1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Bibel...eine Lüge um die Menschen zu manipulieren?Ihren eigenen Willen zu nehmen?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ~Keane~, 2. April 2005.

  1. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

    Werbung:
    Der Titel sagt eigentlich schon alles...doch was-oder wie denkt Ihr-Du?

    l&g
    Marduk
     
  2. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

    keine antwort bis jetzt...wunderbar ich sehe ihr seit über diese Maya erhaben :) ! :kiss4:
     
  3. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    die Bibel ist ein von mehreren Menschen geschriebenes Buch.

    Viele der Dinge wurden erst lange Zeit nach Jesus' (angeblichem) Leben aufgeschrieben, die Bücher wurden kopiert und in viele Sprachen übersetzt. Und beim Übesetzen und auch dem Stille-Post-Spiel VOR dem Aufschreiben sind sicher Fehler passiert.
    Etwa hieß "Jungfrau" eventuell "junge, unverheiratete Frau" und hatte keinen direkten Bezug auf eventuelle Keuschheit. Oder: "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr" ist ein nachgewiesener Übersetzungsfehler - denn das Wort für Kamel und Schiffstau waren sich ähnlich und die Übersetzer kannten das Wort für "Schiffstau" nicht und dachten daher, es wäre das Wort für "Kamel".

    Also - es wird vermutlich vieles verloren worden oder verändert worden sein...

    Mir persönlich ist auch nicht klar, was der strenge strafende Gott des alten Testaments (opfere deinen Sohn....) mit dem liebenden, gütigen Gott im neuen Testament zu tun hat....

    Lg,

    Shanna
     
  4. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

    thx für die antwort :)
    sehr intressant..wer weiss....ob es sich den auch um den "gleichen Gott" im neuen Testament handelt?


    lg
    Marduk
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Das alte Testament wurde vor Jesus geschrieben und das neue testament nach ihm... das alte dürfte ziehmlich unverändert sein, wäre das neue, mehrmals verändert wurde
     
  6. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Werbung:


    Nach christlicher Interpretation hat Gott (Vater) genau das mit seinem Sohn (Jesus) gemacht. Von Abraham hat er es bekanntlich nicht wirklich verlangt.
     
  7. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

    hmmm ich finde den Unterschied intressant vom "alten" und "neuen" Testament....Im alten frage ich mich was das für ein Gott den ist..der sein "ausserwähltes Volk"zu Völkermord auffordert-sogar zwingt?Im alten Testament ist dies zudem kein Einzelfall...Insgesamt finde ich mehr als 70 Völker-und Massenvergewaltigungen und sonstige Verbrechen,wie beispielsweise Inzucht noch gar nicht mitgerechnet...Und das neue?

    Liebe-Frieden-Weisheit=Eierkuchen...?

    Das kanns ja wohl nicht sein oder?

    lg
    Marduk
     
  8. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    aber Abraham hat die Situation sicher nicht gerade angenehm gefunden - ebensowenig dessen Sohn.

    Lg,

    Shanna
     
  9. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

    Isisstern......
    "und auch nach deiner eigens Übernommen gelesenen Interpretation :) !!!!"

    Wer sagt Dir dass es der Gleiche GOTT ist?????

    lg
    Marduk
     
  10. Irene

    Irene Guest

    Werbung:
    Wer sagt, daß die Bibel überhaupt etwas über Gott aussagt und nicht nur über das Bild, daß die Menschen dieser Zeit von ihm hatten?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen