1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Einsamkeit ist ein Alien

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von LoneWolf, 7. Dezember 2011.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ein mächtiges, furchterregendes Alien, das wachsam und still durch die Weiten des Universums treibt.
    Das Alien ist guter Dinge, die Menschenkinder hat Es gern, böses Trachten ist Ihm fern.
    Grund zur Sorge kennt Es nicht, da weit und breit kein Feind in Sicht.
    So kommt es, dass das Alien, während es so treibt und treibt,
    einen Platz zum Ruhen sucht, und oft für viele Jahre
    im Kopf von einem Menschlein bleibt.

    :alien:
     
  2. Nightingale

    Nightingale Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    957
    Ort:
    Berlin
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Einst wohnte ich allein in einer Höhle am Rande des Sumpfes, verehelicht nur mit der Einsamkeit in meinem Kopfe, mit der ich mich täglich zu arrangieren suchte. Da kam eines schönen Tages ein Wandersmann des Weges, der fragte mich ob er bei mir einkehren durfte. Die Nacht brach heran und die Gefahr, im Sumpf zu zu Grunde zu gehen war groß. Darum wollte ich ihm den Eintritt nicht verwehren, hielt mein Glücksgefühl sich auch in Grenzen.

    "Gerne kannst du ein Weilchen bleiben, tapferer Wandersmann, doch in nicht all zu ferner Zeit wirst du weiterziehen müssen. Eine Bleibe für lange Dauer kann ich dir nicht anbieten. Hier müssen wir nach anderen Möglichkeiten suchen. Komm herein, ich habe Internetanschluss in meiner Höhle und wir machen uns gleich an die Recherche."

    Der Wandersmann wunderte sich ein wenig, dass ich so direkt und unmittelbar von seiner Weiterreise sprach, ehe er noch richtig eingetreten war und sich hingesetzt hatte.

    "Nun, ehrwürdiger Wandersmann, sei mir nicht gram, doch ich sehe diese mächtige Einsamkeit in dir und kenne die Pfade, auf denen du zu mir gefunden hast nur zu gut. Auch ich habe auf diesem Weg zu einer mächtigen Einsamkeit und zu dieser Höhle gefunden, die jetzt von mir und der Einsamkeit in meinem Kopf bewohnt wird.

    Wenn meine Einsamkeit sich nun mit der Deinigen versucht zu einer Zweisamkeit zu finden, dann wird eine noch viel mächtigere Einsamkeit das Ergebnis sein und das Ende wird ein Grauenvolles sein. Was wir uns zu erzählen und zu berichten haben, das wird wie ein endloses Echo in Bergen sein und mich in einen Irrsinn treiben. Darum, Guter Wandersmann, kannst du hier nicht für immer bleiben."

    Nun blickte der Wandersmann auch mir zum ersten mal richtig ins Gesicht, stürzte tiefer in meine Augen und verstand, was ich ihm gesagt hatte. Wie besprochen zog er nach ein paar Wochen weiter. Mögen die guten Geister des Himmel und der Erde seine Begleiter durch die Sümpfe sein.

     
  4. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    Die Einsamkeit imoliziert die sehnsucht nach ausserirdischer Intelligenz naja nur das g die steht vor deiner Tür g musst nur die Tür aufmachen
     

Diese Seite empfehlen