1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutung der Symptome!! Wer kann helfen??

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von AustriA, 21. April 2006.

  1. AustriA

    AustriA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Zuerst möchte ich alle begrüssen, da ich neu hier bin. Nun zu meiner Frage: Manchmal verspüre ich im Bett seltsame Dinge, wie zb. ein festhalten am Bett, sodass ich mich nicht mehr bewegen kann. Oder einmal drehte ich mich in einem Kreis wobei meine Füsse den Mittelpunkt bildeten. ich bin mir sicher, dass "jemand" da ist. Nur kann ich meine Angst nicht überwinden um danach zu fragen, oder Kontakt aufzunehmen.
    Als meine Tante verstarb bat ich sie, mit uns (und meine Mutter) in Kontakt zu treten. Uns verbindet ein spezielles Datum- der Todestag ist sogleich mein Geburtstag. Wer kann seine persönlichen Erfahrungen und Meinungen dazu mitteilen?? Bedanke mich mal für jede Hilfe!!
     
  2. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo Austria,

    wie es so aussieht kommt so allmählich deine Hellfühligkeit in dir durch, so kann es mal passieren das dir da irgendeiner, der es mit dir ganz lieb meint, mal die Füsse marsiert. Was deine Tante betrifft, so kann sie es doch sein, bin mir da aber nicht sicher. Am besten du schaust da mal selber nach, im Grunde kann dir ja nichts passieren. Kommst du aus Österreich ?

    Gruss Baba
     
  3. AustriA

    AustriA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    6
    Vielen Dank für dein Posting! Tja, das mit dem Passieren ist so eine Sache. Im Grunde will ich mich nicht in Ebenen waagen, die ich nicht kenne oder zumindest möchte ich wen dabei haben, der das ganze kennt. Ich bin da ein wenig vorsichtig. Ja, ich komme aus Österreich/Oberösterreich/Wels.
     
  4. AustriA

    AustriA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    6
    Es dürfen sich ruhig mehrere daran beteiligen. ;) Umso mehr umso besser, mir ist wirklich eine jede Meinung wichtig. Danke im Voraus!!!
     
  5. Mafi

    Mafi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    168
    Ort:
    bei Bonn
    Hi, AustriA

    Meine Tante wußte, dass sie sterben würde. Wir haben uns immer sehr gut verstanden. Mit ihr konnte man gut reden. Sie rief mich an und sagte, dass sie sich von mir verabschieden wolle und wir sprachen sehr lange miteinander.
    Ich bat sie auch um ein Zeichen. Sie soll einfach was runterwerfen, das viel Krach macht, wenn sie ihr Ziel erreicht hat ........
    - wo immer das sein mag -
    ca. 14 Tage nachdem sie gestorben war, fiel abends eine hölzerne afrikanische Maske, welche über dem Kamin hing, runter und ich wußte, dass sie es war und ich bedankte mich bei ihr.
    Der Haken und die Befestigung war alles in Ordnung, ......

    Du siehst es passiert!
    Alles Liebe
    Mafi:)
     
  6. AustriA

    AustriA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Wer kann was zu den Symptomen schreiben??? Das würd mich noch brennend interessieren!! Danke im Voraus
     
  7. Mononoke

    Mononoke Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    Hallo Austria!

    Ob ich Dir weiter helfen kann bezweifle ich aber mir ist ähnliches passiert!
    Da war ich so 14 jahre alt und ging am abend zu Bett und lag so da.
    Ich war noch hellwach und konnte nicht einschlafen und als ich so herumdachte, also über denn Tag so nachdachte, bemerkte ich auf einmal das ich im Bett so ca. 40 cm über dem Bett schwebte und die Decke links u. rechts seitlich runterhängte, ich erschrack dermaßen und zog mich am Leintuch mit den Fingern wieder runter, es ging ganz leicht aber ich war total erschreckt und konnte es mir lange nicht erklären.
    Als ich meinen Schutzengel deswegen befragte, meinte er es war mein Geist der leichter wird und somit auch der Körper.
    Naja, ich weiß auch nicht was das trotzdem halten soll?
    Heute lieg oft im Bett und fühle mich auch als würde ich schweben, so ähnlich wie Du das auch beschreibst!
    Also Liebe Grüße - Mononoke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen