1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Beziehung meiner Freundin - 9er Legung

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Verra, 4. April 2013.

  1. Verra

    Verra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    900
    Ort:
    In the Clouds
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte mal wissen, wie es mit der Beziehung einer Freundin weitergeht. Im Prinzip ist schon lange der Wurm drin, aber sie hält krampfhaft an ihr fest (wegen Sicherheit und Ängsten), wie man auch im Blatt sehen kann (Anker-Ring-Fuchs). Ein Neuanfang steht auf wackeligen Beinen (Kind-Mäuse-Bär).
    Wie würdet ihr denn die untere Reihe deuten? Eine Veränderung kündigt sich an in Form einer Nachricht? Aber sie ist nur von kurzer Dauer wegen Störche?

    Würde mich über Feedback freuen, wo ich noch Anfängerin im Deuten bin.

    :danke:





    234
    516
    789
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    der ring im haus des baum, versteckt die dame, zeigt das sie an der beziehung festhält, das das schon langer geht, wie du beschrieben hast,

    der bär im haus des schiffs,versteckt der hund, das sie sich wünscht das ihr freund, ein freund ist, hinter ihr stehen sollte(tut er wohl nicht?)

    die mäuse im klee versteckt der ring das glück wird weggeknabbert,

    im haus der schlange der reiter, versteckt, der sarg....ein ende, es kommt bewgung rein....die hier für mich ein ende bezeichnen

    in ihrem haus, der anker, versteckt die ruten, viele gespräche, die eher unangehnem sind....

    die karten 6 + 7 lädt mein rechner noch.....

    für mich zeigt das bild die ist - situation an.....

    die karten die ich leider nicht sehen kann.....
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    brief im haus der blumen, versteckt das kreuz.....ne lernaufgabe, mut entwickeln + selbstbewußtsein, unabhängig werden, sicherheit, aber ne unglückliche beziehung passt nicht zusammen.....
     
  4. Verra

    Verra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    900
    Ort:
    In the Clouds
    :danke: Freija

    Deine Aussagen sind sehr stimmig. Und das Blatt spiegelt sicherlich die momentane Situation wieder. Würdest du sagen, es geht in Richtung Trennung?

    Ich kann den Brief in Kombination mit den Störchen nicht deuten. Hast du da eine Idee?

    LG
     
  5. Verra

    Verra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    900
    Ort:
    In the Clouds
    Da war ich wohl etwas zu voreilig ;)

    Ich kann mir auch vorstellen, dass es es hier darum geht, den Selbstwert zu erkennen.

    Glücklich ist die Beziehung sicher nicht. Sie hat auch regelmäßig Trennungsgedanken, aber traut sich dann nicht es durchzuziehen.
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    im haus des sarges die störche, versteckt wiederum der ring, viele versteckte ringe....

    nachdem was du schreibst, und den karten die sich auch konform deuten lassen.....
    würde ich sagen das ne trennung stattfindet, mit der trennung ein neubebginn : die störche

    ich deute sie nicht der reihe nach,

    wenn man die quersummen sieht
    1 reihe wolken
    2 reihe ruten
    3 reihe blumen mein resümee der karten + was du beschrieben hast wird sie glücklich ohne ihn sein

    sie muss nur mut haben, nach einiger zeit, wird sie sich denken, hey, das habe ich solange mitgemacht.....
     
  7. Verra

    Verra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    900
    Ort:
    In the Clouds
    Die Quersummen hatte ich gar nicht in Betracht gezogen, aber es passt alles zusammen.

    Ja, die beiden wären definitiv ohne einander glücklicher, weil es auch viele Streitereien gibt etc.

    Dann bin ich mal gespannt, ob und wann sie sich dazu durchringen kann, einen Schlussstrich zu ziehen. Dafür müsste sie erstmal erkennen, dass sie ihn nicht wirklich braucht. Aber ist halt auch, wie du schon gesagt hast, eine Lernaufgabe. Und die sind nicht von heute auf morgen erledigt.
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    der leidendruck muß noch größer werden,....hmmm

    und wie schlimm ist das denn, meint sie, ohne ihn ist sie nicht lebensfähig?, ist sie so unselbstständig?

    betrifft es materielles, oder emozionales.....?

    klingt ja nach ner vater kind beziehung......
     
  9. Verra

    Verra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    900
    Ort:
    In the Clouds
    Mit "Vater-Kind-Beziehung" liegst du gar nicht so falsch. Ich glaube, sexuell läuft da nämlich auch nichts mehr.

    Es geht hier überwiegend ums Materielle. So wie ich ihn einschätze, demonstriert er ihr ständig, dass sie ohne ihn nichts ist. Das Problem ist, dass sie auch noch in seiner Firma arbeitet, also angestellt ist (denn gleichwertige Partner sind sie sicher nicht). Und dann ist sie halt auch sehr sicherheitsbedürftig und bequem und möchte auch sicher nicht aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen etc. Zum Glück haben sie keine Kinder.
    Aber unterm Strich müsste sie komplett neu anfangen und sie ist nun auch keine 20 mehr, ist mehr als 15 Jahre mit dem Partner zusammen. Das sind alles Faktoren, die es erschweren. Ich glaube auch, dass sie Angst hat, alleine dazustehen. Sie lässt halt auch so niemanden ans ich ran so richtig. Ihre Beziehung ist wohl ihr "Anker" oder ihre Konfortzone (oder wie man das nennen möchte).

    Ich weiß nicht, wie hoch da der Leidensdruck werden müsste bei ihr. Ich wäre schon lange weg, aber ich mache mich auch nicht abhängig von Menschen.

    Ich wünsche ihr trotzdem das sie es schafft, weil sie einfach nicht glücklich ist, das aber allen weis zu machen versucht - allen voran sich selber. Beiden sind im Vorspielen ganz gut. Aber muss man irgendwann nicht mal an den Punkt kommen, dass man das hinterfragt? Es ist ja mehr eine WG, also ein Nebeneinander, aber es sollte doch ein Miteinander sein.
     
  10. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    uuu shit, hmm so ne abhängigkeit würde ich mir nie antun......

    jab, da müsste sie ganz von vorne anfangen, aber das geht einigen so.....

    jab, das muss sie sleber wissen, denn er wird sich nicht ändern, er sitzt am längeren hebel....
    wers geld hat schafft an.......

    dann würde sie es erst spät lernen, ihre frau zu stehen, aber eben, wenn man das von klein auf musste, würde man sich auf sowas nicht einlassen......

    wenn er zb. ne andere kennenlernen würde, würd sie ausziehen müssen(kenne genug geschichten, da ists gut wenn man freunde hat, auf dessen couch man unterkommen kann, während man ne wohnung sucht.....)

    von ihm kann sie sich keine veränderung erwarten........

    da muss sie durch, entweder alles bleibt beim alten, sie verlässt ihn, stellt sich auf eigene beine, ohne kinder hat sie es ja weitaus leichter, sie muss sich nur um sich selbst kümmern,......
    aber es kann auch gut kommen, das er ne andere kennenlernt, dann muss sie sich auf ihre beine stellen.....

    wir haben das 21. jhd., kann ich wenig nachvollziehen, das man sich so abhängig macht....

    wünsche ihr alles gute, und die nötige kraft, wenn sie sie braucht !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen