1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Diagonal spiegeln????

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Löwin72, 12. Juni 2005.

  1. Löwin72

    Löwin72 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo Leute, was ich noch nicht kapiere ist das DIAGONAL SPIEGELN.

    Wie geht das??
    Vielleicht steh ich auch nur auf dem Schlauch, aber vielleicht gibt mir jemand Antwort.

    LG
    Löwin
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Löwin!

    So wie Du waagrecht und senkrecht spiegeln kannst geht es auch diagonal - nicht zu verwechseln mit dem Korrespondieren.

    Ähnlich wie beim Korrespondieren vergleichst Du zwei Karten miteinander - eben rein diagonal.

    Als Beispiel nehmen wir die Basislegung - d.h. du legst die Karten in 4 Reihen á 8 Karten+4 Karten in der Reihenfolge ihrer Nummerierung aus.

    Nun hast Du z.B. die Diagonale Reiter-Sense-Turm-Herr (Anker liegt nicht mehr im Blatt) Nun kann ich Reiter mit Herr oder auch Sense mit Turm kombinieren (spiegeln).

    Da die Diagonale meistens für mögliche Perspektiven steht ist natürlich auch die Spiegelung unter diesem Aspekt zu betrachten. Ich kann somit mögliche Einflüsse durch das Spiegeln näher erklären.

    Wie aber auch beim Spiegeln bedeutet dies ein Zugang zu einer neuen Ebene - ein anderes Thema - ich richte sozusagen die Legung danach aus.
    Die Karten haben ja min. 5 Ebenen - du hast also ein sehr breites Spektrum an Deutungsmöglichkeiten.

    lg Dieter
     
  3. Löwin72

    Löwin72 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    BW
    Danke erst mal.
    Nur noch ne Frage:
    du hast jetzt die 4x8 +4 Legung als Beispiel genommen.

    Ist es bei der 4x9 genauso?
    Oder was ändert sich daran??

    LG
    Löwin
     
  4. Esstefania

    Esstefania Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Hallo dmfmillion,

    dieser Beitrag wirft bei mir eine neue Frage auf, vielleicht kannst du mir dazu was sagen. Das mit der Diagonale ist mir bekannt, nur war ich immer der Meinung ich muss Reiter mit Sense spiegeln und Turm mit Herr. Wieso spiegelst du nun die zwei äusseren und die zwei inneren ?????

    Esstefania
     
  5. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    @ Löwin72
    Ja, du kannst diese Methode auch auf 4x9 anwenden. D kannst die Karten auch auf 4x9 umlegen und bekommst somit einen anderen Blickwinkel der Legung.

    @ Esstefania
    Beim spiegeln ziehst Du eine imgaginäre Symetrielinie und spiegelst um diese Linie. Somit liegt diese Linie in meinem Beispiel zwischen Sense und Turm.
    Gespiegelt - um diese Linie - kann ich also Reiter mit Herr kombinieren (spiegeln) und Sense mit Turm.

    Nach Deiner Version sind es die diagonal benachbarten Karten - das geht auch wenn ich die Eigenschaften o.ä. sehen möchte.

    lg Dieter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen