1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die bedingungslose liebe....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magdalena, 21. April 2010.

  1. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.116
    Werbung:
    unendlich oft diskutiert hier.

    gibt es auch eine definition?

    ist sie unterordnung?

    ist sie überordnung?

    was ist bedingungslos?

    also - ich kann bedingungslos lieben -
    aber das bedeutet mit sicherheit keine zweisamkeit.

    ich kann einen menschen lieben - der mir - wenn ich mich seinem willen - seinem machtanspruch unterwerfe - seine liebe schenkt.

    ich will aber keine liebe geschenkt.

    ich will mir die liebe auch nicht verdienen.
    die liebe, die ich mir zu verdienen habe - geschenkt.:D

    ich frage also nach der mitte.

    ich frage bloß.
     
  2. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.493
    Bedingunlose Liebe ist und erwartet nichts.
     
  3. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Ich bin der Meinung, wir Menschen sind nicht wirklich in der Lage bedingungslos zu lieben.

    Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind kommt wohl der bedingungslosen Liebe am Nächsten.

    Ansonsten stelle ich persönlich immer Erwartungen an meinen Partner, mal mehr, mal weniger --- aber Erwartungen sind vorhanden. Der Weg der Mitte wäre vielleicht ein Weg der Liebe, in der Nehmen und Geben ausgewogen ist, doch auch diese Ausgewogenheit ist wiederum eine stets persönliche Ansicht.

    Theoretisch hören sich alle Aussprüche zur Liebe und bedingungslosen Liebe schön an, doch in das Leben projeziert werden diese Aussprüche nur zu Deckmäntelchen, die doch nicht wirklich jemand einhalten und erfüllen kann. Meiner Meinung nach sind wir Menschen zur bedingungslosen Liebe nicht fähig. Jeder hat seine eigene Wahrheit zur Liebe --- so meistert jeder von uns sein Leben mit oder ohne Partner, mit oder ohne Liebe zu seiner Zufriedenheit oder Unzufriedenheit.

    Ich denke, eine wirkliche zufriedenstellende Antwort wirst Du auf diese Frage nicht erhalten.
     
  4. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    Das Wortgefüge gefällt mir irgendwie nicht. Man kann aber zwischen egoistischer Liebe, die nur haben will, u. göttlicher Liebe, die nur gibt, unterscheiden.

    Wenn du in einer Partnerschaft bist, und den Partner liebst, erwartest du da nicht doch auch, das diese Deine Liebe erwidert wird u. ihr füreinander da seit? Was , wenn diese Liebe nicht so erwidert wird, kann u. wird sie in der gleichen Intensität noch bestehen bleiben??

    Wenn irgendwer Deinem Kind oder einer geliebten Person böses antut, kannst du den Menschen genauso lieben wie andere oder ist da nicht die Bedingung, das sich dieser Mensch ändert, den Schaden wenn geht gutmacht, das du ihn richtig lieben kannst???
     
  5. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.493
    Doch kann sie, nicht immer kann der Partner diese Liebe zurück geben die Du empfindest. Wird Deine Liebe dann weniger?
    Bedingunglose Liebe wird man nicht jedem entgegenbringen können und wird auch nicht jedem gegeben sein sie zu empfinden.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    ich bin von lauter liebe umgeben ...wie der fisch vom wasser...ich brauch die meditativen momente ...um mir das immer wieder bewusst zu machen...sie drückt sich durch eine freude aus ..die zum bersten ist...:)
     
  7. Ich habe für mich festgestellt, dass der Mensch, solange er in einem hormongesteuerten Körper lebt, Liebe oftmals mit Sex verwechselt bzw. dem gleich setzt.

    Heute weiß ich, dass Liebe sehr viel mehr ist und mit Sex, wenn überhaupt, nur am Rande zu tun hat.
    Sobald man das erkannt hat, hören sich auch die Bedingungen auf...:D

    lg
    Sunny
     
  8. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ...ich denk auch da erwartet man meist zu viel ;)
     
  9. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Bedingungslose Liebe als Mensch leben zu wollen, endet entweder in einer Art Hörigkeit. Und damit in einer Menge Schmerzen. Eventuell sogar, wenn das Fass übervoll ist, in einer überdimensionalen Eskalation.

    Denn im Prinzip dürfte das Gegenüber absolut alles tun und lassen was ihm/ihr beliebt.
    Eben ohne jede Bedingung. Nicht eimal die, diese Liebe zu erwidern oder auf sie irgendwie zu reagieren. Was aus der Distanz geht, als Schwärmerei, aber kaum in der direkten Nähe.
    Ohne dass es ein Sado-Maso-Trip wird.

    Bedingungslose Liebe ohne Schmerzen zu leben bedarf meines Erachtens einer schon übermenschlichen Größe und Reife. Also einer Art Transformation, und derjenige ist dann vermutlich nicht nur erleuchtet sondern noch viel mehr. Also eigentlich kein Mensch mehr.

    Womit das nächste Problem auftaucht: Bedingungslose Liebe an sich auf einen einzelnen Menschen beschränkt wäre ja eigentlich schon gar keine mehr.

    Entweder umfasst sie, ihrer Definition nach, alle, alles ausnahmslos, das gesamte Universum, in jedem Moment, egal was alle tun, oder nicht.

    Es wäre ein völliges Gutheißen und Bejahen von allem, auch von allen Misständen und Verbrechen. Ich schätze, einen Menschen, ein Wesen, das das könnte, würde es vermutlich nicht unbedingt auf diesem Planeten, oder in diese Dimensionen verschlagen.

    Jedenfalls glaube ich der Eso- und Licht-Ecke ihre gelebte bedingungslose Liebe nicht so ganz.

    Wozu auch? Eine einigermaßen stimmige und harmonische Partnerschaft, die auf Gegenseitigkeit beruht, real zu leben, ist mitunter schon schwer genug. Und wenn das schon nicht unproblematisch ist, was wäre dann erst in einer solchen Konstellation los?

    Manchmal habe ich so meine Zweifel, ob so etwas überhaupt Gott kann.
    Hoffe aber doch darauf.
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    liebe ist kein geschäft ..wenn man das erkannt hat ...dann gibts auch keine bedingungen mehr...dann ist sie einfach ...im doppelltem sinne...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen