1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die Drückerbande

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Arcturianerin, 5. September 2009.

  1. Arcturianerin

    Arcturianerin Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    179
    Werbung:
    Hallo!

    Im Traum....kam plötzlich ein Mann ins Wohnzimmer. Die Kinder hatten die Haustür nicht richtig geschlossen und er kam so einfach rein und fragte mich, ob er was am Sofa kurz anbringen dürfte, irgendwas mit einer Pumpe. Ich war so überrascht, das ich es ihm erlaubte. Rannte aber gleich rüber ins Schlafzimmer, meinen Mann wecken. Doch der liess sich nicht wecken! Ich rief und rief aber er schlief einfach weiter. Ich lief wieder zurück ins Wohnzimmer. Mittlerweile waren auch noch andere Leute mit da. Alles Frauen. Alle hatten in der Zeit ihre Unterbekleidung ausgezogen! Irgendwie schaffte ich es doch, alle aus der Wohnung hinaus zu bekommen. Erleichtert ging ich wieder ins Schlafzimmer zum schlafenden Mann. Da sah ich eine Taschenlampe von draußen in unsere Wohnung leuchten. Es war mittlerweile Nacht geworden. Ich bekam Panik und versuchte erneut meinen Mann zu wecken. Doch keine Reaktion. Ich wollte die ganze Wohnung abriegeln und lief ins erste Kinderzimmer, vom großen Sohn. Doch im Zimmer spielte er bereits mit einem etwas größerem Jungen, welchen ich nicht kannte und ich hatte gleich den Verdacht, das der Junge auch zu diesen Leuten gehört aber ich lies sie beide im Zimmer. Ging über den Flur um im mittleren Zimmer nach dem rechten zu sehen. Im Traum war das mittlere Zimmer vermietet an ein junges Pärchen. Diese hatten wohl ihr Fenster offen stehen lassen, durch dieses kamen gerade an die 20 Leute, meist Frauen, alle mit nackten Unterkörper , herein. Ich bekam noch mehr Panik. Lief wieder ins Schlafzimmer zu meinem Mann und schrie, das eine Drückerbande im Haus ist und er doch endlich aufstehen soll!!! Da sah ich wie zwei Frauen ihm immer wieder etwas in seinen Mund zu trinken gaben aus einem edlen Gefäss. Er war total benommen von dem Zeug und sank immer tiefer in den Schlaf.
    Schließlich suchte ich überall das Telefon um die Polizei anzurufen aber ich fand es nicht.....:confused:

    War ein heavy Traum.

    Artcurianerin
     
  2. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Hallo Arcturianerin

    Ich denke, dass du einiges an Träume verstehst, und deshalb müssen wir nicht alles erklären.
    Das eigene Haus, Mann und Kinder, sind alle Aspekte des eigenen Selbst. Du scheinst, einen Zugang zu dir selbst entdeckt zu haben und pflegst es noch stärker zu erforschen.
    Ich versuche es mal so zu erklären, dass wir alle zwei Seiten in uns haben - die intuitive und die intellektuelle Seite. versucht man, das Leben aus nur einer Seite zu betrachten, dann läuft man in einer gefährlichen Zone, die zu Irrtum hinausführt.
    Die rein weibliche Seite hat mit Emotionen und Intuitionen zu tun
    Die rein männliche hat mit Intellekt und Vernunft zu tun
    Doch beide getrennt von einander sind der Schutzlosigkeit geliefert und erst durch ihre Verbundenheit sind sie stark genug, das Leben zu meistern.

    Du bist eine sensible Frau, die aber auch wenig Geheimnisse für sich behält. Dein eigens Selbst ist offen für jeden fremden, was dich selbst stört, und willst du am liebsten verändern.

    Wohnzimmer ist der Bereich, wo man sich mit anderen (die mitunter nicht zu Haus gehören) trifft, und Worte offen wechselt. Das Auspumpen deutet darauf hin, dass aus dir etwas herausgebracht wird, was du lieber für dich behältst.
    Dein betäubter Mann ist die Vernunftsseite, die dir in solchen Situationen mit Rat helfen sollte. Doch die wird von der weiblichen Seite zur Bewusstlosigkeit gebracht und ist zur Zeit ohne Nutzen.
    Frauen, die mit nackten Unterkörper ins Haus einfach hinein spazieren, sind Personen, die bereit sind, alles über dich und deine Privatsphäre zu erfahren.
    In deiner Mitte ist das Pärchen (Du und dein Mann) verankert und das Fenster ist der falsche Eingang für fremde Menschen und deutet auf ihre Respektlosigkeit.

    Ich wünsche dir und deiner Familie weiterhin Gottes Schutz und Frieden
     

Diese Seite empfehlen