1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die endlose Geschichte...???...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von CelticKnot, 27. September 2005.

  1. CelticKnot

    CelticKnot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    "Tierra Magica" (Galizien)
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    seit einigen tagen verfolge ich mit grosser rührung eure bisherigen beiträge zum thema "seelenverwandtschaft-/partnerschaft". habe gerade entschieden, dass ich meine situation hier auch mal schildern möchte, denn wie es scheint hat mich gerade mal wieder eine phase der emotionalen verwirrung erwischt...und ich habe das bedürfnis, mir ein bisschen "von der seele zu schreiben".

    also, wen es von euch interessiert, ab hier ab weiterzulesen, sei herzlich dazu eingeladen - umsomehr würde ich mich natürlich auch über eure antworten und anregungen zu diesem thread freuen... :daisy:

    hier nun "meine" geschichte:

    vor genau vier jahren habe ich bei einem familienurlaub - (meine eltern, schwester und ich) eine sehr schöne und intensive begegung mit einem mann gehabt, eine begegnung, die in erinnerung daran immer und immer wieder erlebt, nach wie vor mein herz zum erzittern bringt...ich war zu der zeit mit einem recht spirituellen "suchenden" verbunden, und als ich aus dem urlaub zurückkam, "gestand" ich ihm unter schmerzen, dass mein herz auf der anderen seite des atlantiks geblieben ist...und löste die verbindung zu ihm auf.
    hin-und hergerissen zwischen der "traumbegegnung" und der loslösung von meiner damaligen beziehung versuchte ich nach und nach wieder etwas "bodenhaftung" zu finden. es fiel mir aber sehr schwer...und genau nach 14 weiteren tagen entschloss mich, die weite reise von 10flugstd. anzutreten, um antworten auf meine "traumbegegung" zu finden (ich nenne sie jetzt noch "traumbegegnung", da ich mich zu der zeit noch nicht mit dem thema seelenverwandtschaft auseinandergesetzt hatte)...es war eine woche voll gepackt mit unsicherheiten...zaghaften signalen...dennoch deutlich spürbare tiefe liebe...und die angst davor....wir lebten sie in dieser woche leider nur in einzelnen phasen aus...diese tiefe liebe. es war nun schon weitaus konkreter als bei unserer ersten begegnung während des familienurlaubs, die wie ein himmlischer zauber war. klar war, dass wir beide wieder in unsere heimatländer (argentinien/deutschland) zurückreisen mussten um dort vorerst unsere lebenswege fortzusetzen. mir wurde zunehmend klarer, dass diese verbindung schicksalgewollt war (und immer noch ist!), denn wie nie zuvor spürte ich diese immense sehnsucht nach ihm. ab dem moment, wo mir bewusst wurde, dass er sich zunehmend distanzierte, wurde es sehr schmerzhaft. viele monate vergingen...mit unregelmässigen kontakten per email oder auch mal ein chat zwischendurch...mal zeigte er sich mir aufgeschlossener und auch liebevoller gegenüber...dann wieder kühl und distanziert. für mich eine harte probe, denn ich war voller liebe für ihn und konnte diese nicht richtig ausleben. nach über einem jahr war es dann soweit...ich habe in der zwischenzeit versucht, meinen weg voranzuschreiten. dazu gehörte auch das kennenlernen anderer männer. im november 2002 besuchte ich ihn auf seine einladung hin in seiner "neuen heimat", den v.a.e. mit grossen erwartungen und viel herzklopfen brach ich also wieder einmal eine reise an um ihn zu treffen...diese eine woche war dann aber ein kräftiger "downfall"...eine einzige verwirrung...eine einzige anziehung...eine einzige abstossung. letzlich flog ich mit seinen worten im ohr..."er würde für mich nur freundschaftliche gefühle empfinden können" recht ernüchtert nach Hause. ich versuchte mich von da an damit abzufinden, dass "unsere" liebe noch nicht reif ist...vielleicht dafür in einem nächsten leben... unser kontakt blieb weiterhin bestehen, wenn auch recht locker. im sommer 2003 bekam ich, wie aus heiterem himmel:) eine mail von ihm, dass er ein paar freie tage hätte und mich gerne in DE besuchen würde - als freund wohlgemerkt:) mein herz machte luftsprünge beim lesen dieser nachricht...und wir begannen mit der planung seiner reise. tja...und wie ging es dann weiter...nein...es kam nicht zu dem treffen....einen tag vor seiner abreise sagte er per mail ab...grund war ein unfall einer engeren freundin, die mit einem bandscheibenvorfall stationär behandelt werden musste...also blieb er dort. ich war so enttäuscht, und liess ihm diese enttäuschung auch klar, per mail spüren. ich entschloss mich, mit dieser mail mich endgültig von ihm - in liebe - zu verabschieden. er antwortete sehr rührig...und gab mir zu verstehen, dass er mich sehr wohl verstehe...und als freund würde er immer auf mich in v.a.e. warten...wann immer der zeitpunkt eines wiedersehens bestimmt sei...entgegen meinem entschluss, ihn end-gültig loszulassen, haben wir bis heute immer noch kontakt. ich gehe mittlerweile davon aus, das er einer meiner seelenverwandten ist (wahrscheinlich 3. grades?). obwohl
    ich inzwischen seit einiger zeit eine sehr aus-und erfüllende partnerschaft mit einem anderen mann lebe (von der mein sv weiss), lebt mein seelenverwandter weiterhin in mir...das ist es letztlich, was mich zur zeit sehr verunsichert...denn die sehn-sucht nach ihm ist weiterhin präsent...

    soweit "meine" geschichte im "groben"....

    liebe grüsse
    CelticKnot
     
  2. lamizo

    lamizo Guest

    ... und wollte auch dazu stellung nehmen, obwohl ich gar nicht weiß, zu was ich stellung nehme... denn konkret hast du keine "frage" gestellt... ich wollte aber, dass du weißt, dass deine geschichte hier gut aufgehoben ist, du bei uns gut aufgehoben bist (willkommen im club) und wir uns immer über regen gedankenaustausch freuen...

    ... mir scheint, du bist auf jeden fall deinen weg gegangen... und das ist gut so!


    leider kann ich momentan nicht wirklich viel schreiben, zumal ich derzeit selbst in der totalen "ausnahmesituation" lebe...


    alles liebe
    jasmin
     
  3. CelticKnot

    CelticKnot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    "Tierra Magica" (Galizien)
    vielen lieben dank für deine herzliche aufnahme hier im forum :kiss3: ! meine frage an euch - das forum - geht dahin, ob ihr mir, als sog. "neutrale dritte" , vielleicht anregungen, tipps geben könnt, mit welchen "tricks" die sehn-sucht zu überlisten ist??? :escape:

    Hinter den Kulissen des Alltäglichen sind kleine Wunder versteckt, die auf glückliche Finder warten - Hans Kruppa
     
  4. lamizo

    lamizo Guest

    ... da ich noch ein ziemlicher frischling auf diesem sektor bin und gerade erst gerade das grande finale (also den bruch) hinnehmen musste und es mich vor sehnsucht nur so hin- und herbeutelt...

    mit überlisten ist da bei mir also gar nix...

    ich weiß aber, dass ich ihn loslassen muss... und dass ich ihn trotzdem weiterhin lieben kann und auch werde und versuchen werde dieses gefühl der sehnsucht umzuwandeln... einfach in das WISSEN, dass ich um unsere verbindung weiß, dass sie einen sinn und zweck hat und mir als lernprozess dient...

    auf diesem weg versuche ich es jetzt halt einmal...

    aber da ist noch das ego, das körperliche, das auch befriedigt werden will und das schreit halt vor sehnsucht!!!

    aber ich werde reifen und lernen und wachsen... (hoff ich... *gg*)


    jasmin
     
  5. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Hallo CelticKnot,

    wenn ich das wüßte, wie man der Sehnsucht Herr werden kann, dann wäre ich schon 1.000 Schritte weiter. Ich habe es mit dem Verstand versucht, aber das funktioniert nicht, mich sozusagen auf den Boden zurückzuholen gedankenmäßig, es geht nicht, mein Herz fliegt einfach davon ~~~ es ist wie ein Zauber ... ich hoffe, dass die Zeit helfen wird ....

    Liebe Grüße von einer leider ratlosen

    lotus light
     
  6. lamizo

    lamizo Guest

    Werbung:


    ... sehr schön umschrieben... das wort sehnsucht!!! gefällt mir!!!

    -j-


    :zauberer1
    (zauberhaft)
     
  7. CelticKnot

    CelticKnot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    "Tierra Magica" (Galizien)
    Werbung:
    ...dem kann ich nur zustimmen...vielen dank, lotus light! :flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen