1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Berufswelt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von dieKatze, 27. Juni 2008.

  1. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo zusammen :) diese Forum is echt top!

    Welches sind eurer Meinung nach die besten Transite für einen Jobwechsel/Arbeitgeberwechsel - im positiven Sinne natürlich.

    Ich hatte diesen Monat eine Riesenchance, leider hat mir der Sonne + Venustransit durch Haus 10 nicht viel geholfen. Ich habe den Job leider nicht bekommen. Liegt es vielleicht am rückläufigen Uranus von Haus 7 (Fische) in Haus 6?

    Welche Transite begünstigen positiv die "eigene Berufswelt" und welche nicht?
     
  2. deborah

    deborah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    nähe Wels
    Meistens ist Uranus für eine Veränderung verantwortlich, und wenn er bei dir in Haus 6 jetzt wieder eintritt, könnte es schon sein, dass er, wenn er wieder direktläufig wird, und in Haus 6 gute Aspekte hat, mit Mars zum Beispiel, das zeigt Aktion und Mut zu etwas, oder mit Planeten in Haus 6 in Konjunktion geht, Veränderungen im Bereich der alltäglichen Arbeit aber auch Gesundheit anzeigt.
     
  3. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    hi
    wenn du Fische am Deszendenten hast, ist Uranus nicht "von Haus 7", sondern wird vermutlich Herrscher des 6.Hauses sein.

    generell ist die Frage nicht so ohne weiteres über den Daumen gepeilt zu beantworten.

    wenn du Astrologische Erfahrung hast, schau dir die Häuser 2, 6 und 10 und deren Häuserherrscher an, weil sie gleichermassen für berufliche Belange zuständig sind.

    das erwähnte 6.Haus gibt am ehesten Auskunft, wie der Job ist, und auch wie man seinen Job macht.
    Haus 2 insofern, weil es anzeigt, inwieweit der Job auch in der Lage ist, die eigene Brieftasche zu füllen.
    und Haus 10, um festzustellen, ob und wie der Job überhaupt geeignet ist, im Sinne einer Schnittmenge mit den eigenen persönlichen Zielsetzungen.

    beispiel: wenn du gut verdienst und dein Job sehr unproblematisch vor sich hin läuft, du aber irgendwie unzufrieden bist weil du das Gefühl hast, nicht so recht weiterzukommen bzw. eigentlich neben deiner Spur zu sein, dann darf man z.b. davon ausgehen, dass es mit den Häusern 2 und 6 gut klappt, aber das Haus 10 einen Hänger hat.
    wenn dich deine Aufgabe "erfüllt" und du ne super Zeit hast mit Kollegen, Chef etc., aber immer schon eine Woche vor Monatsende nen leeren Kühlschrank hast... dann hängt wiederum das Haus 2.
    oder wennste gut verdienst und auch mit der Tätigkeit glücklich bist, aber ständig mit deinem Arbeitsumfeld Probleme hast, dann hängt das Haus 6.

    da gibts natürlich zahllose Variationen.

    ein Uranustransit in Haus 6, auf die Arbeitswelt umgemünzt kann jedenfalls Wechsel-Situationen in beruflicher Hinsicht anzeigen, oder bedeuten, dass man gar nicht so recht seinen Fuss auf den Boden bekommt was job-Dinge anbelangt. es muss z.b. nicht unbedingt heissen, dass man den Job wechselt, kann auch als Möglichkeit sein, dass sich innerhalb des Jobs Bedingungen ändern, man kriegt nen neuen Chef oder neue Kollegen, mit denen man sich deutlich besser oder schlechter versteht etc.etc.

    grüsse
     
  4. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Vielen Dank für eure Antworten! :danke:

    Tja das mit dem Uranus ist sone Sache... In den vergangenen sechs Jahren hatte ich insgesamt vier verschiedene Arbeitgeber. Nun wandert er, mal Haus 7 mal Haus 6 - eins vor zwei zurück usw.

    Eigentlich stimmt in meiner momentan Berufssituation fast garnichts - schlechte Bezahlung, langer Anfahrtsweg, viel Druck von Vorgesetzen etc. Grundsätzlich werde ich dort nicht glücklich. In den letzten Jahren lief es jodoch Jobmäßig echt super.

    Hart arbeiten musste ich für mein Geld schon immer, bin jedoch auch ein sehr sparsamer Mensch - liegt vielleicht am SATURN (Radix Haus 2). "Geld das man nicht hat, wird auch nicht ausgegeben" Von daher hoffe ich nie einen leeren Kühlschrank zu haben ;-)

    Es ist jedoch egal was ich momentan auch anfasse - es klappt leider nicht...
     

    Anhänge:

  5. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    hi ganz kurz

    die verschiedenen Arbeitgeber, das ist eine sehr passende Analogie für einen längeren uranus Transit durch Haus 6, vor allem weil !! der Wassermann die Spitze 6 anschneidet, und damit direkt zuständig ist.

    wenn der uranus jetzt aber am Deszendenten hin und her wackelt, ist er nur mehr sehr eingeschränkt zuständig. der würde im zusammenhängenden Kontext eher dafür zuständig sein, dass du plötzlich über Menschen stolperst, durch die sich neue berufliche Perspektiven öffnen.
    (nebenbei erwähnt: der Neptun-Transit fast Spitze 6 als Herrscher von 7 kann ähnliche Inhalte für dich haben)

    der Hänger (deine Eingangsfrage betreffend), wenn man so sagen kann, ist im Moment im Saturn Quadrat auf den Radix-Uranus zu finden.

    auf den völlig (fast schon zu) einfachsten Nenner runtergebrochen:
    Saturn als Herrscher 5 im Quadrat auf den Herrscher 6 ist ne Art dringende Aufforderung, sich um nen Job zu bemühen, der einem Spaß macht und auch ein gewisses Mass an Kreativität in sich trägt.

    grüsse
     
  6. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Stimmt, den Transit Saturn Quadrat Uranus habe ich garnicht beachtet. Zum Glück läuft dieser jetzt aus. Ich hoffe natürlich nicht, wenn ab November der Saturn "die Bremse" über meinen AC geht, mir wieder Steine in den Weg gelegt werden. Jedoch könnte diese Konjunktion doch auch ganz allgemein für einen Neuanfang stehen, oder wie seht ihr das?

    Denkt ihr es gibt in meinem Horoskop momentan Transite die in irgend einer Art und Weise die berufliche Situation/Veränderung positiv beeinflussen können :confused: Wann ist die beste Zeitqualität?
     
  7. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Naabend zusammen...

    hat denn keiner ne Idee? Wie stehts mit euren eigenen Erfahrungen :)
     

Diese Seite empfehlen