1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die cola frequenz - medien illusion

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von whiterabbit, 5. September 2005.

  1. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Werbung:
    hallo

    das überflutete new orleans ist ein medentrick, der so nie wirklich geschehen ist. oder wer sah schon einen wal, außer im fernsehen oder als abbildung in zeitschriften? wer war schon auf den mond und sah nach ob die fahne wirklich im winde weht? der angebliche zwischenfall in new orleans wurde in film studios gedreht, die special effects machen es möglich dinge so glaubwürdig darzustellen, das man zwischen realität und fiktion nichtmehr unterscheiden kann. wie tierschutzorginisationen behaupten der wal sterbe, um kräftig geld zu scheffeln anhand von spendenaktionen, so kommt bald der new orlean blues heraus. eine cd die sich besser verkaufen lässt, und die kosten für special effects zehnfach einspielen wird. new orleans - der megacoup von musik und marketingindustrie. danach die dvd, mit hunderten statisten, computeranimierten charaktären und jazz legenden die mit traurigen blick auf eingekesselten häusern sitzen um mit ihrer mundharmonika 120 minuten rührung in unseren haushalten hervorrufen werden, das ist besser als kino - das ist real live.

    wer saß nicht mit popcorn vor dem tv gerät als das angebliche flugzeug in zwei hochhäuser flog. neben diesen 2 cruise missiles flog eine in das pentagon, wie damals als die angeblichen außerirdischen landeten, und eine massenpanik vor den radiogeräten auslöste, doch bisher bekannte sich noch niemand dazu zu äußern das dies nur ein hörspiel war. dazu verkauft sich die dvd zu gut, konnte bush einen krieg anzetteln und bin laden fühlt sich endlich als wichtigen bestandteil dieser gesellschaft.

    new york gibt/gab es ebensowenig wie diese 2 türme oder die flugzeuge. denn new york ist eine rießen illusion in einem rießen karton. eine rießen bluebox, die aus dem meer aus von schiffen ein himmel wie auf eine kinoleinwand projeziert wird, die skyline dazu. fährt man nach new york fährt man scheinbar zwischen häusern, doch dazu muß man erst durch den kleinen eingang fahren, danach erwarten eine sehr gut 3d animierte hologramme und sieht menschen die nicht wirklich new yorker sind, sondern ingeneure und computer techniker die rundum die uhr mit wartungsarbeiten beschäftigt sind.

    genau so wenig existiert das haus in dem sie sitzen, oder die wünsche in ihren kopf wie z.b. nach einer cola oder pommes. denn diese illusion wird einzig und alleine dadurch aufrecht erhalten da in den usa getarnte wetterstationen besser bekannt unter haarp installiert wurden, die frequenzen in unsere gehirne senden und somit realität glauben lässt. das haus in dem sie leben gibt es nicht wirklich, doch die frequenz macht uns glauben wir bewegen uns. dabei schweben wir in zeitlosen nichtraum, tief versunken in dieser matrix, auf frequenzen aufgebaute virtuelle realität. auch haarp ist dafür nicht verantwortlich, doch ist es der firmensitz des spieldesigners. dieser spieldesigner, dieses genie sieht aus wie wir , ein normaler mensch, doch hat er einfach nur 100% seines gehirns aktiviert, besser gesagt weiß das er kein wirkliches gehirn hat. um dieses nicht auffliegen zu lassen wandten sie einen simplen trick an, sie installierten eine scheinbar reale cola reklame vor diesem gebäudekomplex, eine totsichere methode.

    gehen sie zu mc-doof und genießen sie den nächsten bombenanschlag, den demnächst erschoßenen araber, oder den dritten weltkrieg.
    special events wie der wtc crash, weltkriege oder new orleans sind ein netter zeitvertreib für diesen hirnlosen genie. er macht uns freude indem wir erlebnisswelten erleben der wir scheinbare realität beimessen - der göttliche megagag. das göttliche drama, aber seien sie beruigt, die nächste cola reklame kommt bestimmt, und dann wissen sie - sie sind zuhause!
     
  2. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    :) ~by~whiterabbit´s~mind~factory~ :)
     
  3. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    mein sohn pflegt zu sagen:


    "das ist alles ein spiel" und genauso möchte ich es auch betrachten. es ist eine spielwiese und wir bestimmen, was wir spielen wollen ...


    danke rabbit. es ist eine große hilfe, es auf diese weise zu sehen ... es erinnert mich wieder an die dinge, wie sie wirklich sind und an das, was ich spielen möchte ;)

    :blume:
     
  4. Indie

    Indie Guest

    :nudelwalk:

    Mannnnnn, ist das behämmert !!!!!


    :sleep2: :sleep2:
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Hi weißes Kaninchen!
    Entschuldige bitte, dass ich von deinem Thema abweiche, aber das hier muss ich jetzt mal bemerken:

    Du bist der erste Mensch, der mir begegnet, der das "ß" - anstatt es komplett zu verbannen, wie es die meisten tun wegen der neuen Rechtschreibung - nun erst recht einsetzt! (Zitat: rießen; erschoßenen)

    Vielen Dank! Es lebe "ß"! :kiss4:
    Ich meine das wirklich ehrlich! Denn lieber habe ich ein "ß" zuviel als wenn ich überall so verkehrt "Strasse" lesen muss, wovon mir oft ganz übel wird.

    Liebe Grüße, Romaschka
     
  6. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Wenn es Dir hilft White Rabbit.

    Für mich wäre diese Sichtweise ein Weg zur Schlachtbank.

    :escape:

    Olga
     
  7. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Ziemlich zynische Schlachtbank.....

    Es lebe der Zynismus!!!!


    July :banane:
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Hallo Romaschka,
    aber das "ß" bleibt doch immer noch erhalten. Und Straße schreibt man doch immer noch mit "ß", oder ham se das schon wieder umgewurschtelt. Diese Rechtschreibeverunstalter und uns somit zu Legasthenikermachern. :angry2:

    LG
    Palo
     
  9. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo July,
    hier, bei Deiner Meldung komme ich nicht mit.
    Falls sich Dein Jubel über Zynismus über das Abtun der geschichtlichen Ereignisse als Medienfake bezieht, steigt mir die Gänsehaut auf.

    Niemand kann so ein menschliches Schiksal, daß bei so einem Ereignis betroffen wurde, in seiner Gesammtheit und dem dadurch entstandenen Leid erfassen.
    Sicher man wird durch die Medien manipuliert und wirklich eingreifen kann man nicht.
    Es ist auch nicht leicht sich der Schaulust zu entziehen.
    Doch zumindestens gebührt den Betroffenen eine Schweigeminute und nicht ein hämisches Lachen.

    LG

    Olga
     
  10. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Olga! Das war ironisch gemeint! Ich hatte am Tag vor dem Hurrikane zu diesem Thema was geschrieben "Ist das Leben weniger Wert als ein Busticket".

    Ich bin ganz genau Deiner Meinung. Für mich ist diese Aktion des Mr. Bush eines der größten Desaster in der Geschichte. Außerdem findet dort ein Akt des Rassismuß statt. Die Weißen und die Reichen sind aus New Orleans weggekommen. Man hat die Menschen Hungern lassen, man hat nicht für Wasser gesorgt. Man hat gegen die Genfer Konvention verstoßen!
    Bush hat das Geld für den Deichbau abgezogen, weil er es im Irak verheitzt hat. Usw. Für mich ist dieses Drama unfassbar.

    Alles Liebe!



    July
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen