1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Anonymität im Netz beenden ?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von chocolade, 7. April 2014.

  1. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Was spricht dafür und was spricht dagegen ?

    Anfangs brauchten wir sie vielleicht um überhaupt erst einmal freie Auseinandersetzung und Toleranz zu lernen.

    Sind wir bald soweit oder dauert das noch zehn Jahre ?

    Es muss doch der Zeitpunkt kommen, wo man einfach zu dem stehen kann, was man zu sagen hat oder einfach die Klappe zu halten ?

    Oder ist die Angst vor Repressalien noch so gross, dass anonym einfach sicherer ist ?

    Andererseits begünstig die Anonymität natürlich sehr stark die verbale Gewalt in Ausmassen, die immer noch schockierend wirkt.
    Macht es Sinn gegenüber verbaler/emotionaler Gewalt durch Abstumpfung so desensibilisiert zu sein, dass man sie überhaupt nicht mehr bemerkt und infolge dessen selber so wird ?

    :)
     
  2. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Eine Anonymität haben wir nicht. Du gehst mit etwas ins Netz rein, was verfolgbar ist, wer der Anschlussinhaber ist.

    Ja, und man sollte zu dem stehen, was man meint zu sagen zu haben. Nur, seine eigene Meinung kann kippen, kann sich verändern. Auch das sollte einem selbst klar sein.
     
  3. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Hallo chocolade,

    zu Beginn der Internetnutzung war es im Usenet noch üblich, sich in Selbigem nur mit Klarnamen zu bewegen.

    Dann kamen die Foren... Fluch oder Segen?

    Ob Abstumpfung Sinn macht?

    So wie im Alltag wohl auch bestimmen die Aggressiven die Umgangsformen. Es ist schwierig selbst sachlich zu bleiben und selbst dann kann dir genau das zum Verhängnis werden.

    Mir scheint es schon so zu sein, dass offenkundige und emotional gefärbte Anfeindungen und Aufregungen eher hingenommen werden, als z.B. klares und sachliches Verhalten.

    LG
    Any
     
  4. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Ob nicht gewollt, glaube ich nicht ........ der Umgang damit ist schwer.

    Sich auseinandersetzen mit etwas, ist das Problem und je klarer es ist, umso mehr Aggressionen kommen auf, wenn man sich mit dem Klaren nicht auseinandersetzen will.
     
  5. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Das könnte mit eine Ursache sein.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Du sprichst da sehr allgemein, wie ist das denn bei dir selbst? Kannst du nicht zu dem stehen was du sagst, oder hast du Angst vor Repressalien, weil du deine realen Daten hier nicht preisgibst?

    Man versucht sich hinter verschiedenen Nicks zu verstecken, aber jeder weiß, das Anonymität im Netz eine Ilussion ist.

    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2014
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    wie willst du etwas beenden, was villeicht nie gegeben hat, bzw. seit NSA auch nicht mehr gibt?

    bist du echt so naiv, dass du an eine anonymität glaubst???



    shimon
     
  8. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ja, ich bin naiv;)und möchte das auch bleiben, denn Naivität steht für eine gewisse Unschuld im Gegensatz zu Zynismus.

    Irgendwie habe ich kein so grosses Problem damit dass die NSA weiss welche Pornos ich letzte Woche angeschaut habe.:D
    Wenn ich mal gross bin und berühmt, dann ist das wieder eine andere Frage.

    Logischerweise geht es um eine relative Anonymität.
    Wenn ich kriminell sein möchte, werde ich selbstverständlich nicht das Netz dafür benutzen.
     
  9. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ich kann das jetzt tun mit meinem Namen für bestimmte Dinge zu stehen, habe aber mehrere Jahre dafür gebrauch so (angst)frei zu sein.

    Bei Nicks sehe ich das wieder so, dass man Neuanfänge machen kann und warum sollte man das nicht ? Menschen ändern sich schliesslich.

    Es gibt auch die verschiedensten Menschen mit Mehrfachpersönlichkeiten, also ganz real vollkommen gegensätzlichen Charaktereigenschaften, die das nur im Netz auf diese Art ausleben können.

    Im realen Leben wirst du durch unheimlich viele äusserliche Faktoren in Schubladen reingesteckt. Im Netz kannst du dich in gewissem Rahmen ständig neu definieren und alles sein, was du wirklich bist, ohne Masken.
     
  10. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Ich habe einfach die Befürchtung, dass durch die Verrohtheit im Netz auch die allgemeinen Umgangsformen im Alltag mehr und mehr primitiviert werden, was jetzt schon bedenklich ist, aber sicher nicht besser wird wenn schon Kinder so aufwachsen.

    Wenn die Aggressiven als die Stärkeren und Durchsetzungsfähigeren gelten und nicht mehr die, die viel Inhalt haben aber nicht so laut schreien können und das zur Norm wird, na dann Gute Nacht.


    Es spricht sicher nichts dagegen dass jeder sagt, was er zu sagen hat. Man könnte den Vernünftigeren ja auch vorwerfen dass sie selber Schuld sind den Brutalos das Feld zu überlassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen