1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Beendung des menschlichen Neidprojektes bis 2012

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von beziehungsWEISE, 13. Mai 2009.

  1. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Werbung:
    Das Magnetfeld eines Menschen entsteht durch die Ausrichtung seines persönlichen Festhaltens, das heißt: durch seinen Willen. Er kann sich dabei sehr angepasst mit dem allgemeinen Gravitationsfeld aller Menschen, welches auf die Erde einwirkt, vereinigen.
    Neid als Magnetfeldverstärker, ich will dabei das erreichen, was andere ganz offensichtlich vor mir erreicht haben und binde somit alle Informationen gedanklich in mir, die mich genau dem Ziel näher bringen, doch durch das Festhalten an derartigen Informationen der Zugewinnrechnung ist Erleuchtung und geistige Entwicklung der eigenen Persönlichkeit unmöglich, sie wird durch das undurchdringliche Willensfeld eines heimlich bis unheimlich neidbesessenen Menschen blockiert, denn er sucht nur noch nach sinnlich wahrzunehmenden Zielen, auf die er sich ausrichten und magnetisieren kann, und will es dabei allen andern nur noch zeigen, damit sie ihren Willen auf seine materiellen Ziele magnetisieren und sich vor ihm (vor ihm als ihre Führungspersönlichkeit) hochachtungsvoll in die Schwerkraft hinein verneigen.
    Der magnetisierende Speicher des Menschen (sein Gehirn) ist seine Festplatte (Festhaltplatte), was ist aber, wenn diese Festplatte durch stark einfließendes Licht (so wie wir es in der nächsten Zeit, im zunehmenden Maße, vom Urschöpfer und seinem planmäßig angelegten Milchstraßenstrahlengürtel her erwarten), welches mit seinen menschlichen Speicherdaten nicht kompatibel ist, gelöscht wird, weiß er dann wohl noch, was er will?
    Die Gesamtheit alles menschlichen Wollens bildet das Erdmagnetfeld, welches jegliche höhergeistigen Erleuchtungseinflüsse von der Masse der Menschen fern hält (euer persönliches Trachten und eure geschmackvoll gierige Betrachtung, sie hält euch im Zustand der geistigen Umnachtung). Durch das Zunehmen höhergeistiger Lichteinflüsse ist der Massenmensch materieller Magnetisierung durch seinen unbeugsamen Willen des materiellen Festhaltens auf die Alzheimer-Krankheit eingestellt, in ihr verhaftet unternimmt er den stetigen Versuch festzuhalten, was ihm gefällt, doch seine Festplatte wird trotzdem durch höhergeistige Lichtinflüsse gelöscht (gelöscht durch das, was er nicht verstehen will), sodass er sich wieder sehr hilflos auf das Kleinkindstadium einstellt.
    Der magnetfeldzeugende Neid war sein Wille, etwas, was er bei anderen mit großen Augen gesehen hat, magnetisierend gern zu haben, doch genau dieser Neid wird dann durch die Löschung seiner Träumerfestplatte noch in dieser Welt begraben.
    So wird dann (in der Erntezeit) vom Urschöpfer die Spreu vom Weizen getrennt, denn nicht jeder pennt, viele Menschen werden sich, mit zunehmenden Lichteinfall auch fragen, was das Festhalten an einem magnetisierenden Neidkomplex ihnen bringt, und ob ein solcher sie nicht sogar in die gebundene Unfreiheit (= ein ständiges Verpflichtungsdenken mit dem Endziel geistiger Umnachtung) hineinzwingt, ja die Sphäre des Neides wird für sie zu der, die ihnen immer mehr stinkt. Wo sie dadurch dann hinkommen? Zu der bewusstseinsförderlichen Belichtungsfrage: „Wo komme ich her und über welche Mittel gehe ich wo hin?“ Und so bricht das Licht dann in sie hinein und gibt ihrem Leben einen höheren Vorstellungssinn, wobei der Mensch plötzlich weiß: „Das ist mir alles gegönnt worden, weil ich die Anstrengung auf mich nahm zu erkennen, dass ich von der Antischwerkraft eines Lichtkörpers bin.“
    Warum wird nun aber das Erdmagnetfeld immer schwächer, die Alzheimer-Krankheit eliminiert immer mehr Gedankenstrukturen, die einige Menschen ständig in dieses Magnetfeld hineinspeisten und andere Menschen wenden sich vom magnetkraftverstärkenden Neidgedanken ab, denn sie haben erkannt, er ist ihr lichtundurchlässiges Grab.
    Und speist dann niemand mehr etwas in das allgemeine Magnetfeld ein, so ist die Menschheit, die des höhergeistigem Willens, auf dem Weg zu einem wahrhaftigen SEIN.
    Es braucht nicht unbedingt die Alzheimer-Krankheit sein, öffnet euch und seht das ein.

    beziehungsWEISE
     
  2. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Zur näheren Verdeutlichung meines einleitenden Textes hier noch ein Zitat von dieser Internetseite:
    http://www.fuellhornleben.de/Photonenring.html

    Es lautet:
    Neue Lebensgrundlagen
    Gemeinsam in allen Publikationen der Hinweis auf die reinigende und transformierende Wirkung des Photonengürtels, weil er mit dazu beiträgt, dass unser altes Magnetgitter kollabieren wird und nur noch das neue mit interdimensionalem Magnetismus bestehen bleibt. Die Erstellung des neuen Magnetgitters ist bereits seit 1989 in Gange, wie wir unter anderem aus den Kryon Schriften wissen. Es ist ein multidimensionales Magnetgitterhologramm im Entstehen, das unsere Atome und Moleküle und damit unsere biologischen und spirituellen Lebensgrundlagen verändert.

    beziehungsWEISE
     
  3. NetWorker

    NetWorker Guest


    Auch wenn leibhaftige Veränderungen auf geistige Veränderungen hinweisen - wie Aussen so Innen - , so ist das höchst lichte Bewusstsein sich immer gleich - VOR allen ZeitRäumen und WeltZeitGeschichten, die wir selber machen...Ebenso wie DU nicht vom Bewusstsein anderer Sternenvölker zu trennen bist, deren Heimatwelt andere Mutter-Planeten oder geistige Sphären sind.
     
  4. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Sehr nett gesagt NetWorker. Sitzt du auch noch, wie wir alle, hinter installierten Gravitationsgittern, oder hat dich dein Geist schon darüber hinweg erhoben?

    2012 werden mich wahrscheinlich viele Menschen Fragen: „Was hast du wohl jetzt noch vom Leben, wir haben nämlich herzlich wenig bis nichts davon, wenn du jetzt noch etwas vom Leben hast.“
    Ich hab’s, denn sie mögen dann immer noch (aus ihrem Neid heraus) herzlich viel, der klärende Gedanke ist um 2012 nämlich noch lange nicht ihr Entwicklungsstil.

    beziehungsWEISE
     
  5. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Vergiftender Neid zeugt begrenzte Lebenszeit, denn wir sind durch ihn zum Eintritt in das allgemeine Gravitationsfeld der Materie bzw. der Materialisation bereit, sodass der Gefangene dann aus seinem Gefängnis heraus, welches er auf keinem Fall ganz verlassen will, laut um Hilfe schreit, er ist nämlich besessen von der Hoffnung, dass die Berufung zum Gefängniswärter ihn eines Tage befreit, denn er erntet dann aller zurückgebliebenen Gefangenen Neid, er ist sodann eine Führungskraft im Vorantreiben der materiellen Bewegung durch den Raum, er zeugt Zeit, die ihre Ursache hat im Streben entsprechend dem Neid. Ja warum gibt es in dieser Welt nur so viel von Gott zugelassenes Leid? Ein jeder weiß es doch, es liegt am Hass, dessen Grundvoraussetzung da ist, der schürende Neid. Durch zu wenig Willen Wahrheitsbezogenes zu wissen und die dadurch entstehende materiell bezogene Magnetkraft, sind viele für den Wandel um 2012 noch nicht bereit, gescheitert bleiben sie verhaftet, der Dreidimensionalität und Zeit.

    beziehungsWEISE
     
  6. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Werbung:
    Durch seinen vorbildlichen Beobachtungsneid kreiert der Mensch Zeit, und in dieser verhaftet ist er dann sehr opferbereit, denn sehr rationell von seinem Anfang bis zu seinem Ende zu laufen, das ist dann für ihn sehr gescheit. Ja, überall gibt es für ihn noch ein Vorbild zu sehen, deswegen bleibt er niemals stehen. Will er dabei wohl zugrunde gehen? Denn um dran zu glauben, muss er ja schließlich alles sehen. Kann er seines Blickes entsprechend dann etwas gebrauchen, so ist es für ihn auch zu verstehen.
    Und ich habe mich schon gewundert, warum die Frauen in dieser Gesellschaft so sehr mit ihrem Mundwerk vorangehen, ich bin wahrscheinlich kein Mann, aber die Männer können sie ganz klar verstehen.
    Nun Gut, zum Dimensionswechsel schickt Christus nun die, die wir noch nicht alle sehen, sodass wir sie nicht verstehen, und lachen deswegen die aus, die da behaupten, sie hätten sie gesehen, wenn nicht sogar, dazu eingeladen mit ihnen mal eine Runde zu drehen.
    Ja so ist es nun mal, die Menschen können es nicht verstehen, und deswegen lassen sie sich solche Behauptungen nicht andrehen, denn wenn sie jemand um seine Erfahrung beneiden wollen, dann müssen sie es schon sehen.

    Zeit ist ein Traum, zum Zweck des materiellen Zugewinns, ist sie materielle Bewegung durch den Raum, und dabei möchten die Menschen Dinge sehen (und natürlich in ihren Erinnerungen Abspeichern), wie in einem schönen Traum.
    Träumst du noch oder denkst du lieber?

    beziehungsWEISE
     
  7. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Ist ein Außerirdischer neidisch, oder fragt er sich: „Wie vermeide ich, denn den Kindergarten Erde braucht schließlich jeder noch etwas länger für sich.“

    Das internationale Militär hat heutzutage ein echtes Problem, es kann nämlich seine Waffentechnik nicht vor den Außerirdischen geheim halten, denn im Ernstfall, wenn der Oberbefehlshaber den Atomknopf drücken will, dann schalten sie ihm, in seinem Atombunker, genau in diesem Moment, das Licht aus, und dann kann er ewig drücken und bekommt sogar noch, für seine Ausdauer, von allem Applaus.

    beziehungsWEISE
     
  8. NetWorker

    NetWorker Guest

    Wenn Du Dich noch hinter Schwedischen Gardinen fühlst und vergittert blickst, wie willst Du dann erkennen können, welchen Bewusstseins ich bin???
     
  9. Logana

    Logana Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Bamberg
    Oh du grosse Güte,Bezw.Schwachsinnproduzierende Alleinunterhaltung von dir kann mir hier nun wirklich gestohlen bleiben.Neid als Magnetfeldverstärker.Wow.
    Du hast 20 Jahre Gespräche mit Gott geführt und mehr Weisheit ist dabei nicht herausgekommen?
    Durch das Zunehmen höhergeistiger Lichteinflüsse ist der Massenmensch durch seinen unbeugsamen Willen des materiellen Festhaltens auf die Alzheimer-Krankheit eingestellt?
    Wow,noch mehr Schwachsinn kann meine rationale Festplatte nicht ertragen,beanspuche von daher löschung vom grossen Geist.
    Hoffe du legst ein gutes Wort für mich ein,bez-waise.
    :ironie:
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    shalom beziehungsweise,

    so weit ich auch zurückdenken kann, habe ich mich (fast) nie an anderre gemessen, wollte nicht wie anderte sein und habe nie andere beneidet... fast schon unnormal. sag bin ich noch zu retten?


    shimon
     

Diese Seite empfehlen