1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

dibbukbox

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von trollhase, 20. Juli 2015.

  1. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    vor einiger zeit kam im kino der film "possession - das dunkle in dir", der von einer dibbukbox handelt, die unheil über die familie brachte, die sie auf einem flohmarkt erstanden hat. mittlerweile habe ich im internet gelesen, dass dieser film auf einer wahren begebenheit beruht. diese dibbukbox wechselte ständig den besitzer, wobei es deren leben sehr negativ beeinflusste und jeder schließlich versuchte, es zurückzugeben.
    man geht davon aus, dass der geist eines dibbuks in diese dibbukbox, auch weinschränkchen genannt, gebannt wurde, und man es aus diesem grund auf keinen fall öffnen durfte. deshalb befand sich auf der rückwand des schränkchens auch ein jüdisches gebet, das häufig in zeiten des todes und der angst gebetet wurde.außerdem soll in der box der geist eines priesters gewesen sein, deshalb die beiden haarlocken (die eine von dem priester, die andere von dem dibbuk).


    Dibbuk/defininition

    Ein dibbuk ist nach jüdischem volksglauben der meist böse geist eines toten, der versucht, von dem körper eines lebenden besitz zu ergreifen und dann persönlichkeitsveränderungen und geisteskrankheiten hervorruft.
    Sie seelen der toten können nach ihrem weder in den himmel noch in die hölle kommen und sind dazu verdammt sind, als geister in einem art zwischenstadium ihr darsein zu fristen.
    Der Dibbuk wird in der Regel durch einen Zaddik (hebräisch für „Gerechter“) sowie zehn weitere Mitglieder der Gemeinschaft (Minjan), welche im Totenhemd gekleidet sind, ausgetrieben. Dabei wird Räucherwerk verbrannt, Gebete gesungen und auf dem Schofar geblasen.


    Dibbukbox

    Aussehen

    Es handelt sich um einen holzkasten mit weintraubenapplikationen. Die Arbeit ähnelt dem Stil Schweizer Kunsttischler (fälschlich auch "Schwarzwald-Stil" genannt). Es ist nicht anzunehmen, dass der Kasten als ein Weinkabinett diente ( da Weinflaschen zu hoch sind, und Weingläser nicht in die kleinen Türregale passen). Es ist von mehreren jüdischen Leuten erwähnt worden, dass der Kasten eine sehr starke Ähnlichkeit mit den Aaron HaKodesh Schreinen in Synagogen erkennen lässt, die der Aufbewahrung von jüdische Listen - oder Toras dient. Die Wahl eines Kasten mit einem magischen Öffnungsmechanismus könnte absichtlich gewählt worden sein, um die religiösen Archen nachzuahmen, die geistliche Materialien enthalten. Solche tragbare Archen existieren in Synagogen und dienen normalerweise dem SHIVA Ritus(sieben Tage Trauer).



    ***Foto aus Copyrightgründen entfernt***

    Siriuskind


    Inhalt der Box:

    - einen 1928 US-Weizenpenny

    - einen 1925 US-Weizenpenny

    - eine kleine Locke (mit Schnur gebunden) blondes Haar

    - Eine kleine Locke (mit Schnur gebunden) schwarz/braunes Haar

    - Eine mit Hebräisch beschriftete, gravierte, vergoldete Granitstatue (laut Aussage bedeutet die Schrift Shalom)

    - getrocknete Rosenblätter

    - Einen goldener Weinkelch

    - Einen schwarzen gusseisernen Kerzenhalter mit Tintenfischbeinen

    - Auf der Rückwand eine hebräische Inschrift (Die hebräische Inschrift auf der Rückseite ist meines Wissens ein jüdisches Gebet: „Hören Sie O Israel, der Herr ist unser Gott, der Herr ist eins. Gesegnet sei der Name seines geehrten Königreichs“. Diese Gebet wurde häufig zu Zeiten der Furcht, des Todes usw... gebetet)



    Ereignisse seit dem Erwerb der Dibbukbox, die von dem Käufer beschrieben wurden


    - Sehen von schatten

    - brennende Augen

    - Lustlosigkeit und Energielosigkeit

    - Ungezieferplage im Garten

    - Pechsträhne

    - Viele elektronische geräte gingen kaputt

    - gesundheitliche beschwerden

    - Penetrante gerüche nach abfall und verwesung

    - wiederkehrende Alpträume: man befand sich einem Freund auf einem Spaziergang. Dann sah er dieser Person in die Augen und erschrak vor dem Anblick ; er sah etwas grausames, dämonisches. An dieser Stelle seines Traum verwandelt sich die Person in etwas, das er nur als die grausigste, dämonischste Hexe beschreiben konnte, die er jemals gesehen hatte. Und dann begann dieseGestalt fürchterlich auf ihn einzuprügeln.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2015
  2. Palo

    Palo Guest

    Quellenverweise?
     
    Grey gefällt das.
  3. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    wie, quellenverweis? ich habs aus dem internet. willst du die websites haben?
     
  4. Palo

    Palo Guest

     
    Grey gefällt das.
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom litha.

    in judentum gab es nur so lange priester, so lange der tempel nich zersört wurde, mann nennt sie kochanim (mz.) und ist erblich. heute gibt e in judentum nur rabbiener sie werden meines wissens nich gesalbt wie die kochanim.

    meinst du "priester" oder rabbi? rabbi bedeute meister oder lehrer. ein rabbi hat die aufgabe die schrist (thora) zu deute und zue erklären, hat aber auch ein richterfunktion (gehabt).

    shimon
     
  6. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:

    ich mein konkret "keselim", ist türkisch und heißt "priester", warum jetzt noch ein türkischer begriff in der geschichte aufgetaucht ist , kann ich nicht sagen, habs nur so gelesen.
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen

    ***Wenn ein Foto nicbt Dein eigenes ist, darfst Du es ohne Quellenangabe nicht hier in den Beiträgen reinstellen. Am Besten nimmst Du immer nur den Link eines Bildes und jeder, der es sich anschauen möchte, klickt auf diesen. ***

    Siriuskind
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    "kesselim" schein mir hier falsch zu sein.

    shimon
     
  9. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Werbung:
    Hi litha :)
    verschwende nicht deine wertvolle Zeit

    Jetzt weißt du, warum man schon Kindern Märchen vorliest - dann der Weihnachtsmann - dann Gott - Kino, Esoterik, HarryPotter, TV, SmartPhones, Games,...
    intelligenzerhöhend ist das nicht. und soll es ja auch nicht


    o_O Ein bisschen was Realitätsnäheres gegen die Langeweile? :
    just4U <-(y)



     

Diese Seite empfehlen