1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutungshilfe für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Fussel, 2. Juni 2004.

  1. Fussel

    Fussel Guest

    Werbung:
    Ich bin noch ein ziemlicher Anfänger und habe mir heut mal die Karten gelegt .
    Form Keltisches Kreuz
    Bezug/Fragestellung: wie geht das mit meiner Magisterarbeit weiter geht und wie ich am besten fertig werde

    Position 1: Sterne , umgedreht
    Position 2: 5 der Stäbe
    Position 3: König der Schwerter
    Position 4: 5 der Schwerter
    Position 5: Ritter der Münzen
    Position 6: Bube der Kelche
    Position 7: Königin der STäbe
    Position 8: 9 der Stäbe, umgedreht
    Position 9: Königin der Schwerter
    Position 10: Rad des Schicksals , umgedreht

    Für mic ist die Deutung recht positiv, zwar mit Kampf verbunden aber letztendlich doch mit einem guten Abschluß, wenn ich fleißig arbeite und meine Faulheit überwinde.

    Da ich aber nun Anfänger bin hätt ich gern nohc ein paar zweite Meinungen ob ich da richtig liege, auch um mein Verständnis der Karten zu vertiefen.

    Danke

    Fussel, Master of Chaos and fuzzy Cuteness
     
  2. Gundis

    Gundis Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Servus Fussel!

    Ich will mal versuchen, deine Frage, wie es mit deiner Diplomarbeit weitergeht zu beantworten.
    Vorab noch zu sagen, ich arbeite mit Rider-Waite und umgekehrte Karten deute ich eigentlich auch immer als aufrechte.

    So, nun zu deiner Legung:

    Ich denke, dass du momentan eher vorsichtig abwartend und doch mit innerem Feuer schaust, wie sich deine Magisterarbeit entwickelt. In deiner Legung sind viele Schwert- und Stabkarten, was auf eine aktive Phase deutet. Du hast Feuer und Leidenschaft und bist mit viel Verstand und kühlen Kopf bei deiner Arbeit.

    Du hast dich bisher eigentlich auf einer sicheren Basis, auf einem guten Fundament bewegt, aber momentan wirds etwas schwankend.

    Es ist zu sehen, dass deine Magisterarbeit durchaus Früchte tragen kann, aber das ist ein Erfolg, der momentan noch nicht direkt von dir absehbar ist. Denn du bist noch mehr im kämpfen. Wobei ich kämpfen jetzt nicht als einen dramatischen Krieg sehe, sondern eher als Rangelei mit dir selbst (vielleicht in Richtung welches Thema soll ich wählen? Wie soll die Arbeit aufgebaut sein? etc.)

    Deine derzeitige Basis ist die Schwert 5. Eine Karte, die schon näher beachtet werden soll, denn die Schwert 5 steht für Phyrussieg. Ein Sieg der scheinbar gewonnen ist, aber im Endeffekt doch kein Gewinn. Hast du mit dem Kopf versucht eine Entscheidung zu treffen (vielleicht im Bezug auf das Thema der Magisterarbeit), bei dem du im ersten Moment gedacht hast, das war jetzt eine gute Entscheidung und im laufe der Zeit hat sich doch herausgestellt, dass es nicht so das richtige für dich war, denn dein Herz hängt an anderen Dingen?

    Das Umfeld steht deiner Magisterarbeit noch eher skeptisch bzw. zurückhaltend gegenüber.

    Die Zukunftskarten sind vielversprechend. Ich denke, es wird ein gutes Angebot auf dich zukommen. Ein Angebot, das noch nicht wirklich ganz handfest ist, aber immerhin wert, es näher zu beäugeln.

    Das Schicksalsrad zeigt die fernere Zukunft an. D.h. es wird eine Wendung von außen kommen. Was allerdings du aus der neuen Situation machst, hängt von dir ab, denn das Schicksalsrad kann sich nach oben als auch nach unten drehen. Das liegt einzig und alleine in deiner Hand.

    Die Quintessenz deiner Legung ist wieder das Schicksalsrad. Ich kann damit also nur oben Gesagtes wiederholen.

    Ich hoff, ich konnt dir einbißchen weiterhelfen, denn ich muß gestehen, dass ich mich normalerweise mit der Deutung von keltischen Kreuzen nicht schwer tue, aber irgendwie bei deiner Legung... ich weiß auch nicht.

    Ich freu mich über Feedback.
    Gruß Gundis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen