1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutungshilfe benötigt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von maxi306, 5. Mai 2005.

  1. maxi306

    maxi306 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    :zauberer1
    Ich laufe an einer Art Höhle vorbei und höre eine bekannte Stimme nach mir rufen. Langsam nähere ich mich dem Höhleneingang und entdecke auf dem Boden sitzend eine männliche Person. Er sitzt vor einer Art Lagerfeuer und bittet mich, ihn aus der Höhle zu helfen. Da ich aber weder Fesseln oder ähnliches Entdecken kann, staune ich, dass er nicht einfach aufsteht und hinausläuft, was ich ihm auch sage. Doch er dreht sich im Gespräch immer wieder links über die Schulter um, und ich merke, wie er ängstlich ist. Als auch ich in diese Richtung schaue, meine ich eine schwarze Siluette zu erkennen, worauf er plötzlich sich anders verhält, alles hinunterspielt und sich für meinen 'Besucht' bedankt. Ich stehe noch verwundert da und weiss gar nicht, was eigentlich Sache ist...denn gerade eben wollte er noch 'gerettet' werden und nun ist alles 'ok'???! Als ich mich aufmache zu gehen, spricht er mich wieder an, dieses Mal auf Spanisch (unsere Muttersprache) und bittet mich nochmals, ihn zu 'retten'. Ich stehe verdutzt da und weiss nicht recht, was ich machen soll, denn obwohl er mich in der einen Minute anfleht ihm zu helfen/retten und sich ständig nach hinten (Richtung Siluette) dreht - tut er in der nächsten Minute alles ab, so als würde nichts sein. Ich sehe jedoch die Person der Siluette nicht genauer....weiss aber, wer das ist. Ich erwache dann entweder zu diesem Zeitpunkt oder als ich ihm die Hand reiche und er zögernd Anzeichen zum Aufstehen macht.
    Bisher war der Traum immer gleich - in letzter Zeit jedoch, ist die Silouette ein wenig näher ans Licht/Feuer gerückt und ich kann erkennen, dass es sich um eine Frau handelt (seine Ehefrau), obwohl ich nichts genaueres sehen kann, da das Licht Schatten auf sie wirft.

    :zauberer1

    Die Person hinter der Silouette erkannte ich schon, als sie noch völlig im Dunkeln war - ich wusste, dass es sich hierbei um seine Ehefrau handelte. Obwohl ich nichts genaueres Sehen oder Erkennen konnte, wusste ich, dass sie ein Schmunzeln/Lächeln aufhatte.

    Ich hatte das Gefühl, als hätte er Angst vor irgendetwas, wollte gerettet werden, dann aber doch nicht, als die Silhouette 'bemerkbar' wurde.

    Die Tatsache, dass er mich auf Spanisch nochmals um 'Rettung' gebeten hatte, ist mir sehr geblieben, da es unser beider Muttersprache ist und sie (die Ehefrau) kein Spanisch versteht.

    Wenn man den Traum 1:1 'sieht', dann scheint es ja klar zu sein, was die Deutung davon ist....doch ich weiss nicht welche Botschaft dahintersteckt vor allem in Bezug auf die Silhouette. Auch weiss ich nicht, wie die Sache ausgeht: werde ich ihn retten können, was bedeutet die Silhouette, welche Macht/Ziele hat sie, etc.

    Auch was 'ihn' betrifft, so habe ich meine Fragen: wieso ist er nicht einfach aufgestanden und gegangen - er war ja nicht angekettet oder gefesselt, wieso hat er 'nach Aussen hin' die Meinung geändert, sobald die Silhouette erschien?


    :danke:
     
  2. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D


    Hi maxi,

    anscheinend kennst du die Person, die am boden sitzt, genauso wie dessen vermeindliche ehefrau. wer sind sie ? existieren sie in deiner realität ?

    er kann sich nicht entscheiden, solange sie nicht da is will er weg und ansonsten will er da bleiben.

    das er spanisch spricht, zeigt auf eine tiefe angst hin, die tief wurzelt, meiner meinung nach.

    überleg dir mal, welche Rolle du spielst. Bist du du ? Oder der mann am boden ? oder die frau ? oder alle drei ? Willst du dich von etwas befreien ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen