kommt sie viel weniger kraftvoll hier an.
    Usw.

    Diese Infos erhalte ich, sobald mein Handy piepst und die SMS ankommt.


    Heute Morgen zB schrieb mir jemand, an den ich die Tage recht intensiv gedacht habe.... und von dem ich 2 Monate nix gehört habe und gestern meinerseits schon überlegt habe, mich zu melden. Bevor ich die SMS las,
    dachte ich sowas wie: "Sie kommt aus einem anderen, frischeren Raum...irgendwie wie ein Frühlingsblitz." Hatte auch direkt Lust sie zu lesen weil ich spürte, sie würde mich gut erfrischen. Und stand auf aus dem Bett und ging zum Handy.
    Und sie war eben von diesem Mann, und in einer lustigen-holprigen-etwas gehetzt-aber fröhlich wirkenden Stimmung geschrieben.

    Dann bekomme ich oft SMS, die eine ganz andere Stimmung transportieren, eher niederenergetisch sind..oder künstlich auf-ge-bauscht--- also da schreibt jemand, der eigentlich eine traurige, depressive Stimmung aus-strahlt...... und der Inhalt ist dann aber mit tausend Smileys versehen. Hier spüre ich dann eher die nieder-ziehende Stimmung bevor ich sie lese...

    Also wie es genau funktioniert:

    Ich selbst habe eine gewisse Energie im Moment des Eintreffens der SMS.
    Sagen wir, so wie heute... habe ganz gut geschlafen und geträumt und wurde insgesamt etwas 'weiter'...frischer... durch die Nacht.
    Eher eine höhere Energie. (Höher= Freude, Liebe...)
    Dann hörte ich die SMS und spürte, dass sie auch aus einem guten Raum kam, eben ein anderer als der Raum in dem ich mich meist aufhalte.... deswegen das Gefühl, es sei etwas Frisches.
    Da wir ungefähr die gleiche Schwingung hatten, die SMS und ich, also ich nicht das Gefühl hatte, sie würde mich runterziehen, hatte ich auch sofort Lust sie zu lesen und beim Lesen musste ich lächeln und spürte, sie tut mir gut, gibt mir Energie.......


    Ein anderes Beispiel:

    Es geht mir selbst nicht so gut, bin vielleicht niedergeschlagen oder/und traurig. Dann piepst mein Handy. Ich spüre, die Energie der SMS ist ebenfalls aus diesem niedrigen Bereich und die Person schickt noch tausend Herzchen und Smilies mit, weil sie gern eine positive Energie kreiieren würde. Ich lese die SMS und sie zieht mich eher runter, weil
    sie nicht zu meiner eigenen Energie wirklich passt, sondern in sich schon sowas Verdrehtes enthält.


    Oder drittes Beispiel:

    Es geht mir supi, die Stimmung ist recht gut, aber ich fühle mich noch nicht wirklich stark genug, um jetzt wirklich stabil in der guten Stimmung zu sein...eine kleine Energieverschiebung würde mich staucheln lassen. Dann kriege ich eine SMS mit einer niedrigen Energie, also zB spüre ich, die andere Person ist traurig, 'will' aber etwas von mir...sagen wir, sie will, dass ich mich um sie kümmere.... und mich ihrer Energie annehme.
    Ich spüre also bevor ich die SMS lese, dass die SMS mir gerade nicht gut tun wird, mich selbst runterziehen wird und dann hat keiner was davon...also lese ich sie erst, wenn ich soweit bin.
    Oder, ich lese sie doch sofort, dann geschieht genau was ich schon vorher wusste was geschehen wird, ich stauchele, habe selber dann das Gefühl was auch in der SMS transportiert wird, und reagiere dann aus diesem Gefühl heraus.


    ______________________________

    Sind einige Beispiele........

    Die interessante Frage aus allem ist, wann wir uns auf Energien einlassen, wann nicht. Wann gehen wir zB bei Freude mit..... wann fühlt sich eine traurige SMS sogar besser an....
    Warum sind aufgeputschte Menschen manchmal besser zu ertragen und zu genießen, und manchmal machen sie einen aggressiv und man möchte nur Abstand davon nehmen?


    Beobachtet ihr sowas bei euch auch?
    Wie spürt ihr die Stimmung von anderen und vor allem wie reagiert ihr im Alltag darauf?

    LG :)
    maiila
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    spürst Du auch welche antworten hier kommen.?
     
  3. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ich glaub man sollte sehr vorsichtig sein was man so in die Motivationen, Gedanken/Handlungen anderer hineinliesst.

    Für die selbe Art von Handlung könnte es zumindest zehn verschiedene Gründe geben wenn man mal die recht komplexe menschliche Natur betrachtet.

    Dann stellt die eigene Ausgangsstimmung einen gewissen Grundfilter dar und man reagiert sicher anders wenn man selber gerade einen rosaroten Tag oder eine pechschwarze Strähne hat.

    Dann hat jeder so seine Widersprüchlichkeiten innerhalb der Person und Schwankungen innerhalb des Tages, je nachdem ob man nun grad müde ist oder ein grosses Erfolgserlebnis hatte.

    Dann möchte man auch manchmal einfach höflich/freundlich sein um anderen nicht mit den eigenen Sorgen den Tag zu versauen, sondern jemandem eine Freude zu machen.

    Egal wie empathisch/telepathisch man von Natur aus oder trainingshalber ist, da bleibt immer eine Grauzone in der sehr viel Ratespiel besteht.

    Und dann habe ich noch nicht einmal erwähnt wie es zu Missverständnissen aufgrund von unterschiedlicher Kommunikationsmuster kommen kann.

    Es macht mehr Sinn einfach öfter mal ein Frage zu stellen um wirklich zu verstehen wie der andere tickt, das ist nämlich die Art wie sich Menschen tatsächlich näher kommen.
     
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Für mich ist es zum Beispiel so, dass ich den Text einfach nur mal kurz überflogen habe weil ich hier eine negative Grundenergie gefühlt habe, die in den Worten vielleicht nicht sichtbar ist, von mir aber unterschwellig wahrgenommen wird.

    So und zu dieser subjektiven Meinung denkt sich mein Gehirn als automatisches Programm gleich ein paar Gründe aus was die Motivation des Themas ist und was der TE erreichen möchte.

    Aber natürlich kläre ich das nicht ab, weil viel zu kopmliziert.

    Da ich das Thema nicht verderben möchte schreibe ich also einfach das, was ich zu sagen habe, meine Vorbehalte sind aber trotzdem wahrscheinlich als Energie spürbar, weil ich genau weiss, dass ich nicht das schreibe, was ich glaube dass der TE hören will.

    Ich schreibe auch nicht das Gegenteil, sondern einfach nur das was ich zu sagen habe und mit der Reaktion habe ich dann nichts mehr zu tun, oder doch ?

    Ist meine Meinung nun hilfreich oder nicht und wovon hängt das ab ?
    Wird sie als Bemühung empfunden oder als Störung ?

    Stellen wir uns mal vor jeder würde rücksichtslos authentisch sein und zwar in jeder Minute und vollkomen unabhängig von der äusseren Situation, vom Gesprächspartner, vom eigenen inneren Zustand.
    Gäbe das nicht viel mehr rücksichtsloses Chaos als ab und zu eine gut gemeinte Notlüge ?

    Davon mal abgesehen ist die im Eingangsbeitrag aufgeworfene Meinung sicher sehr interessant und absolut diskussionswürdig.

    ;)
     
  5. maiila

    maiila Guest

    Stimmt, Chocolade, aber das hab ich ja auch in meinen Beispielen schon gezeigt, dass die eigene Stimmung, Intention usw maßgeblich eine Rolle spielen...

    Und Jaaaaaaa, es ist komplex! Deswegen ja auch die Beispiele...

    Gern können hier auch andere Beispiele beschrieben und auseinandergepflückt werden. :)

    Es gibt m.E. keine wirklichen Missverständnisse in der Kommunikation, wir reagieren alle aus Resonanzen heraus...manches zieht uns an, manches stößt uns ab.
    Je nachdem was die andere Person ausstrahlt- und was wir selbst gerade fühlen, ausstrahlen...an Intentionen haben. 'Passt' die Schwingung zueinander, fühlt man sich angezogen- wenn nicht, fühlt man ein Abstoßen.
    Sicher ist all das nicht statisch.....Leben ist in Bewegung :)

    LG maiila
     
  6. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Also gut mailla- ich habe versucht halbwegs diplomatisch zu sein aber ich schaffe es einfach nicht und du weisst auch weshalb.

    Du unterstellst anderen einfach zu oft dass sie manipulativ sind und tust ihnen damit Unrecht.

    Wie erkennt man denn eindeutig ob jemand tatsächlich nur aus Egozentrik heraus manipuliert oder sein Bestes gibt im Interesse aller Beteiligten ?

    Je jünger man ist, desto mehr glaubt man alles zu wissen und alles besser zu wissen. Mit einsetzender Weisheit weiss man wie wenig man eigentlich weiss und ab dem Punkt geht es aufwärts.

    Ist das nicht zu einfach- gute Energieresonanz = guter Mensch/Freund und negative Resonanz = schlechter Mensch/Feind ?
    Du beachtest dabei nicht dass wir Reibung zur Weiterentwicklung brauchen.

    :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2014
  7. maiila

    maiila Guest


    Hey, das war offen, danke!!

    Was spürst du denn als negative Grundenergie im Thema?
    Spürst du da meine eigene Stimmung, während ich dies schreibe? Also hast du den Eindruck, ich sei in negativer Stimmung während ich den Text verfasse? Oder was ist dieses 'Negative'?

    Ich will glaube ich gar nichts bestimmtes hier hören, aber es freut mich, wenn dem Thema offen begegnet wird und man diskutieren kann, ...ob jemand ähnliches kennt oder nicht....
    wenn es nicht dazu kommt, ist das für mich trotzdem ok. Ich wollte diese Gedanken einfach teilen. :)

    Also mich freuts zB dass du sagst, du fühlst etwas Negatives in dem Text.
    Und ja, an deiner Reaktion habe ich das ja eh gespürt.....

    War aber unsicher, ob das an dem liegt, was du an Stimmung in dem Text spürst (oder wie du meinst, dass der Text gemeint ist bzw dass er eine bestimmte Absicht verfolgt, die du vielleicht nicht magst) , oder ob es etwas mit mir als Person zu tun hat, da wir ja schon ab und zu aufeinander gestoßen sind..... ;)

    LG
     
  8. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    Manche Menschen können meine Stimmung tagelang drücken. Das sind Tollpatsche und Pechvögel aber auch böse Menschen. Es reicht oft wenn der Mensch nur an mir vorbeiläuft oder an mich denkt. Es ist wie ein schwarzes Loch was mich da reinzieht, über mich lacht und ich muss dann selber schauen wie ich damit zurechtkomme.

    So ne SMS kann aber ein guter Beweis dafür sein nach dem Motto "Aha ich hab´s irgendwie gewusst"
     
  9. maiila

    maiila Guest


    Du musst auch nicht diplomatisch sein, ich finds gut wenn du es mal nicht bist.... :)

    Manipulieren heißt für mich: Ich verhalte mich auf eine Weise, um bei dem anderen etwas zu erreichen.
    (anstatt einfach nur auszudrücken was ich fühle.)
    Das 'diplomatisch sein' ist eine Art Manipulation...damit will ich zB erreichen, dass der andere sich nicht schlecht fühlt...oder... dass ich 'nichts kaputt mache'...oder oder....
    Das ist ja nichts per se Schlechtes. Manche mögen so etwas sehr.
    Ich persönlich mag es eben nicht so sehr.... mir ist lieber, die andere Person sagt einfach was sie tatsächlich denkt und fühlt. Weil es ja eh spürbar ist, wenn etwas bewusst 'gewollt' wird.... zB durch Ausdrücke verschönt, somit vom wirklichen Gefühl abgelenkt usw....

    Das Beste geben im Sinne aller Beteiligten, ist, einfach die Wahrheit zu sagen, oder? Nicht 'um etwas zu erreichen' sondern einfach weil dann klar ist, was ist. (Was sonst ja EH unterschwellig da ist......aber mit viel Zuckerguss und 'diplomatischen Versuchen' obendrauf die es verkomplizieren).....

    Wie gesagt. Das ist MEIN Empfinden. Ich sage nicht, dass das für alle stimmt, denn alles hat seine Berechtigung.... und jeder verhält sich aus gutem Grund so wie er es tut.

    Nein, nicht schlechter Mensch....aber einfach 'zu mir gerade im Moment nicht passend'. (vielleicht weil unterschiedliche Intentionen o.ä. ....)
     
  10. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Es ist vielleicht nichts negatives im Text oder eine bestimmte Absicht, das wollte ich sagen aber ich habe mich einfach negativ dabei gefühlt weil wir in der Vergangenheit schon aneinandergeraten sind und Dinge nicht gut genug zu Ende diskutiert hatten weil es einfacher erschien dieses zu ignorieren in der Hoffnung dass einfach Gras drüber wächst.

    Dann hat man eine eigentlich unwichtige, negative Erinnerung, die praktisch durch ein neutrales Thema getriggert wird.

    Wir sind beide intelligent genug und doch ist es nicht unbedingt einfach dieses in den Hintergrund auszublenden, sondern man lässt sich doch davon beeinflussen.

    Ob es nun Eigenenergie oder Fremdenergie ist spielt in dem Punkt weniger eine Rolle, denn es kommt zu Interaktion und das Gefühl wirkt beidseitig ansteckend.

    Das stärkere Energieniveau bestimmt die Situation ob sie nun negativ wird oder positiv.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen