1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Des einen Freud, des andern Leid...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von vogelfrei, 22. August 2005.

  1. vogelfrei

    vogelfrei Guest

    Werbung:
    lieber goldklang(wir kennen uns ja schon ein bißchen)
    liebe leute,

    was ich jetzt schreibe sollte ich vielleicht für michbehalten damit ich niemandem die freude verderbe aber ich hab mich über noch gar nichts gefreut heute. kennt ihr das - so richtig trieste tage - fad und depressiv. man weiß- alles was man sieht könnte einem freude bereiten , doch das gegenteil ist der fall. ich befinde mich in der allseits bekannten illusion des getrenntseins vom leben. angst, trauer, schmerz ...... , ein gefühl der ablehnung. die meisten planetenkonstellationen sind miserabel bis 2006/2007. natürlich es besteht die möglichkeit viel zu lernen aus solchen zeiten, z.bsp. sich selber zu lieben.
    können menschen eigentlich alle erlebten traumata überwinden? babies sterben wenn man sie zu lange alleine läßt. ich weiß viktor frankl z.bsp. hat das konzentrationslager überlebt und dennoch danach wieder einen sinn im leben gefunden. wie soll sich ein kind wieder freuen das z.bsp. sexuell missbraucht wird ? gibt es wunden die nie mehr heilen? wie wird man mit dem hunger in der 3. welt fertig?.......
    wer von euch weiß eine antwort auf diese fragen?
    ich freu mich jetzt weil ich spür wie mein herz aus angst bis zum hals schlägt. das ist angenehm im gegensatz zur depression.
    ich will niemandem beunruhigen , aber ich kann mich angesicht des elends und des bösen heut nicht freuen.
    wer mich zum lächeln bringt wird vom universum sicher tausendfach belohnt.
    vogelfrei
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Du alleine kannst die Welt nicht auf einmal von all dem Elend, dem Hunger und den Nöten befreien, aber Du kannst helfen, indem Du - ja Du - schaust, dass es Dir gut geht, dass in Deinem Umfeld alles passt, .....

    Ich kenne diese Tage und dann krame ich meine "geistige" Notfallsliste hervor. Auf der steht alles, was ich an super Tagen aufgeschrieben habe, was mir Spass macht.

    1. Ein heisses Vollbad mit Kerzenlicht und Duftlampe
    2. In ein Kaffeehaus gehen, alleine, bepackt mit Zeitschriften
    3. Gute Musik hören und dazu tanzen
    4. Kleiderkasten ausmisten und schauen, was ich nicht mehr brauche (herschenken oder Humana) - damit schafft man Platz für Neues und macht noch dazu einem anderen Menschen Freude, weil ich es immer verschenke.
    5. Schönheitspflege
    6. Ein gutes Buch lesen und ein Achterl Rotwein dazu trinken.

    Vielleicht gefällt Dir ja auch etwas von meiner Notfallsliste. Und weisst Du, was immer super bei mir hilft: Ich bin dankbar. Ich danke für das Essen, das Trinken, das Dach über dem Kopf, für vier gesunde, lebendige Kinder, für meinen Partner, für meine Talente, für mein Aussehen, ..... und auf einmal, schwupps, ist diese tiefe, gemeine, schwere Stimmung weg, die einen tiefer und tiefer hinunterzieht. Fang an, sofort, und schreib`oder sag`mindestens 10, nein 20 Dinge, Personen, für die Du dankbar bist. Wenn Du dann innerlich ausgeglichen bist, kannst Du anfangen, wie Du gegen das Elend auf der Erde antreten kannst.

    Viele liebe Grüsse, Kopf hoch
     
  3. Gopi

    Gopi Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Villach
    hast du kummer
    hast du sorgen
    darf ich dir mein lächeln borgen
    nimm es nur behalt es gut
    so das es seine wirkung tut
    hilft es dir und bringts dir glück
    gibs mir irgendwann zurück

    :)

    ob ich dich zum lächeln bringen kann liebe/r vogelfrei weiss ich nicht, aber mein glas war auch schon öfter eher halb leer als halb voll, das ist halt so in dieser welt von polaritäten, vielleicht braucht man diese phasen auch ab und zu, solange man sich nicht zuviel reinhängt und das negative vorbeiziehen lässt. ich denk dann immer wie ich das beste aus etwas machen kann und versuche das in meiner kleinen welt umzusetzen... wie ich vor kurzem wo gehört habe: es kann keinen grossen frieden geben wenn es keinen kleinen frieden gibt (in deinem umfeld.. familie...). all das leid... es ist sehr traurig, aber es gibt immer etwas das man tun kann, und man kann doch nur wirklich jemanden helfen wenn man selber freude in sich trägt... viel freude das wünsch ich dir.

    versuch dich zu entspannen, ein paar mal tief durchatmen, es hat schon alles seinen sinn, auch wenn wir das nicht immer checken.. oder auch gar nicht...

    mit viel liebe

    gopi
     
  4. Gopi

    Gopi Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Villach
    hallo ingrid,

    deine liste find ich toll, meine version wäre ein mix von deiner:

    in einem vollbad mit duftölen und kerzenlicht mit entspannender musik und einem glas rotwein gefolgt von rumi gedichten... aww... ich liebe rumi.

    my fire glows from the fire of your fire... you are the whispering river at the bottom of my heart... j. rumi

    alles liebe

    gopi
     
  5. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    hey, danke für die Inspiration, bin noch gar nicht darauf gekommen, manches gleichzeitig zu machen - Du hast mich zum Lachen gebracht - Danke schön.
     
  6. Gopi

    Gopi Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Villach
    Werbung:
    schön... jetzt lachst du, jetzt lach ich.. jetzt brauchen wir nur noch vogelfrei zum lachen zu bringen... und dann haben wir unsere mission erfüllt.

    :)

    :kiss4:
     
  7. vogelfrei

    vogelfrei Guest

    liebe gopi,
    liebe ingrid,

    danke für die aufbauenden worte.
    ich werde nun ein heißes vollbad nehmen. das ist eine gute idee. und ja sicher hat alles irgendwo einen sinn auch wenn wir ihn nicht immer erkennen können.
    und es stimmt auf jeden fall dass man nur jemandem helfen kann wenn man selber freude ausstrahlt. ich bin grundsätzlich auch kein pessimistischer mensch und will die sonne in meinem herzen tragen. herumzujammern ist nicht meine sache und mich in alles negative hineinzutheatern.
    es fällt mir nur manchesmal so schwer weil das leid so nahe (in meiner eigenen ursprungsfamilie/sex. missbrauch) liegt und es selbst nach jahrelanger therapie immer noch so schwer ist sich nicht reinziehen zu lassen von den eigenen eltern, die alles verdrängen wollen. alle - oma, eltern , geschwister halten zusammen gegen mich.
    ja ich muss meinen eigenen weg gehen unabhängig von der familie- ich weiß.
    doch es ist so schwierig wenn ich sehe wie alle meine freunde kinder bekommen und dann vermehrt zu oma und opa fahren und froh über ein halbwegs gutes elternhaus sind. ich habe keine kinder, und ein grund ist weil ich ein familienmensch bin im herzen und ich mir denk- meinen kindern müßte ich dann erzählen, dass wir keinen kontakt zu oma und opa haben weil diese mir was schlimmes angetan haben.
    ich möchte so gern menschen um mich haben zu denen ich so tiefe gefühle zulassen kann wie die meisten eben zu ihrer familie zulassen. ich habe liebe freunde und auch einen lieben partner, doch für alle ist dann doch immer die ursprungsfamilie das wichtigste. da kann man sich nichts vormachen. vor allem jenen die kinder haben. "nein nächstes wochenende haben wir wieder keine zeit - da fahren wir zu meinen eltern mit den kindern, da sind sie am land , die haben einen garten, die passen auf......." und auch wenn sich die leute über die eltern aufregen letztendlich heulen die leute am meisten um sie und sorgen sich am meisten um sie und freuen sich auch am meisten wenn das verhältnis zu ihnen stimmt.
    na ja deshalb fühlt man sich wie eine vollwaise wenn was vorgekommen ist das man nicht akzeptieren kann.
    es wär so schön einmal freunde zu finden die sich für die liebe zu freunden entschließen als wären diese die blutsverwandten oder vielleicht die dualseele zu finden, sollte eine existieren.
    ich weiß ja nicht ob ihr auch so ein schwieriges schicksal habt und ich möchte euch auf keinen fall anjammern. irgendwie hab ich hoffnung hier in diesem forum einige antworten auf wichtige fragen zu finden.
    danke noch einmal für eure anteilnahme
    vogelfrei
     
  8. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.032
    Ort:
    Oberösterreich
    Thema geteilt aus dem Thread: Was hat dich heute glücklich gemacht?

    LG
    Margit
     
  9. Gopi

    Gopi Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Villach
    liebe/r vogelfrei,

    also phew... immer wenn ich menschen wie dich treffe die sehr viele herausforderungen in ihrem leben haben/hatten muss ich den hut abnehmen...
    es ist bewundernswert das du trotz deiner vergangenheit fähig bist so eine perspektive zu haben. ich hab auch so manches erlebt und überlebt und eines ist klar es gibt immer einen dens besser geht wie dir und einem dems schlechter geht, weiss jetzt nicht ob das für dich sinn macht, es liegt immer daran was wir daraus machen und ich denke du hälst dich wirklich spitzenmässig. vergiss nicht.. es gibt immer auf und abs. gut stehen zu können das ist die devise.

    wünsche dir und deinem herzen heilung

    tonnen von liebe

    gopi
     
  10. vogelfrei

    vogelfrei Guest

    Werbung:
    hallo liebe leute,

    es ist meist so, dass dann nachdem ich von meinem schicksal erzähle keine antwort mehr kommt. da bleibt halt jedem das wort im mund stecken und jeder fühlt sich hilflos und ohnmächtig so wie das kleine kind in mir. darum ist sexueller missbrauch eben seelenmord.
    ich wünsche mir jetzt einfach wieder einmal ganz fest das zu bekommen was ich für das heilwerden meiner seele brauche, damit ich meinen schmerz, meine traurigkeit und meinen hass loslassen kann.
    und dann kommt sicher auch wieder das glück, obwohl es im moment so ist als würde mich etwas ganz schweres niederdrücken - auch nach dem vollbad mit kerzenschein. es ist als wär ich eingesperrt in mir selber und dicke gitterstäbe aus eisen rund um mich. genau so ist dieses gefühl.
    trotzdem danke für alle hilfe.
    vogelfrei
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen