1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die 7 kosmischen Gesetze

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Ambriela, 27. Februar 2013.

  1. Ambriela

    Ambriela Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    oder auch Hermes Trismegistos...

    Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum.
    Ich beschäftige mich grade damit, komm aber nicht so wirklich weiter, weil mir konkrete Beispiele fehlen. Bisher hab ich eher viel "Theorethisches" dazu gelesen. Aber wie ist das denn mit der Umsetzung?

    Also, Beispiel: Frau zieht immer die selbe Männer-Persönlichkeit als Partner an. Wünscht sich jemand, der lebensfroh, unternehmungslustig & selbständig ist und bekommt immer langweilige Stubenhocker. Was folger ich jetzt daraus im Hinblick auf die kosmischen Gesetze? Ist Frau eigentlich auch langweilig und traut sich (alleine) kein erfülltes Leben zu? Kompensation? ("Wenn ich jemand habe, der gerne ausgeht, zieht der mich mit?)

    Oder: Person X beschwert sich über einen Kollegen: "Der muss immer einen Kommentar abgeben, tut so als wäre er der Wichtigste. Egoist." Bedeutet das, die Person X unterdrückt das in sich? Wäre gerne etwas egoistischer?

    Hat jemand Lust auf Austausch zu diesem Thema? Oder kennt eine gute Seite mit Beispielen zum besseren Verständniss?
     
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Hi Ambriela,

    wende die Gesetze bitte zunächst selbst praktisch auf deine beiden Beispiele an. :)

    LG
    Any
     
  3. Ambriela

    Ambriela Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    38

    Großartig,damit hast Du mir schon sehr viel weitergeholfen :ironie:

    Wenn das alles ist, was das Forum zu bieten hat, geh ich mir lieber noch ein Buch zum Thema kaufen :D
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Hi Ambriela,

    nun, deine Beispiele täte ich anders lösen und betrachen wollen denn hermetisch. ;)

    Beispiele, die mit Menschen mit deutlicher Selbstwertproblematik zu tun haben, sind meist eh ganz schlecht die größeren Zusammenhänge ergründen zu wollen, so meine Erfahrung.

    Sonst wende mal nur das 3. Gesetz an, das ist dann nicht zu viel Arbeit für dich *g*, also das Gesetz der Polarität.

    p.s. Oder anders: wenn Du laufen lernen möchtest, musst Du selbst laufen, nicht dir von anderen Menschen beschreiben lassen, wie es ist zu laufen.

    LG
    Any
     
  5. Ambriela

    Ambriela Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    38

    Joa, das ist mir schon klar. Ich tu mir halt nur ohne konkrete Beispiele / Versuche grundsätzlich schwer, etwas richtig zu verstehen oder verinnerlichen.
    Da kann ich mir hundertmal die kosmischen Gesetze durchlesen oder auswendig lernen, das bedeutet noch nicht dass ich sie absolut verstanden habe oder umsetzen kann :) . Dafür brauch ich dann den Austausch, ein Beispiel, Diskussion - aber die gibst Du mir ja jetzt :D .
    Jeder lernt halt anders (laufen).........
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Werbung:
    Ah, nun ja,

    dann lauf mal. :D :umarmen:

    LG
    Any
     
  7. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    DA steht ein bisschen, und vor allem, dass diese sog. 7 prinzipien oft noch nicht mal klar sind, so dass es sogar 9 sein können ...

    also eigentlich sind die texte so klar, dass es keine grossen schwierigkeiten bereiten sollte, diese auf das praktische leben zu übertragen

    'im kleinen wie im grossen': streit haben wir in familien und nachbarschaft (im kleinen) und in form von kriegen zwischen staaten (im grossen) - da nutzt es wenig, wenn wir gegen rüstung demonstrieren aber zuhause des nachbarn katze vergiften, weil die immer an unsere rosen pinkelt :D
     
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Das ist mal ein greifbares Beispiel. :D

    Ich finde es nach wie vor sinnvoll, selbst Beispiele zu entwerfen, zu finden, ungeachtet von Fehlern fehlerfreundlich loszulegen, daran lernt sich sehr viel sehr schnell.

    LG
    Any
     
  9. Da könnte dir das weiterhelfen: Das Geheimnis des Herzmagneten

    Kann auch sein, daß das, was beim anderen aufregt, wütend macht oder ärgert, daß das etwas Eigenes ist.
     
  10. Werbung:
    Im Prinzip ist an dem Kommentar an sich ja schon zu erkennen, daß das genau diesen Menschen betrifft, von dem dieser Kommentar kommt.
    "Gibt immer einen Kommentar zu allem" und "tut so, als sei er der Wichtigste" ...

    Sonst würde ja wahrscheinlich auch gar kein Kommentar oder zumindest nicht sowas kommen?

    Wenn es nicht weiter "anspricht" oder "betrifft", was andere Menschen machen.
     

Diese Seite empfehlen