1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Chefinnen-Problematik-Ecke

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von KleoSansa7, 13. August 2009.

  1. KleoSansa7

    KleoSansa7 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Weinviertel
    Werbung:
    Man wird es nicht glauben, wie sehr es einen beschäftigt, wenn man eine Chefin hat, die eine Perfektionistin ist. Bin Krankenschwester. Überdies ihre Menschlichkeit vergisst und ständig an gewissen Mitarbeitern "rumeiert". Dies passt nicht, das muss man noch verbessern. Neulich sagte sie mir: "Rede nicht so viel mit dieser Kollegin, das sie ihre Arbeit vollenden kann" (war gerade mitten in einem Lustig, witzigen Gespräch, dass den Arbeitstag aufheitert.)
    Vor 2 Monaten war klar, dass ich eine Beförderung bekomme und alles in die Wege geleitet, da kommt ein "neuer" Kollege der wesentlich kürzer (um 1 1/2) Jahre weniger als ich da ist und setzt meine chefin unter Druck und BAMMM! Ich wollte natürlich meine Beförderung und setzte mich dafür auch ein. Meine chefin "degradierte" mich und redete mir stundenlang ein schlechtes Gewissen ein, sie wolle diesen Mitarbeiter, der doch so viele Nachtdienste macht (so wie ich 7 im Monat) nicht verlieren, zudem schätze sie in kompetenter ein und ich wäre bloß ein Prinzipienreiter und stur. Schlussendlich gab ich nach.

    Ich bin schon soooo :wut1:, sie hat noch 4 Jahre bis zur Pension. jetzt angeblich im Jänner, werde ich diese Beförderung erhalten und hoffe bloß, dass sie mich nicht wieder versetzt, denn wenn dann, verlasse ich diese Aura dieser unmenschlichen Furie!

    Vielen Dank fürs Zuhören!
    Einen lieben Gruß an alle Leidensgenossinnen!
    :umarmen:
     
  2. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Meine Chefin ist voll in Ordnung....!:D
     
  3. Werbung:
    Ich hab auch so ein Exemplar von Chefin, Perfektionistin, hat IMMER recht, läßt keine andere Meinung gelten, karrieregeil bis zum geht-nicht-mehr. Für ihr Fortkommen geht sie über Leichen.

    Allerdings ist die Alterssituation bei uns umgekehrt. Sie ist jung und ich steh einige Jahre vor der Pension. Daher hab ich keinerlei Karriereambitionen mehr, ich mach meine Arbeit und sie soll mir den Buckel runterrutschen.

    Früher hab ich mich fast täglich über ihre präpotente Art geärgert, heute schalte ich einfach auf Durchzug und lass sie links liegen.
    Sie wird schon noch eines Tages die Rechnung für ihr Verhalten präsentiert bekommen, da bin ich mir ganz sicher. Aber das ist dann ihr Problem und nicht meines.
     

Diese Seite empfehlen