1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dichte weisse Wolken, und dann auf den Berg rauf

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Esogothiker, 4. April 2010.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    ich bräuchte Eure Hilfe zu meinem Traum:

    Ich war unterwegs und sah ein weissen dicht bewölkten Horizont der mit einem bewölkten Himmel überging. In der Wolkendecke waren Löcher die mich faszinierten, weil in den Löchern irgendwelche Häuser zu sehen waren. Dann bin ich auf ein Berg rauf, neben mir waren die Wolken zum anfassen nah. Später bin ich irgendwo in ein Haus reingegangen, wo ich auf die Toilette ging. Jemand anderes machte einfach die Toilettentür auf und sagte was, Anschliessend schrie ich 2x laut „Hilfe“ was aber niemand hörte. Ich sah zwar in einem Raum Leute, aber dann habe ich es nicht mehr mit „Hilfe“ rufen probiert.

    LG Peter
     
  2. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Hi,
    wow ich sehe den Traum als Verbindung zwischen Zukunft und Gegenwart...
    Du hast etwas vor dir, dem du dir nicht bewußt bist! ...die Wolken...

    Dann siehst du etwas. Obwohl du aber keine Klare Sicht hast läßt du dich auf die Situation ein! ...du betrittst das Haus...

    Toiletten sind intime Orte und dieser wird von jemanden betreten den du nicht kennst! dh. du offenbarst etwas von dir, dass du immer als sehr privat betrachtet hast. Du willst es gar nicht so, schreist auch nach Hilfe, aber niemand hilft! Aber es ist ja auch nicht notwendig, denn das was du offenbarst soll so sein! Du bist bereit dafür! :)

    glg Duffy
     
  3. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus Duffy,

    danke für Deine Deutung, klingt ja vielversprechend. Bin mal gespannt, auf was der Traum in der nächsten Zeit zutrifft.

    LG Peter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen