1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutet mir diesen Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lifthrasir, 27. August 2009.

  1. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Ein waches Hallo an Euch!

    Ich hatte letzte Nacht einen komischen Traum, der mir so gar nichts sagt und ich auch keinen Bezug dazu finden kann.
    Weil dieser Traum so irreal war, habe ich ihn aufgeschrieben. An den Anfang, wie die folgende Situation zustande kam, woher der Ballon aus dem Traum stammt - daran kann ich mich nicht erinnern.
    Ich erzähle euch den Traum so, wie ich ihn beim Aufwachen in Erinnerung hatte.

    Eine Person, die ich mit Meister angesprochen habe, hatte einen Ballon in der Hand, den wir von irgend jemanden bekommen hatten - ich kann mich nicht erinnern von wem und aus welchem Grund. Und wir (der Meister und ich) befanden uns im Haus.
    Der Ballon war rot, sehr ebenmäßig und anmutig geformt. An dem Ballon hing ein seidener roter Schal, glatt und ohne Fransen. Befestigt war der Schal mit einem Triangel, so das er perfekt glatt an dem Ballon hing.

    Mit dem Ballon verbanden sich sehr negatve Geschichte und Ereignisse um Häuser, die real werden sollten, wenn man den Ballon los lässt.

    Ich bekam die Idee den Ballon draussen fliegen zu lassen, nicht im Haus, so würde er in die Nacht verschwinden (es war dunkel draussen). Also öffneten wir die Haustür und der Meister lies den Ballon los, er entschwand unserem Blick.
    Als wir wieder ins Haus eintraten, sahen wir wie der Ballon - diese Mal war er mit Schwarzer Schrift bekritzelt und machte keinen so anmutenden Eindruck wie zu Beginn - eher bedrohend - er schwebte für uns unerreichbar dem Gibel des Hauses entgegen.

    Ich habe mich bei dem Anblick so erschrocken, das ich aufgewacht bin. Nach dem Aufwachen kam mir der Gedanke, das ich den Ballon nicht hätte zerstören wollen, da vielleicht Blut in ihm war. Ich hatte ein beklemmendes Gefühl beim Aufwachen.

    Ich habe schon lange keine Horrorfilme mehr gesehen und könnte den Traum auch in keinen Bezug zu einem Film oder einem Erlebnis bringen. Daher frage ich euch, was das eventuell zu bedeuten hat.

    Ich Danke euch für eure Deutungen - und einen lieben Gruß! Lifthrasir
     
  2. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Du,

    interessantes Ding... Träume beziehen sich ja immer auf Situationen bzw Prozesse im Leben...ich würde meine Situation überprüfen und was mich hemmt mein Ziel zu erreichen..

    das mit dem loslassen - von evtl falschem / überholtem roter Ballon von Überholten ansicheten zB unangemessenen Handlungen - und dann dürfte auch etwas anderes für dich keine "Bedrohung" mehr darstellen..

    Bedrohungen - Ängste im Traum sind immer Hinweise das etwas nicht gerade in die richtige Richtung verläuft - zB Falsche Entscheidung getroffen..und möglicherweise will dir wirklich wer an den "Kragen" aber das kannst nur du wissen welche bzw wieso -

    Ängste / Bedrohungen verschwinden ganz wenn du dich deiner Kraft bewusst geworden bist - was wohl noch nicht so sein mag jetzt.

    ich fand das nur interesant iund hatte auch schon mehrere Hinweisträume auf Entwicklung und deshalb schreib ich das - bin sonnst nicht der Träumdeuter ;-)

    lg Ron
     
  3. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Danke für Deine Antwort!

    Im Moment kann ich damit noch nicht viel anfangen. Ich habe schon darüber gegrübelt, aber bis jetzt bin ich zu keinem Ergebnis gekommen.
    Ich wüsste nicht wofor ich Angst haben sollte oder was mich hemmt - daher fand ich den Traum auch so --- komisch und irreal!

    LG Lifthrasir
     
  4. derlange

    derlange Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    161
    Ort:
    In der Nähe von Frankfurt
    Hallo Lifthrasir ich weiss zufällig Dass Ballone mit der Vergangenheit zu tun haben:Und das aufsteigen von diesem Ballon hat mit dem loslassen etwas zu tun! Also altes geht neues kommt.Da her auch weil das Wort Meister gefallen ist.Mehr kann ich dir nicht da zu sagen ich hoffe dir ich konnte dir ein wenig weiter helfen!!! LG Jürgen
     
  5. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo Jürgen!

    Danke für den Hinweis! Ich glaube ich muss mal ganz in Ruhe in mich gehen!

    Einen lieben Gruß zu Dir! Lifthrasir
     
  6. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    Werbung:
    meine Gedanken gingen dahin zB das festhalten an eine Göttlichkeit das unterordnen unter diese Loszulassen und zu erkennen das du selbst der Meister aller dinge bist... ich schreib sowas nicht gern.. ist aber meine erfahrung.. ähnliches hatte ich auch schon bei anderen die sich mit spirit dingen beschäftigten ab einem best. Punkt sollte ma dies erkennen..

    verstehst ??

    glg Ron
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen