1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Bestimmung der Menschen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pinkandpurple, 26. Mai 2010.

  1. pinkandpurple

    pinkandpurple Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier. Und ich komme gleich zur Sache:


    Ich habe mich mit unterschiedlichsten Astrologierichtungen beschäftigt. Immer wieder ist von der "Bestimmung" eines Menschen die Rede, von einer "Berufung", eben einer Sache, die über die alltägliche Arbeit hinausgehen soll, eine Sache, die vielleicht sogar den Menschen selbst überleben soll - weil es sich dabei um etwas Großes, Machtvolles handelt.

    Nun schaut man im Allgemeinen ins zehnte Haus wenn es um die Bestimmung- Berufung geht. (bei Döbereiner findet man sogar ganz explizit hier das "Ergebnis" eines menschlichen Daseins)

    Und was ist mit dem Mondknoten frage ich nun? Der Mondknoten symbolisiert das, was man in sich stärker entwickeln sollte - die Aufgabe für dieses Leben. zB bei mir (wobei ich zugebe, ich beherrsche Mondknoten sehr schlecht und finde darüber auch nicht wirklich viel Aussagekräftiges - daher nehme ich auch mein Beispiel) absteigend im Zwilling in Haus sieben, aufsteigend im Schützen im ersten Haus. Früher: oberflächlich, beziehungsabhängig, unstet, Wirbelwind in der Öffentlichkeit. Jetzt: soll philosophisch, ethisch-moralisch werden, in sich selbst ruhen und autark werden.

    Inwiefern habt Ihr schon ZUSAMMENHÄNGE ZWISCHEN MONDKNOTEN UND ZEHNTEM HAUS finden können? Wo ist für Euch der Unterschied? Wo die Gemeinsamkeiten? Denn beides geht in Richtung Entwicklung und zum wahren Ich finden, oder?
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Pink,

    zwischen meinem 10. Haus und dem aufsteig. MK sehe ich keine Gemeinsamkeiten. Irgendwie sind beides Themen der Berufung.

    Mir ist der Blick auf den aufsteig. MK lieber, in welchem Zeichen er steht, in welchem Haus, wo er herkommt, und zu welchen Planeten es Aspekte gibt, und auch noch welche Planeten auf den gleichen Graden stehen wie der MK. Das ist so die große Richtung, wohin es gehen soll, und was unsere Lebensessenz ist.

    Leider gibt es auch Hürden, die uns vom Weg abbringen. Wo die allerdins stehen, ist mir derzeit noch ein Rätsel.

    Unterscheide auch: Beruf und Berufung. Beides können übereinstimmen, müssen es aber nicht! Ich kann meine Berufung auch im privaten Bereich finden. Wobei ich aus meinem derzeitigen Wissensstand denke, dass unsere Selbstverwirklichung, bei der auch der Beruf miteinbezogen ist, eher über den aufsteig. Mk zu finden ist.

    lg Pluto
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo,

    Ich sage, der Mondknoten ist eine Entwicklungsrichtung,
    der absteigende zeigt an, was ich mitgebracht habe in diesem Leben, das kenne ich,
    der aufsteigende zeigt an, wo und wie ich dieses Mitgebrachte in diesem Leben anwenden sollte, das ist etwas neues.
    Das zeigt eine Entwicklung. Die man aber oft garnicht in einem Leben schafft, ich glaube daskann man an den Aspekten erkennen.

    Dabei sehe ich soviel engeren Zusammenhang zum 10.Haus nicht wirklich, (vieleicht irre ich auch)
    ich denke der MC zeigt meinen Platz in der Gemeinschaft bzw. hier auf der Erde an,
    da wo ich hingehöre, wenn ich diesen einnehme dann kann ich Großes leisten.
    Nur weiß ich nicht, ob ich diesen entwickeln muss oder ob er schon da ist.

    Ich habe auch irgendwo gehört, das man erst seinen AC entwickeln muss um dann mit diesem die Sonne unterstützen zu können um seine Wege und seine Aufgaben ordentlich erledigen zukönnen.

    Also ich finde bei mir stimmen die Mondknotendeutungen recht gut, die Richtung die ich einschlagen soll, hat mir lange Zeit nicht gefallen, also ich fiel immer wieder oft zurück in den absteigenden Mondknoten, aber man wird ja immer wieder in die Richtung geschubst:)

    Sind jetzt ein paar Gedanken meinerseits.
    LG
    flimm
     
  4. pinkandpurple

    pinkandpurple Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    okay, also ganz konkret zu potentiellen zusammenhängen,


    LEBENSTHEMA ETHISCH-MORALISCHE BINDUNGEN
    die ich allerdings etwas weit hergeholt finde. zwilling-abstg mk in sieben - flüchtige, oberflächliche kontakte.
    mc in waage mit venus in acht: die kontakte müssen auch tiefer gehen im leben, es muss zu bindungen kommen --- also nicht nur das weltanschauungsthema von schütze mk in 1.
    vielleicht sollte ich ja ein paar apostel um mich scharen?
    das ware-n jetzt kurz die pot. gemeinsamkeiten bei mir, weil ich mein horoskop am besten kenne.

    LEBENSTHEMA KONFRONTATION
    bei meinem mann fällt mir sein widder-mc auf mit dem mars spitze sieben. und sein aufsteigender mk in skorpion im achten haus. da gibt es schon ähnlichkeiten, weil er bei beidem zur konfrontation und zum kampf finden soll aus seiner bequemen harmoniesucht heraus - entweder durch die begegnung mit dem aussen oder auch letzten endes aus sich selbst heraus.

    LEBENSTHEMA HARMONIE
    besonder schön auch genau das umgekehrte thema bei meinem kleinsten sohn, einem skorpion:mc in der waage, venus am azsendenten: einer, der harmonie bringen soll. gleichzeitig auch sein aufsteigender mondknoten in zwei im wassermann - er soll sich vom skorpion-hinterfragen zum stier-frieden entwickeln und dabei über den dingen stehen- wassermann (statt sich skoprionisch mit einer sache zu sehr zu identifizieren)

    LEBENSTHEMA ENTFREMDUNG und EINSAMKEIT ERSCHAFFEN - Promi-Autor Michel Houllebecq
    mc in fisch, herrscher von zehn in fünf (kreatives schaffen von auflösung, entfremdung, kollektivbewusstsein, träume, illusionen, einsamkeit)
    neptun in konjunktion mit dem aufsteigenden mondknoten!
    das heisst aus der anpassung an die gruppe zum aufgehen in der einsamkeit entwickeln
     
  5. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Pinkandpurple,

    vielleicht kann man es so verbinden: Pluto und sein Polarisationspunkt zeigen die Entwicklungsrichtung an, die Mondknoten verdeutlichen die jeweilige Art der Durchführung, den charakteristischen Stil, im 10. Haus verwirklichen sich Ziel und Stil in der öffentlichen Funktion für die Gemeinschaft.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  6. pinkandpurple

    pinkandpurple Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    gibt es einen bestimmten zeitpunkt wann der mensch sich von absteigend zu aufsteigend entwickelt???
    so wie viele sagen, sonne sind die ersten 30 jahre , danach kommt der aszendent (eine lehrmeinung, der ich übrigens NICHT anhänge)
    das houllebqc-horoskop finde ich als begeisterte leserin seiner bücher übrigens total interessant!
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo ,
    ich kenne die Horoskope nicht,
    aber der MC ist ja auch gleichzeitig das 10.Haus.
    wenn ich den Widder-MC mit dem Mars aus sieben nehme, wäre das nicht eher jemand der sich für seine Beziehung/oder für sein Gegenüber durchsetzt, wie kommst du da jetzt auf Harmoniesucht?
    Der MK zeigt mir eher an das er sich doch in tiefe Beziehungen begeben soll, in transformierende Beziehungen, das 8.Haus ist doch das Haus des DU ?

    So würde ich das deuten , also Kampf sehe ich nicht gleich bei Waage-Mars:)
    ich denke das ganze Leben, mal mehr mal weniger, wenn , wie ich bereits schrieb, diese Entwicklung überhaupt in einem Leben abgeschlossen werden kann.
    Entsprechende Aspekte zeigen Hemmungen und Förderungen.
    sehe ich so,

    lg
    flimm
     
  8. pinkandpurple

    pinkandpurple Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    das, wozu mars in sieben neigt ist, meiner meinung nach (wie bei allen planeten im siebten haus), sich die aggression aus dem aussen zu holen - also immer eher zu reagieren als selbst aus sich heraus zu agieren. das ist ja auch das natürliche exil des mars im haus des gegenübers. die harmoniesucht ... naja in dem horoskop kommen noch viele faktoren dazu... viel stier und vor allem eine sache, die ich ganz komisch finde -
    merkur im zehnten haus - das sind offenbar auch leute, die nicht besonders gern anecken und sich verbal positionieren. ich habe mal gelesen "mit merkur im zehnten haus redet man am liebsten über das wetter" das ist jetzt sehr pauschal - aber gespräche, die um gesellschaftlich akzeptiertes kreisen und sich in geordneten strukturen bewegen passen gut zu dieser merkurposition.
    und alles in allem - zusammen mit den anderen faktoren - kommt man da eben auf jede menge harmonie und leider auch unter-den-tisch-kehren.
    was um gottes willen ist der polarisationspunkt des pluto? habe das gegoogelt - da kommt als erstes der beitrag in diesem forum - scheint also nicht so besonders bekannt zu sein, oder?
     
  9. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    :D Man spiegelt Pluto schlicht ins gegenüberliegende Haus. Pluto im ursprünglichen Haus wird ähnlich dem südlichen Mk als Herkunft, Vergangenheit, frühere Inkarnationen, sicherheitsverprechende Verhaltensmuster, vorheriges Seelenziel oder wie auch immer Du es nennen willst, betrachtet, der gespiegelte Pluto ist dann das Entwicklungsziel, die neuen Verhaltensweisen, etc. Nachlesen kannst Du das bei z.B. Jeff Green oder Ulrich Böld.
     
  10. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    ja der aufsteigende mondknoten im zeichen bedeutet ja die qualitäten die man im laufe des lebens entwickeln soll, richtig :confused:
    Mein aufsteigender mondknoten ist im steinbock, also ich soll lernen verantwortung zu tragen, ernsthaft bei der sache zu sein und so??? Das stimmt 100%. Logischerweise liegt mein absteigender mondknoten im zeichen krebs, ich war schon immer sehr labil und instabil.
    Aber was bedeutet eigentlich der mondknoten im haus :confused:
    Mein aufsteigender mondknoten ist in haus 11, also ich soll mich dem thema freundschaft zuwenden :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen