1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutung ohne Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Elgrin, 19. September 2007.

  1. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Werbung:
    Hallo!

    Folgendes vorausgesetzt:

    1. Wir erschaffen unsere Realität selbst.
    2. Die Wahrnehmung ist selektiv.

    Daraus lässt sich ableiten:

    Der Wachzustand lässt sich ebenso deuten, wie ein Traum, inklusive Details.

    Schon mal ausprobiert? Ich bin überzeugt, dass das funktioniert :)

    Viele Grüße,
    Elgrin

    PS: Natürlich könnte man hier auch wieder auf die Frage kommen, ob überhaupt ein Zustand "realer" ist als der andere - aber das ist nicht das Thema ;-)
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Elgrin!

    Klar läßt sich der Wachzustand auch deuten und ja, ich habe es schon diverse Male ausprobiert bzw ich achte sehr darauf was ich wann warum mache und komme dadurch zu antworten.

    Natürlich nicht ständig, aber in gewissen Situationen schon. Auch Fantasie Reisen im Wachzustand lassen sich hervorragend deuten. Sie zeigen einem im Grunde, was für Wünsche und Ängste man hat. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Hallo Nordluchs!

    Weiter könnte man sich auch fragen, wie bei Träumen: Was sagt mir das Aussehen meiner Wohnung/meines Hauses über mich selbst, die Farben um mich herum, was befindet sich links, und was rechts, etc., und ist das alles vielleicht Teil von mir selbst?

    Bloß: Wo kommt man da letztendlich hin? :)

    Meinst Du mit den Fantasiereisen etwas, das man im Detail bewusst erschafft, oder eher etwas wie eine Projektion (etwa Astralprojektion)?

    Liebe Grüße,
    Elgrin
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Elgrin!

    Das ist doch ganz einfach. Zu einem selbst führt einen das letztendlich hin. Wenn man z.B. mitmal einen Wühlanfall bekommt und die Wohnung ausmistet, wäre es gleichzusetzen mit... dass man mal in sich selber etwas ausmisten sollte, mal aufräumen sollte.

    Ich hatte da z.B. mal ein Erlebnis... ich saß auf meiner Terrasse. Mein Mann kam von der Arbeit und erzählte mir etwas, worüber ich mich fürchterlich aufregte und wir fingen an uns deswegen zu streiten. Mein Mann ging wütend in die Küche und ich saß schmollend auf der Terrasse.

    Dann lief mir mitmal eine kleine Maus direkt vor meine Füße. Passiert ja auch nicht alle Tage sowas. Ich habe dann überlegt, was mir das Mäuschen sagen wollte. Was macht so eine Maus denn. Sie achtet auf jede Kleinigkeit. Sie nimmt alles bis ins kleinste Detail auseinander und sie sieht nur das, was direkt vor ihr ist.

    Ich musste in dem Moment lachen, denn ich benahm mich genauso. Ich hatte mich zu sehr im Detail verfranzt. Ich habe seine Worte zu genau betrachtet ohne auch mal nach "rechts oder links zu schauen". Ich habe seine Worte quasi bis ins kleinste Detail auseinander genommen. Meine Wut war verflogen und ich ging zu meinem Mann und erzählte ihm das. Wir mussten beide lachen, weil wir uns über Dinge aufgeregt haben, über die man sich im Grunde überhaupt nicht aufregen braucht.

    Du siehst... es lohnt sich, etwas achtsamer durchs Leben zu gehen. Führt es einem doch immer zu Erkenntnisse. :)

    Ich meine etwas, was man bewusst im Kopf erschafft. Eine Geschichte, die man sich im Kopf ausdenkt. Eine gedankliche Phantasiereise. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Werbung:
    Hallo Nordluchs!

    Das stimmt - und nette Geschichte! :)


    Okay, verstehe :)

    Liebe Grüße,
    Elgrin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen