1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

dhea erfahrungsaustausch

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von silkestaron, 14. November 2006.

  1. silkestaron

    silkestaron Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    361
    Werbung:
    versuchs jetzt auch in diesem forum frauen zu finden die dhea einnehmen.
    ich persönl. nehme es jetzt beinahe 3 jahre. es ist nicht immer leicht objektiv
    die tatsächliche wirkung zu beurteilen, deshalb mein wunsch nach austausch.
    gruss
    silke
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    was ist Dhea?

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. silkestaron

    silkestaron Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    361
    dhea, ist ein prohormon das in der nebenniere produziert wird. da man festgestellt hat dass der verlust des hormons -altersbedingt- viele negative
    nebenwirkungen hervorruft substituiert man es ab ca.45 jahren. in europa
    ist das noch nicht so verbreitet wie zb. in usa. deshalb hab ich übers internet
    auch erst 4 frauen gefunden die es seit länger als einem jahr nehmen.
    schliesslich ist der erfahrungsaustausch mehr wert als jeder arztbesuch.
    liebe grüsse
    silke
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich hab eine Zeitlang einiges über DHEA gelesen, und war auch versucht, solche Kapseln zu kaufen.
    War dann aber zufälligerweise Hormone im Blut kontrollieren, wo DHEA in normalen Mengen vorhanden war.
    Demnach wären die Kapseln eine Geldverschwendung gewesen.
    Ich weiß jetzt nicht, glaube aber wenn ein Überschuss an dem Hormon da ist, wird es auch nicht verwertet.
    Und es ist ja auch nicht nur DHEA alleine, was wichtig ist.
    Aus DHEA wird wiederum Östrogen und Testosteron gebildet, und wenn da die jeweils richtige Menge nicht stimmt, ists auch egal ob die Menge an DHEA passt die da ist...

    Hast du denn vom Bluttest her zu wenig DHEA?

    LG
     
  5. silkestaron

    silkestaron Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    361
    Werbung:
    hi,
    meine antwort kommt spät, sorry. also einen hormontest habe ich machen
    lassen allerdings ist hierfür auch ein kostspieliger speicheltest (185 €)
    notwendig gewesen. leider sagt der bluttest ja nur was im blut ist aber leider
    nicht was wirklich in den zellen ankommt und ich glaube das ist auch das problem bei allem was man sich zuführt: es macht nicht die dosis sondern
    ob es die zellen auch aufnehmen und deshalb kann hier wiederum nur der beweis dass sich nach einnahme auch etwas verändert hat massgeblich sein.
    und da neigt man manchmal zu subjektivismen. ich habe bisher keine wirklich
    brauchbaren vergleichsmöglichkeiten in erfahrung gebracht und nehme derzeit
    die letzte packung danach werd ich mir wohl das geld künftig sparen.
    interessant ist vielleicht dass meine hormonwerte bei einer kürzlichen untersuchung genauso wie vor 3 jahren (vor einnahmebeginn) waren.
    l.g.
    silke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen