1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutungshilfe für 9er Blatt - wer mag

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von herzensweg, 19. August 2016.

  1. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Werbung:
    Liebe Lennifreunde,

    im Rahmen einer Tauschlegung bekam ich diese 9er Kombi von einer lieben Dame aus dem Forum gelegt.
    (Weiß nicht ob ich hier an dieser Stelle den Namen nennen darf).

    Die Frage lautete: Wie entwickelt sich Herzenswegs Liebesleben bis Ende des Jahres?




    Kurze Info zu mir: Ich bin weiblich und seit kurzem Single. Kein Kontakt mit dem Ex.

    Ich versuch mich ebenfalls an einer Deutungsmöglichkeit obwohl ich nicht sicher bin ob ich ebenfalls so eine tolle Deutung hinbekomme.

    Ins Blatt haben sich beide HP gelegt. Das deute ich als positiv. Der Herr hat sich mittig platziert. Für mich ist die mittige Karte, die Themenkarte. Demnach würde ich es so deuten, dass das Thema Partner und Partnerschaft (Ring) eine wichtige Rolle spielen. Ich wünsche mir eine neue und langfristige Partnerschaft (Kind, Ring, Anker). Es könnte sein, dass ich in diesem Jahr plötzlich jemanden kennen lernen werde, mit dem es zu schönen Treffen und Flirts kommen könnte (Sense, Herr, Blumen). Die Störche sprechen von einer Veränderung. Da sich Ring und Herr ins Blatt gelegt haben, könnte es sein, dass die Veränderung Richtung neuen Partner tendiert.
    Die Eigenschaften des Herrn könnten sein: Ihm ist eine feste Partnerschaft wichtig (Anker, Ring). Außerdem scheint er gut auszusehen und flirty zu sein (Blumen). Wir kennen uns wohl noch nicht (Kind) jedoch scheint er an mir interessiert zu sein und ich könnte ihm wohl gefallen (Dame, Blumen). Vielleicht ist er auch ein impulsiver Mensch (Sense). Alles in allem scheint er aber jemand zu sein, der in sich ruht, denn er liegt im Haus des Baumes.

    Soweit zu meinen Deutungen.

    Freue mich über eure Deutungen und Anregungen.

    Liebe Grüße
    Eure
    Herzensweg
     
  2. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Berlin
    Ein eventuell ins Auge gefasster Interessent ist nicht der Richtige (beide habt ihr noch ein paar Sachen zu klären).

    Ich sehe dich in 2016 in keiner Partnerschaft. Ich spreche hier von einer erfüllten und lebbaren Partnerschaft.

    Es geht hier für dich z. B. um Erkennen deines Selbstwertes, um Aufwertung deines Selbstbewußtseins und ums Bewußtmachen, daß du niemanden brauchst, der dich "ganz macht". Auch gilt es, alte Verletzungen aufzuarbeiten.
     
    flimm und herzensweg gefällt das.
  3. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Liebe Sternenflug,

    danke für deine Zeit und die wirklich tolle Deutung. Ich kann etwas damit anfangen.

    Liebe Grüße
     
  4. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hallo,

    eine wundervolle Legung. Muss ich schon sagen. Es wirkt als ob Du eine Art "Wiedergeburt" erlebst... Also in erster Linie sich neu entdecken. Mit Freude die dir zwar noch im Rücken liegt, aber dann sich mehr und mehr am Verankern ist (Mit Anker) ..
    Mann allgemein steht dir schon im Zentrum, also wichtiges Thema was Dich dieses JAhr begleiten wird... Dennoch stehst Du dir mit Kind und Ring gegenüber.... Also die Zeit steht auf Dich persönlich und diese wird auch sehr wichtig sein. Vor allem hast Du mit Kind (Jahresanfang) und Blume (Frühjahr) auch eine gewisse zeitliche Angabe. Da die Frage sich auf dieses Jahr bezieht..... Kann gut möglich sein das Du dieses Jahr noch wen begegnest.... aber erst bis Frühjahr es mit Kind Ring zu einer Partnerschaft kommt.

    Mann schaut in Berg... Also blockiert und noch nicht greifbar. Der welcher kommt, wird derzeit mit Störche noch gebunden sein.... Beide teilen das Herz also kann man derzeit von einer Partnerschaft zwischen den beiden ausgehen. Sense ragt in Störche... plötzliche Trennung und dann Lebensveränderungen für den Mann... Dann kommst DU ...lach... Also Traumbild.... wo man vieles ersehen kann.

    Gibt dir Zeit ... aber es werden keine Jahre der Einsamkeit :)

    Alles liebe
     
    herzensweg gefällt das.
  5. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Vielen lieben Dank @1Emilia1 für deine tolle Deutung. Da kommt Hoffnung auf. Und du hast es sehr schön zusammen geschrieben.

    Das ist für mich stimmig. Habe mich vor kurzem von meinen Freund getrennt. Manchmal hab ich noch melancholische Momente, da is es dann nicht so einfach. Im Grunde jedoch bin ich gefestigt und weiß was ich will.
    Ich beschäftige mich auch mit den Lennis und ich bin immer sehr bestrebt dazuzulernen.

    Deine Deutung, dass der neue Mann noch in einer Beziehung ist finde ich ein interessantes Detail. Woran siehst du das genau? Du hast die Störche erwähnt. Ich habe mal gelesen, dass Störche auch für eine Frau stehen können. Oder bin ich da jetzt falsch informiert.

    Von Herzen danke
     
  6. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    249
    Werbung:
    Vollkommen richtig, liebe herzensweg, und zwar wegen der auf der Karte der Störche zugleich abgebildeten Herzdame aus dem Skat.

    Ich habe es schon sehr häufig in den von mir gedeuteten Kartenblättern erlebt, dass die Störche eine weibliche Person repräsentiert haben.

    Was wäre eigentlich, wenn der nächste Mann, mit dem Du Dir von seiner Art her eine Partnerschaft vorstellen könntest, bereits Vater eines Kindes sein sollte (Kind (13) im 1. Haus des Reiters = 13 + 1 = 14 = Fuchs ...)?

    Weißt Du eigentlich, welches Kartendeck für Dein fremdgelegtes Kartenblatt ausgelegt wurde (wegen der Blickrichtungen)?

    Tugendengel
     
    herzensweg gefällt das.
  7. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Die Dame legte mit den ASS Altenburger Kartendeck. Die Blickrichtung sind laut ihr die gleichen wie bei der Eule jedoch sieht der Herr wohl tendenziell eher geradeaus. Sie deutet die Blickrichtung des Herrn aber nach rechts und die Dame nach links. ☺

    Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich denke es wäre für mich auch schwer vorstellbar.
    Allerdings sagt man ja das von vielen Dingen, bis man sich dann tatsächlich mit ihnen konfrontiert sieht

    Vielen Dank für deine Zeit und Mühe.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2016
  8. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Ich hätte noch eine Frage zur Deutung. Und zwar betrifft es das Thema "Nationalität". Woran erkennt ihr bei den Lennis zum Beispiel ob jemand ausländische Wurzeln hat oder ausländisch ist?

    Ich schaue mir da immer Schiff, Sonne oder Störche an. Würdet ihr bei dem ausgelegten Blatt nun deuten, dass der neue Mann evtl ausländische Wurzeln haben könnte?

    Wie deutet ihr allgemein auf diese Frage nach der Herkunft?

    Lieben Dank euch!
     
  9. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Die Herkunft in einem Kartenblatt erkennen zu wollen, setze ich persönlich gleich mit dem Versuch, jemanden optisch zu beschreiben. Aus meiner Sicht kann man höchstens erkennen, ob jemand von weiter weg stammt oder sich in der Nähe des Fragenden aufhält.
    Zu diesen Karten zählen für mich Schiff (eine Strecke, die man nicht einfach so zurücklegen kann), Turm ([Länder-]Grenze), Reiter (zu Fuß oder mit dem Auto erreichbar), Störche (Ortswechsel). Die Sonne hat ihren Namen als Auslandskarte weg, weil wir in unseren Breitgraden gemeinhin Sonne mit dem Süden bzw. Ausland mit Sonne oder Süden verbinden. Für mich spielt sie eine untergeordnete Rolle.

    Aus meiner Sicht hat der im Blatt liegende Mann kein Kind. Dafür fehlen mir Familienkarten, wie Haus oder Lilien, und auch Gefühlskarten. Aber ich bin eh kein Freund von allzu detaillierter Deuterei. Das macht in der Theorie total viel Spaß, der Fragende tut sich selbst aber keinen Gefallen damit. Es sind und bleiben immer noch Karten.
    Jetzt stell dir mal vor, dir sagt jemand, dein zukünftiger Partner habe dunkle Haare, wohnt in Autoentfernung von dir entfernt und hat zwei Kinder. Du würdest Gefahr laufen, permanent nach jemandem mit diesem Profil Ausschau zu halten oder dich selbst blockieren, weil dich das ein oder andere Attribut stört. Die Karten spiegeln dir primär dein eigenes aktuelles Potenzial wieder, einen Partner in dein Leben zu ziehen oder nicht. Es gibt ja außerdem nicht nur einen möglichen Partner, sondern vielzählige.

    Ich finde es eine unterhaltsame Spielerei, aber die Karten bleiben immer noch Karten, also bedrucktes, schweigendes Papier. Wenn man sich damit auseinandersetzt, sollte man auch immer den Nutzen hinterfragen. :)

    LG
     
    herzensweg und sternenflug gefällt das.
  10. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    249
    Werbung:
    Liebe @Winnipeg,

    ich freue mich, auch in diesem Thread von Dir zu lesen! Du weißt ja, dass ich Deine Deutungen, die alles andere als „0-8-15 Standarddeutungen“ sind und die immer wieder höchst nachdenkenswert sind, immer sehr schätze!

    Eine von Dir als erforderlich betrachtete Familienkarte wie das Haus könnte ich Dir nach meiner kartentechnischen Lesart bieten:

    1.
    Ich bin mir sicher, dass Deinem „wachen Adlerauge“ ebenfalls schon aufgefallen ist, dass der Ring (25) im 4. Haus des Hauses, also unter anderem im Haus der Familie liegt. Der in der Mitte des Kartenblattes mit einem nach vorne, also geradeaus gerichteten Blick (nicht wie hier nach rechts) liegende Herr könnte also möglicherweise familiär (im 4. Haus des Hauses) gebunden (Ring) sein, so z. B. an das unmittelbar an den familiären Beziehungsring angrenzende Kind.

    2.
    Und noch eine Deutungsvariante, die zu demselben Ergebnis führen könnte:

    Einige Kartendeuter/innen, zu denen auch ich gehöre, sehen in einem 9-er-Blatt nicht nur die ersten 9 Häuser (also vom 1. Haus des Reiters fortlaufend bis zum 9. Haus der Blumen) verdeckt hinterlegt, sondern wegen der jeweiligen Quersummenberechnungen sogar alle 36 Häuser.

    Nach dieser Deutungstechnik läge also beispielsweise das Kind (13) nicht nur im 1. Haus des Reiters (1), sondern auch im 10. Haus der Sense (da 10 = 1 + 0 = wieder 1) und im 19. Haus des Turmes (da 19 = 1 + 9 = 10 = 1 + 0 = wieder 1) und im 28. Haus des Herrn (da 28 = 2 + 8 = 10 = 1 + 0 = wieder 1).

    Nach dieser, wenn auch wenig bekannten Deutungstechnik liegt das Kind also u.a. auch im 28. Haus des Herrn !!! Dies bekräftigt nach meiner Lesart noch einmal, dass es sich bei dem Kind um eine Person handeln könnte, die in direkter Zuordnung zum Herrn steht, so wie es etwa in einer Vater-Kind-Beziehung der Fall ist.

    3.
    Wendet man die vorstehend erläuterte Deutungstechnik jetzt z. B. auch noch auf den Ring (25) an, ergibt sich, dass dieser Ring nicht nur im 4. Haus des Hauses, also der Familie liegt, sondern unter anderem zugleich auch im 13. Haus des Kindes (da 13 = 1 + 3 = wieder 4)!

    Hiermit wird meines Erachtens noch ein drittes Mal bekräftigt, dass eine kartentechnische Verbindung zwischen dem Ring, dem Haus und dem Kind besteht, ergo: Es könnte eine familiäre (Haus) Beziehung (Ring) zu einem Kind (Kind) bestehen, und zwar zu dem zentral in der Kartenmitte liegenden und damit an den Ring unmittelbar angrenzenden Herrn.

    Soweit zu meiner Sicht.
    Tugendengel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen