1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die 13 regeln der magier

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von chojana, 9. Mai 2013.

  1. chojana

    chojana Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Jeder Magier sollte sich an Regeln halten, denn nur so ist gewährleistet, das Niemand wirklichen Schaden nimmt! Diese 13 Regeln sind deine Grundlage und somit der Schlüssel zu deiner Zauberkraft und Magiekunst.*

    Die 13 Regeln eines Magiers*



    1. Mach alles was du wilst nur schade mit deiner magie keinen!

    Das ist unsere oberste und wichtigste Regel. Du kannst deine Magie so oft einsetzen wie du willst, nur schade niemanden damit! Sei dir immer über die Konsequenzen im Klaren, denn vergiss nicht: Alles, was du tust, fällt dreifach auf dich zurück. Auch das Schlechte! Übrigens: Die Regel bezieht dich mit ein. Falls du mit einem Zauber dir selber langfristig schaden könntest, darfst du ihn nicht durchführen.*

    2. Sei immer ehrlich zu dir selbst!

    Diese Regel ist grundlegend, also belüge dich nicht. Lerne deine Grenzen auf diesem Weg kennen. Nur wer seine Grenzen genau kennt, kann seine eigene Magie wirklich steuern und kontrollieren. Ohne Kontrolle wirst du schnell zu einer Gefahr für andere aber auch für dich! Denke immer daran!*

    3. Beherrsche die Regeln deiner Magiekunst!*

    Die Magie hat Regeln! Sie ist kein Spiel, sondern beruht auf sehr altem Wissen. Dieses Wissen sollst du dir stetig aneignen. Lasse diesbezüglich in deinen Bemühungen nie nach! Gehe dabei immer unter die Oberfläche, denn nur so erkennst du das ganze Ausmaß einer Sache!*

    4. Lerne dein Leben lang. Sei immer neugierig auf alles Neue!*

    Denke nie, du kannst alles und bist allwissend! Du lernst ein Leben lang und sollst dich immer wieder neu mit deiner Magie auseinander setzen. Sei immer offen und neugierig für Neues. Um Wissen muss man sich bemühen mit Ausdauer Geduld und Mut, es fällt dir nicht einfach in den Schoss.*

    5. Wende dein Wissen weise und denkt nach!*

    Niemand wird weise geboren du denkst sicher, dass du niemals weise wirst. Wäge ab, wann, wie und in welchem Zusammenhang du deine Magie einsetzt. Weisheit ist nicht nur Intelligenz, Moral und Wissen, du musst davon überzeugt sein, das du das Richtige tust.*


    6. Finde dein inneres Gleichgewicht und lebe danach!*

    Dies ist leichter gesagt als getan. Konzentriere dich nicht allzu sehr auf dein Studium. Lass dein Wohlbefinden nicht außer Acht. Das Gleichgewicht bestimmst du selbst. Es entwickelt sich nach deinem Empfinden! Vergiss nicht, du lernst ebenfalls im Alltag! Vernachlässige nicht dein Alltagsleben. Nur wenn du dein inneres Gleichgewicht gefunden hast, wirst du offener und kannst Störungen entdecken - eine wichtige Voraussetzung für das Erspüren von Energien (auch deine Eigenen!).*

    7. Unterschätze nie die Kraft des Wortes!*

    Dies wäre ein großer Fehler, den du nie begehen solltest! Halte dir vor >Augen, das du Worte immer verwendest. Bei Ritualen, Zaubersprüchen und Beschwörungen, also rede nie unbedacht. Das Wort trägt eine mächtige Kraft. Es kann zerstören aber auch befreien.*

    8. Lerne, dich zu konzentrieren!*

    Im Mentalen und Geistigen liegt eine große Stärke des Magiers. Hier lernt er seine Energie und Kraft kennen und beherrschen. Du solltest lernen, dich zu konzentrieren, denn nur so kannst du deine eigene Kraft lenken und beherrschen.*

    9. Lebe im Einklang mit der Natur!*

    Magier leben nach den Regeln der Natur und Sie sind ein Teil von Ihr. Rituale und Magie werden vom Rhythmus der Natur bestimmt und geprägt, von Mondphasen den Jahreszeiten und kosmischen Störungen und Schwingungen. Das magiertum lebt im Einklang mir der Natur und eine magier handelt immer unter Einbezug der Natur.*

    10. Respektiere deine Umwelt!*
    Achte bei deinen Zaubern darauf, das diese nicht von negativer Energie beeinflusst wurden. Denke immer daran: Tu, was du willst, aber schade niemandem. Nur wenn du deine respektierst - ihre Art zu leben, ihre Wünsche, ihre Träume, ihre Stärken und Schwächen und Ihr Verhalten, kannst du dieses Gebot befolgen und einhalten. Wo die Freiheit des anderen beginnt, endet deine eigene!*


    11. Achte auf deine Gesundheit!*

    Dein Körper ist dein Heiligtum! Er ist Teil der Natur. Deine mentale Kraft ist eng mit deiner körperlichen Kraft verbunden. Es gibt keine Trennung dieser beiden. Nur wenn dein Körper gesund ist, wird auch dein Geist gesund sein und umgekehrt. Wenn es dir nicht gut geht, übe keine Rituale oder Zaubersprüche aus!*

    12. Meditiere!*

    Durch Meditation kannst du deine Magie kräftigen und die Energie, die dich durchfließt bündeln. Nur durch diese Bündelung kannst du deine Kraft gezielt einsetzen. Nimm dir jeden Tag ein wenig Zeit für dich, um deine Gedanken schweifen zu lassen, ohne Ablenkung und Zerstreuung. Jeder meditiert auf seine Weise. Du wirst deinen Weg auch finden.*

    13. Ehre die Kräfte der Natur!*

    Das kann auch bedeuten, ehre die alten Naturgötter! Oft wirst du diese Götter in Ritualen anrufen, um ihre Energien zu aktivieren und ihre Unterstützung zu erbitten. Sei dir im Klaren darüber, das dieses Wissen, was du anwendest sehr alt ist!
     
  2. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Ist das aus dem Zauberbuch von Harry Potter?
     
  3. AnufaEllhorn

    AnufaEllhorn Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    120
    Well met, chojana ;)

    Ich frage mich auch gerade, was dieses Regelwerk mit Magie zu tun haben soll *grübels*
    Wo hast Du das denn her???
     
  4. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.190
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Wie siehst du das:

    Im zusammenhang mit dem:

    Ich persönlich kann 'regeln' (vielleicht meinst du eher grundzüge?) erst annehmen, wenn ich mir darüber klar bin, was sie für mich bedeuten - dann bräuchte ich aber keinen lehrer mehr.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2013
  5. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.190
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Regeln wirken wie blockaden, die bewusst-sein begrenzen. Für mich hat aber bewusstes tun schlüsselfunktion.
     
  6. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    :thumbup:
    Allein das Wort "Regeln" setze ich mit "Pflichten" gleich,
    & bei Pflichten empfinde ich ein Unwohl-Sein.
     
  7. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Sind teilweise entnommen von dem Wicca-Kult was aber eher Religiös als magisch zu sehen ist.
     
  8. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Jaja, macht ihr mal. Viel Erfolg.
     
  9. Rait

    Rait Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Franken
    Aha... Und welchem?!
     
  10. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Werbung:
    Ist viel vom Ursprung davon erhalten wo die eigentliche Gründerin der Wicca Bewegung schon so geschrieben hat. Doreen Valiente, das Gardnerianische Wicca. Ein Teil davon wurde übernommen von Aleister und ein anderer Teil von Charles Godfrey Leland noch dazu und schaffte so eigentlich den Wiccakult.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen