1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Diät für die Lymphen und Ligamente (die Bänder)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von bellona013, 15. Oktober 2010.

  1. bellona013

    bellona013 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    198
    Ort:
    In dem Alpental
    Werbung:
    Hallo an alle,

    Am Mittwoch, hatte ich doppelte Massage:
    1. die eine war wie immer: den Rücken und Schulterblatt Muskeln und die Bänder,
    2. die zweite war die Massage von meinen Lymphen (das 1. Mal in meinem Leben).

    Der Therapeut hat mir gesagt, ich habe blockierte Lymphen und deswegen bin ich so müde und erschöpft. Bin auch oft unter dem Kinn geschwollen.
    Jetzt sehe ich, dass die Lymphen weit oben gehen. Die drücken von dem Hals ins Gesicht und es ist kein Wunder, ich bin immer schläfrig.

    Da meine Bänder schon lange sehr hart und blockiert sind, das ist jetzt noch ein Problem.

    Bei der Massage hat am meisten wehgetan: die Füße (Akupressur Punkte), der rechte Bein auf der rechten Seite (Ligament) und an dem Schenkel links, wo ich einige blaue Flecken habe (die Lymphe).

    Er hat auch mein Kopf links, rechts, oben und unten gedreht um zu sehen, ob die HWS in Ordnung ist. Die ist OK.

    Kann mir jemand sagen, was soll ich essen:

    1. für die Bänder
    2. für die Lymphen.

    Vielen Dank für jeden Kommentar,
    B.
     
  2. bellona013

    bellona013 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    198
    Ort:
    In dem Alpental
  3. Azura

    Azura Guest

    Hm, was sagt denn dein Arzt dazu?
    Evtl. wäre auch ein Gang zum HP angeraten.
     
  4. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Es gibt auch Kräuter oder homöopathische Mittel, welche dies unterstützen können.
    So zum Beispiel wird die Goldrute - Solidago virgaurea - als Tee oder homöopathisch in D6 für einige Wochen täglich zur Drainage eingesetzt.
    Homöopathisch auch hilfreich für starke Rückenschmerzen, Atembeschwerden, Uterusbeschwerden.
    Vielleicht findest Du einen guten Homöopathen in Deiner Nähe!
    Gruß
    Sternwesen
     
  5. bellona013

    bellona013 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    198
    Ort:
    In dem Alpental
    Hallo Diana7,
    Mit meinem Arzt habe noch nicht darüber gesprochen. Er hat so komischen Name für alle, die keine Ärzte sind. Dann muss ich etwas ausdenken, als habe ich das selbst herausgefunden.

    Danke dir,
    LG, B.
     
  6. bellona013

    bellona013 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    198
    Ort:
    In dem Alpental
    Werbung:
    Danke dir.
    Ich werde alles versuchen. Ich war nicht bereit auf diese Lymphen, die kompliziert sind. Genauso ist schwer die Ligamente zu heilen.

    LG, B.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen