1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Alten

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von matrix|||, 29. Mai 2006.

  1. matrix|||

    matrix||| Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Hallo,
    ich weis net ob ich hier richtig bin...
    Also, im Al Azif steht was von den Alten:
    "Die Alten waren, die Alten sind und die Alten werden sein. Sie kamen von den dunklen Sternen, bevor der Mensch geboren war. Unbemerkt und schrecklich stiegen Sie zur jungen Erde hinab."

    Weiter steht da:
    "Unaufhaltsam gingen Sie die Pfade der Dunkelheit und Ihre Blasphemien überzogen die Erde. Die Schöpfung verneigt sich vor Ihrer Macht, denn sie kannte die Bosheit der Alten."
    "Unter dem Meer lagen Sie auf der Lauer, während die Äonen vergingen, bis zu dem Tage, da Ihr Land sich aus den Wellen erhob. Und Sie schwärmten aus in Ihrer Mannigfaltigkeit und Dunkelheit herrschte über der Erde."
    "An den kalten Polen errichteten Sie mächtige Städte und an Orten hoch droben erbauten Sie Tempel Denen, die da hausen in den lichtlosen Kammern des Chaos, vor Ewigkeiten von den Göttern verflucht."
    "Und die Brut der Alten bedeckte die Erde und Ihre Abkömmlinge überdauerten die Zeitalter. Die Shantaks von Leng sind das Werk Ihrer Hände und die Ghasts, die in den urzeitlichen Gewölben von Zin hausen, verehren Sie als Ihre Herrscher. Sie zeugten den Ha-Hag und die unheimlichen Dürren, die auch durch die Finsternis reiten."
    Die Seele Azathoths wohnt in Yog-Sothoth und Er wird es sein, der die Alten herbeiholen wird, wenn die Zeit gekommen ist, da die Gestirne Ihre Rückkehr ankündigen. Yog-Sothoth ist das Tor, durch das Jene aus der Leere zurückkehren werden. Yog-Sothoth kennt das Labyrinth der Zeit, denn die Zeit ist Eins in Ihm. Er weiß, wo die Alten einst hervorbrachen und wo Sie wieder hervorbrechen werden, wenn der Kreis vollendet ist."
    "Dem Tag folgt die Nacht. Die Tage des Menschen werden vergehen, und die Alten werden dort herrschen, wo Sie einst herrschten. Als Fäule wirst Du Sie um dich wissen, wenn Ihre Verfluchtheit die Erde wieder befleckt."

    Was habt ihr den da für Theorien?
     
  2. Baphorolf

    Baphorolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hessen Rhein Main
    Hallo,
    wenn du was über die Alten bzw. die großen Alten wissen willst, solltest Du mal Lovcraft lesen. Da findest Du fast alles über Cthulu, Atzatoth, Sub Niggurath, Hastur usw.
    Oder schau in "Das Buch der toten Namen ;Necronomicon" von Robert Turner

    Ich kann dir nur sagen es funktioniert. Aber sei vorsichtig.
     
  3. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Keine. Und Du?
     
  4. matrix|||

    matrix||| Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    63
    Also ich finde kein deutsches Al Azif oder Necronomicon, und die englischen kann man nur schwer übersetzen.
    Von dem was Lovecraft schreibt sind eh nur 23,78% war... Alles andere is Müll.
     
  5. Baphorolf

    Baphorolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hessen Rhein Main
    Na dann weist Du ja bescheid.
    Warum fragst du dann? :nudelwalk
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Das Necronomicon ist eine Erfindung von Lovecraft. Alle Varianten des Necronomicons wurden erst geschrieben NACHdem Lovecraft erstmals darüber geschrieben hatte.

    Der Name des angeblichen Necronomicon-Autoren - "Abdul Alhazred" - ist nicht mal arabisch :D "Abdul Alhazred" ist der Name, den sich Lovecraft als Kind selbst gab, weil ihm die arabische Sprache und Kultur gefielen. Dies ist genügend durch seine Korrespondenz - auch in jüngeren Jahren - belegt. "Abdul Alhazred" ist sozusagen der jugendliche Avatar von Lovecraft :D

    Lovecraft hat das Ding als Hintergrund für seinen Ctulhu-Mythos erfunden. Das Necronomicon ist ein Buch im Buch.

    Und wer hier was gegen Lovecraft sagt, der soll erstmal versuchen, bessere Gruselstorys zu schreiben. Alle ach so berühmten Gruselatuoren, inklusive King, schreiben ihre Ideen zum grössten Teil bei ihm ab.

    Er hat seinen Job derartig gut gemacht, dass es vermutlich noch in Jahrtausenden genug Leute geben wird, die glauben, das Necronomicon sei eine echte Überlieferung mit Dämonennamen und Prophezeiungen.
    Der Typ war ein Genie. Basta!
    :zauberer1

    Lovecraft ist und bleibt der wahre Meister der Horrorfantasie :)
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Erster Schritt: Rente runter! :D
     
  8. Indie

    Indie Guest

    lööl, Rente runter ....

    Hach ja....ich habe sie mit 17 alle gelesen gehabt. Dann in meiner jugendlichen Naivität war ich doch wirklich auf intensiver Suche nach dem Necronomicon, um dann die ganz und gar enttäuschende Information zu erhalten, alle Lug und Betrug, Happylovecraft war immer bekifft, und das Buch eine Erfindung ich glaube der Teosofischen Gesellschaft oder findet da bei Crowly was auch immer egal...Bald darauf hielt ich Crowley in den Händen, die Beschwörungen, dann auch Auszüge aus dem besagten Buch, aber es waren ziemlich dunkle Zeichen, sehr düstere Wesenheiten zu vermuten, damals dachte ich mir nur, wie weit muss man klettern / fallen / steigen/ stürzen um die Beschwörungen tatsächlich durchzuführen. Ich schloss damals nichts damit zu tun haben zu wollen, und vertiefte mich lieber in Haldane (Chiromantie).

    Naja, könnte sich um die Saturnischen Wesen handeln welchen der Zutritt zur Erde versperrt wurde, wenn nicht sogar noch älter.

    Jedenfalls wenn ich heute darüber nachdenke, die Gechichten sind genial, genauso genial wie unsere Volksmärchen.
     
  9. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Wer weiß zu was bekiffte Leute Zugang bekommen...

    Und in jedem Märchen ist eine Wahrheit verborgen.

    Kami :)
     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Es gibt ein "Necromomicon" das im Berliner Schikowski-Verlag erschienen ist und das angeblich vorher im Besitz von Gregor A. Gregorius (Fraternitas Saturni) war, bzw die Manuskripte zu dem Buch.

    Ob Fiktion oder nicht, auch ducrh Fiktion können Egregore erschaffen werden und ich habe von einigen Leuten gehört, dass die Rituale, die seeeeehr aufwendingen Rituale, durchaus ziemlich funktionieren, inklusive Nebenwirkungen. :escape:

    Ich selbst habe es bis jetzt aber nur gelesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen